Kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.
 
Erst testen, dann entscheiden: Probieren Sie einfach aus, wie leicht die Steuererklärung mit tax ist. Natürlich kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten.Nutzen Sie alle Funktionen mit Ausnahme von Druckvorschau, Ausdruck und ELSTER-Versand. Sie können die Testversion zeitlich unbegrenzt ausprobieren.
 

So rechnen Sie zum Bespiel kostenlos aus, ob sich die Abgabe der Erklärung für Sie lohnt und wie viel Ihnen das Finanzamt zurückzahlt. Und mit den praktischen Steuertipps holen Sie ganz einfach das Beste aus Ihrer Steuererklärung!

 

Verfasst vonMatthias W.
am2. Januar 2017

Niemand braucht einen teuren Steuerberater

Jeder ist mithilfe von T@X in der Lage, seine Steuererklärung eigenhändig und ohne großen Aufwand zu erstellen. Ich nutze die Software seit 2014. Abgabe per Elster ist sehr einfach – auch kann ein Belegabruf eingerichtet werden. Einziger Kritikpunkt: Die Menüführung sowie Menüdarstellung haben sich ggü. den Vorjahren etwas verschlechtert.. die einzelnen Unterpunkte könnten (z.B. farblich) etwas klarer getrennt werden. Es sieht aus wie ein großer "Klotz" durch den man sich durchwühlen muss – wenn man den Lotsen ausgeschaltet hat.

Verfasst vonMiguel F.
am29. November 2016

tax 2017 in Verbindung mit dem Steuer-Spar-Vertrag

Ich benutze ausschließlich die tax Versionen ganz nach dem Motto "Gutes muss nicht teuer sein" und das seit dem 25.10.2013. Im Verlaufe der Jahre konnte man eigentlich als User der Software immer wieder beobachten das die Benutzerfreundlichkeit der Software zu Gunsten des Benutzers geändert hat. Auch ich hatte das ein oder andere Problem in Form von "etwas bestimmtes gesucht (Vorlage) sie aber nicht gefunden hatte da sich die Struktur/Aufbau der Vorlagen geändert hat und erweitert wurde, somit habe ich natürlich meinen kostenlosen Service in Anspruch genommen und mich beim Support gemeldet und hier bei BUHL wird einem echt noch geholfen und das in einem vernünftigen Ton und einer richtig zuvorkommenden Art wie ich sie noch nicht erlebt habe für ein so günstiges Produkt. Tip Top, ich kann den Steuer-Spar-Vertrag nur empfehlen. Alleine aus den Gründen – über 10% Nachlass auf die Preisempfehlung – Die Jahresversionen werden kostenlos in Verbindung mit dem Steuerspar Magazin nachhause geschickt – Monatlich erhalten wir kostenlos den Newsdienst "blickpunkt Steuern" im Wert von 30 Euro und das aller wichtigste für Abos: Vertrauens-Garantie Ihren Steuer-Spar-Vertrag können Sie jederzeit fristlos und ohne Angabe von Gründen beenden.

Verfasst vonRudolf D.
am29. September 2017

Gutes Preis-Leistungsverhältnis, aber …

leider wurde in der Checkliste für die Belege fürs Finanzamt ausdrücklich geschrieben, dass keine Handwerkerrechnung mehr beigelegt werden müssen.
Das Finanzamt hatte deswegen die Rechnungen einfach – ohne Rückfrage – nicht anerkannt.
Ich musste Einspruch erheben und es wurde nach Einsendung der Belege anerkannt. Allerdings bringt das Ärger und zusätzlichen Aufwand.
Auf die Übereinstimmung mit den Gesetzen sollte man sich schon verlassen können.

Verfasst vonHerbert M.
am9. März 2017

opensuse- linux

Mit etwas Schwierigkeiten aber mit Unterstützung von Buhl hat es funktiniert. OS opensuse/wine/PlayOnLinux. tax@2017 läuft jetzt wie immer sehr gut
Herbert Mitterb. 09.03.2017
Dank an Frau Förster

Verfasst vonAntje R.
am29. November 2016

TAX 2017 und LINUX

Ich bin mit dem TAX sehr zufrieden. Aber früher haben Sie noch echte Linux-Versionen produziert. Bis zur Version 2016 habe ich die Software noch mit Wine zum laufen gebracht, aber mit 2017 scheint nichts mehr zu gehen. Sehr schade!
Daher die Bewertung mit einem MINUS Stern.
Frage an Buhl: Wird es wieder eine echte Linuxversion von TAX geben? Ich mag diesen Windowsschrott einfach nicht!

Verfasst vonKlaus-Dieter J.
am4. April 2017

ich war bis jetzt mit dem Ptogramm zufrieden.
Auch dieses Jahr war die Eingabe der Daten sehr gut.
Mit dem Ergebnis war ich aber nicht zufrieden. Das Programm hat eine Erstattung von rund 2540 € berechnet. Nach dem Bescheid vom Finanzamt sind leider rund 2000 € weniger erstattet wurden.

Verfasst vonKerstin W.
am14. Februar 2017

Tax 2017 startet nicht , war sonst immer zufrieden

Verfasst vonKatrin J.
am9. September 2017

nichts klappt

furchtbar, ständig Störfeuer und Neuinstallationen nötig, die noch nicht mal funktionieren, ein Alptraum