Kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Erst testen, dann entscheiden: Probieren Sie einfach aus, wie leicht die Steuererklärung mit steuer:Mac ist. Natürlich kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten.Nutzen Sie alle Funktionen mit Ausnahme von Druckvorschau, Ausdruck und ELSTER-Versand. Sie können die Testversion zeitlich unbegrenzt ausprobieren.

So rechnen Sie zum Bespiel kostenlos aus, ob sich die Abgabe der Erklärung für Sie lohnt und wie viel Ihnen das Finanzamt zurückzahlt. Und mit den praktischen Steuertipps holen Sie ganz einfach das Beste aus Ihrer Steuererklärung!

 

Verfasst vonChristoph E.
am19. März 2017

Ausdruck der Steuererklärung funktioniert nicht

Beim Ausdrucken meiner Steuererklärung hat alles noch wie gehabt funktioniert. Will ich jetzt allerdings die Steuererklärung meiner Frau ausdrucken, druckt das Programm ihren Namen in ca. Schriftgröße 100 auf alle Seiten, sonst nichts. Also Neustart des Programms, jetzt ist egal ob ich wähle, dass die Steuererklärung auf "Blankopapier" ausgedruckt werden soll, das Programm druckt jetzt immer in das Formular. Ich hab langsam keine Lust mehr überall jede Menge Geld für vermeintliche Premium-Produkte zu zahlen und dann kommt sowas bei raus.

Verfasst vonLukas V.
am6. Januar 2017

dilettạntisch Programmiert

Die Installation unter macOS Sierra ist nur mit Workaround möglich, die Gestaltung der Software wirkt lieblos und veraltet. Scheinbar sieht die Windows Version komplett anders aus. Excel-Listen werden trotzdem benötigt, da der Eingang der Miete oder die Kaltmiete für eine Wohnung nicht hinterlegt werden kann. Von dem, was ein Vermieter braucht, ist nur ein Bruchteil verfügbar. Leider habe ich schon auf 50 Wohneinheiten aufgestockt, bevor ich gemerkt habe, dass wichtige Funktionen fehlen. Das was die Software kann, kann jeder rasierte Schimpanse programmieren. Lizenz gekündigt – nie wieder.