WISO MeinBüro Logo
  • +49 2735 776 65001

Mo-Fr: 08:00 Uhr - 17:00 Uhr

  • meinbuero@buhl.de
:buhl Logo
WISO MeinBüro Logo
:buhl Logo

WISO MEINBÜRO WEB

Umsatzsteuer-Voranmeldung in

1 Minute (selber) machen

  • Schnell erstellt und einfach erledigt
  • Monatliche & vierteljährliche UStVA
  • Buchungen werden automatisch übertragen
  • Zahllast/Rückerstattung direkt prüfen
  • ELSTER-Übermittlung ans Finanzamt
WISO MeinBuero Web
MeinBuero Software Siegel vom Bundesverband IT-Mittelstand
MeinBuero Cloud Service
Buhl Banking
WISO Software Logo
Software hosted in Germany
DSGVO Siegel
MeinBüro Sterne Bewertungen
WISO Software Logo

100% WISO Buchhaltung

Ihre UStVA lässt sich mit wenigen Mausklicks erledigen!

Automatisierte Umsatzsteuer-Voranmeldung mit WISO MeinBüro Web

Buchungskategorien

Verbuchen Sie Ihre Zahlungs­flüsse anhand von klaren Buchungskategorien.

Kontenrahmen SKR 03

Ihnen stehen die gängigsten Konten zur automatischen Verbuchung zur Verfügung.

Steuerberaterexport

Vorbereitende Buchhaltung erledigen & Daten direkt an den Steuerberater senden.

Finanzen & Buchhaltung

Ob Einnahmen oder offene Posten, Sie wissen immer wo Sie stehen.

Übergabe an ELSTER

Umsatzsteuer-Voranmeldung direkt über ELSTER ans Finanzamt übergeben.

Mobile Datenerfassung

Erfassen und verbuchen Sie Ihre Papierbelege per digitaler Belegerkennung.

Umsatzsteuer-Zahllast

Per Klick aus allen Belegen berechnen & direkt ans Finanzamt übermitteln.

Inklusive Support

Gerne unterstützen wir Sie kostenfrei bei technischen Fragen zur Software.

> 55.000 Nutzer

arbeiten täglich mit WISO MeinBüro

30 Jahre Erfahrung

haben wir im Bereich Bürosoftware

60% Zeit­ersparnis

werden möglich im regulären Büroalltag

Leistung, die überzeugt

MeinBüro Web enthält alles, was Sie für das digitale Büro der Zukunft benötigen.
Jetzt 14 Tage kostenlos testen. Die Testphase endet automatisch!

S

Für Kleinunternehmen & Selbst­stän­dige mit Basis-Anforderungen

7,50

monatliche Abrechnung*

Bis 22.000 €

Umsatz / 365 Tage

1 Nutzer inklusive

1 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

M

Für wachsende Firmen, die Wert auf Automation legen

20,00

monatliche Abrechnung*

Bis 200.000 €

Umsatz / 365 Tage

2 Nutzer inklusive

5 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

L

Für größere Unternehmen, die Ihr Team optimieren möchten

45,00

monatliche Abrechnung*

Bis 500.000 €

Umsatz / 365 Tage

3 & mehr Nutzer inklusive

20 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

XL

Für Unternehmen mit komplexen Anforderungen

ab 119,00

monatliche Abrechnung*

Über 500.000 €

Umsatz / 365 Tage

4 & mehr Nutzer inklusive

Über 20 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

S

Für Kleinunternehmen & Selbst­stän­dige mit Basis-Anforderungen

7,50 €
6,00

pro Monat bei jährlicher Abrechnung*

Bis 22.000 €

Umsatz / 365 Tage

1 Nutzer inklusive

1 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

M

Für wachsende Firmen, die Wert auf Automation legen

20,00 €
16,00

pro Monat bei jährlicher Abrechnung*

Bis 200.000 €

Umsatz / 365 Tage

2 Nutzer inklusive

5 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

L

Für größere Unternehmen, die Ihr Team optimieren möchten

45,00 €
36,00

pro Monat bei jährlicher Abrechnung*

Bis 500.000 €

Umsatz / 365 Tage

3 & mehr Nutzer inklusive

20 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

XL

Für Unternehmen mit komplexen Anforderungen

ab 119,00 €
ab 99,00

pro Monat bei jährlicher Abrechnung*

Über 500.000 €

Umsatz / 365 Tage

4 & mehr Nutzer inklusive

Über 20 GB Speicherplatz

Angebot & Rechnung

Banking & Mahnwesen

Buchhaltung & UStVA

eCommerce & WaWi

Digitale Kasse

Shopanbindung

Versandanbindung

* Alle Preise sind netto zzgl. USt. Das Angebot richtet sich nur an Unternehmen (§ 14 BGB) und nicht an Verbraucher (§ 13 BGB).

Vorteile

Die einfache Erledigung Ihre Steuern mit WISO MeinBüro Web:

Endlich Zeit im Büro sparen


Ihre vorbereitende Buchhaltung erledigt sich automatisch.

Nie mehr
Steuerchaos


Mit MeinBüro Web arbeiten Sie finanzamtskonform.

Verbesserung der Liquidität


Zahlungsabwicklung mit Soft­ware automatisch erledigen.

Steuerversand digital erledigen


Versenden Sie flexibel Ihre Steuerdaten via ELSTER.

WISO MeinBüro Web

Smarte E-Buchhaltung to go

Genau genommen erledigt sich Ihre Umsatzsteuer-Voranmeldung wie von selbst. Sie kontrollieren die Zahlungsbewe­gungen Ihrer Online-Konten und Ihrer Kasse und weisen diese den passenden Kategorien zu. Den Rest erledigt MeinBüro Web automatisch im Hintergrund für Sie und Ihre Umsatzsteuer-Voranmeldung ist innerhalb weniger Sekunden erledigt.

UStVA Formular
  • UStVA automatisch ausfüllen
  • Komfortable Buchführungs- und Steuerfunktionen
  • Intelligenter Buchungsassistent
  • Software made in Germany
  • 30 Jahre Erfahrung im Steuerbereich

Funktionen

Einfache USt-Voranmeldung, dank WISO MeinBüro Web:

Steuern in nur 1 Minute erledigen

UStVA auf den Punkt gebracht

Eine Umsatzsteuer-Voranmeldung stellt für viele Selbst­ständige eine echte Belastung und dann werden noch Frist­über­schrei­tun­gen mit gepfefferten Säum­nis­ge­büh­ren geahndet. Mit MeinBüro Web ist eine Umsatzsteuer-Voranmeldung schnell abgeschlossen. Sie erledigen Ihre Buchhaltung und Steuern mit minimalem Aufwand selbst und können sicher sein, dass Ihre Unterlagen stimmig beim Finanzamt ankommen.

Daten überprüfen

Smarte E-Buchhaltung to go

Transparente & beschleunigte Umsatzsteuer-Voranmeldung

Steuerdaten im interaktiven Formular

Die interaktive Maske, mit der Sie Ihrer Umsatzsteuer-Voranmeldung erstellen sorgt dafür, das Sie Ihre Daten direkt überprüfen können. Außerdem wird Ihnen in MeinBüro Web übersichtlich angezeigt, was an Umsatzsteuer sowie Vorsteuer fällig ist und welche Zahllast auf Sie zukommt. Wenn Sie wissen möchten, wie sich eine bestimmte Position zusammensetzt, öffnet sich auf Klick der betreffenden Zeile eine detaillierte Liste der entsprechenden Summen.



Ohne Formulare ans Finanzamt

Steuermeldung per ELSTER versenden

Mit dem integrierten ELSTER-Export können Ihre Umsatzsteuer-Voranmeldungen einfach online ans Finanzamt übermittelt werden. Denn MeinBüro Web exportiert Ihre Buchungsdaten als XML-Datei. Diese Datei ist so aufgebaut, dass sie direkt über das ELSTER-Portal an Ihr Finanzamt übermitteln können. Welche Schritte es dabei zu beachten gibt, illustriert Ihnen MeinBüro Web direkt in der Anwendung.

Elster Versand

How-to

Der kürzeste Weg zum Ergebnis

In wenigen Sekunden

UStVA per Klick erstellen

Einfache Übergabe an ELSTER

Ausgabe als XML-Datei

Perfekte Übersicht

Alle Meldungen an einem Ort

Mit MeinBüro habe ich nun alle Kundendaten direkt auf einen Blick und kann blitzschnell Dokumente, wie Rechnungen und Verträge erstellen. Damit bleibt es mir nun endlich erspart, viele einzelne Dokumente, Excel Listen und Ordner zu führen, denn ich habe alles in einer Software vereint.

FAQ´s

Was Sie über die Umsatzsteuer-Voranmeldung wissen müssen

Sie haben eine grobe Vorstellung, aber fragen sich dennoch: Was ist Umsatzsteuer? Wann wird sie fällig, in welcher Höhe und wer zahlt sie eigentlich? Warum eine Umsatzsteuer-Voranmeldung und was ist der Unterschied zwischen Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer? Diese Fragen wollen wir in unserem FAQs beantworten.

Muss ich eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben? 

Die meisten Unternehmer müssen regelmäßig eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben. Bei Gründern kommt dann zum ersten Mal die Frage auf: Wie mache ich eine Umsatzsteuer-Voranmeldung? Dabei ist das Ganze gar nicht so kompliziert. Grundsätzlich gilt, dass alle Unternehmer eine Umsatzsteuer-Voranmeldung machen müssen, die umsatzsteuerpflichtige Leistungen anbieten. Es gibt aber zwei Ausnahmen:

  1. Wer im vergangenen Geschäftsjahr weniger als 22.000€ und im laufenden Jahr voraussichtlich weniger als 50.000€ Umsatz erwirtschaftet, kann die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen und ist damit von der Abgabepflicht befreit. Wichtig: Sollte sich während eines Jahres abzeichnen, dass Sie unerwartet deutlich mehr Umsatz machen, kontaktieren Sie am besten Ihren Steuerberater oder das zuständige Finanzamt.
  2. Bestimmte Berufsgruppen wie Ärzte oder Versicherungsmakler müssen nach § 4 des Umsatzsteuergesetzes ebenfalls keine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben.

Wann ist die Umsatzsteuer-Voranmeldung fällig?

Für Existenzgründer ist sie schnell beantwortet: Innerhalb der ersten beiden Jahre müssen Sie die Umsatzsteuer-Voranmeldung jeden Monat abgeben.

Nach diesen beiden Jahren können Sie auf Antrag zur quartalsweisen Voranmeldung wechseln, sofern Ihre sogenannte Umsatzsteuerzahllast (= Ihre entstandene Umsatzsteuer minus der abgezogenen Vorsteuer) im Vorjahr 7.500€ nicht überschritten hat. Bei unter 1.000€ können Sie auf eine Umsatzsteuer-Voranmeldung sogar ganz verzichten. Dann reicht die jährliche Umsatzsteuererklärung. Diese Voraussetzung sollten Sie unbedingt prüfen, da Sie dadurch eine Menge Zeit sparen können.

Das sind die konkreten Abgabetermine:
Die monatliche Umsatzsteuer-Voranmeldung ist bis zum 10. Tag des Folgemonats fällig. Für den Januar ergibt sich beispielsweise der 10. Februar als Abgabedatum.

Die quartalsweise fällige Umsatzsteuer-Voranmeldung erwartet das Finanzamt zum 10. Januar, 10. April, 10. Juli und 10. Oktober.

In beiden Fällen gilt, dass die Frist automatisch auf den nächsten Werktag verschoben wird, wenn sie auf das Wochenende oder einen Feiertag fällt. Um einen Monat nach hinten verschieben lässt sie sich noch mit einem Antrag auf Dauerfristverlängerung. Beachten Sie, dass auch für diesen Antrag bestimmte Fristen gelten, die Sie bei Ihrem Finanzamt erfragen können.

Was ist Umsatzsteuer?

Wenn ein Unternehmen im Inland Leistungen erbringt und dafür eine Bezahlung erhält, also Umsatz macht, muss es einen Teil seiner Umsätze versteuern.

Manche Leistungen, zum Beispiel die meisten ärztlichen Behandlungen, sind davon ausgenommen. Es gibt auch Ausnahmen wie die Kleinunternehmerregelung. Dazu später mehr.

Einen wirklichen finanziellen Nachteil bedeutet die Umsatzsteuer für die Unternehmen aber nicht, denn über die Preiskalkulationen fällt sie letztlich auf die Endverbraucher zurück. Sie ist damit eine Verbrauchersteuer und keine Unternehmenssteuer.

Für Unternehmen ist die Umsatzsteuer damit eher als ein durchlaufender Posten zu sehen. Sie ziehen die Umsatzsteuer von ihren Kunden über ihre Preise ein und führen sie anschließend an das Finanzamt ab.

Was ist der Unterschied zwischen Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer?

Die Begriffe Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer haben dieselbe Bedeutung. Die amtlich korrekte Bezeichnung in Deutschland - und Österreich - lautet Umsatzsteuer (abgekürzt: "USt"), der Ausdruck "Mehrwertsteuer" hat sich in der Umgangssprache aber durchgesetzt und erscheint häufig auf Kassenbons und anderen Belegen. In der Schweiz benutzt man übrigens auch ganz offiziell den Begriff Mehrwertsteuer.

Wenn Sie auf Ihren Rechnungen den Begriff "Mehrwertsteuer" oder die Abkürzung „MwSt.“ benutzen, ist das aber auch okay.

Wie hoch ist die Umsatzsteuer in Deutschland?

Der reguläre Steuersatz beträgt 19 Prozent. Auf viele Waren des alltäglichen Grundbedarfs, vor allem Lebensmittel, wird ein ermäßigter Satz von 7 Prozent erhoben.

Wie viel Umsatzsteuer muss ich wirklich zahlen?

Wie viel Sie nun wirklich ans Finanzamt abdrücken müssen, lässt sich einfach ermitteln. Sie rechnen die Umsatzsteuer zusammen, die Sie über einen Monat eingenommen haben und ziehen davon die Vorsteuer ab, diese in selbigem Monat bezahlt haben. Kommt dabei ein positiver Betrag heraus, muss dieser von Ihnen ans Finanzamt überwiesen werden. Ist der Betrag negativ, erhalten Sie ihn vom Finanzamt zurück.

Erstellen Sie Ihren ersten Lieferschein!

Probieren Sie es 14 Tage kostenlos aus!