Packshot WISO Buchhaltung 365

Kostenlos, unverbindlich. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.
 
Beratung und Information
Die richtige Software für das eigene Unternehmen zu finden ist oft nicht leicht.
Wir möchten Ihnen hierbei mit Rat und Tat zur Seite stehen und mit Ihnen gemeinsam erörtern, welcher Softwareeinsatz für Sie am sinnvollsten ist.
 
Sie erreichen unser Team unter folgenden Kontaktdaten:
 
Telefon 02735 90 96 760
Email unternehmertest@buhl.de
 
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.
 
Eine ordnungsgemäße Buchführung ist zeitaufwendig und kompliziert. Mit WISO Buchhaltung behalten Sie immer den Überblick! Ab sofort erledigen Sie die doppelte Buchführung rechtskonform und schnell. Jahresabschluss, Bilanz und GuV können Sie jederzeit per Knopfdruck erzeugen. Testen Sie die umfangreichen Funktionen jetzt einfach selbst!

Verfasst von Olebole
am 13.03.2015
Nichts für Kleinbetriebe oder Freiberufler
Ich hatte mal vor 10 Jahren diese Software gekauft und war wegen der Einfachheit sehr angetan. Sehr positiv: man konnte bis zum endgültigen Jahresabschluss jederzeit eine Buchung löschen, war also nicht gezwungen zu stornieren. Das war für einen Anfänger sehr vorteilhaft, da man sonst wegen der vielen Stornierungen sehr schnell den Durchblick verlieren kann

Ich habe mir die Testversion heruntergeladen und installiert. Hier ist zu erwähnen, dass ich aus Sicherheitsaspekten immer als Standarduser auf einem Einzelplatzrechner arbeite. Die Installation erfolgt aber nur mit Admin- Rechten (normal). Allerdings werden wichtige Programmelemente ohne Auswahlmöglichkeit in das Admin- Nutzerverzeichnis geschrieben. Ergebnis: man kann als Standarduser nicht auf dem "Datenserver" zugreifen oder muss als Admin arbeiten, was ich im Normalfall nicht mache. Sehr schlecht!

Ich könnte mir denken, dass man o.g. Problem hin gebogen bekommt, aber zusammen mit dem Preismodell ist das Programm für mich nichts.
Verfasst von Raimund Spyra
am 13.03.2015
Sind Sie leicht lernfähig?
Nun, ich hatte mir dieses Programm gekauft, da ich mal schnell meine Umsatzsteuervoranmeldung machen wollte. Es war zwei Tage vor Abgabetermin, als ich begann, das Programm zu benutzen. Vorher habe ich 6 Jahre lang das teurere Lexware Buchhalter benutzt.
Aus Ersparnisgründen kaufte ich nun dieses und dachte, es wäre, da billiger und unprofessioneller einfacher gebaut. Entweder war es für mich zu einfach, oder aber, es ist tatsächlich schwieriger.
Ich versuchte 5 Stunden lang die Firma, die ich anlegte zu bebuchen und verzweifelte. Die beigelegte Literatur war nicht lehrend, von Seiten der Benutzung, sondern sehr oberflächlich erklärt. Und die Hilfedatei war wie alle dieser Art natürlich ebenfalls nur zum Nachschlagen von Stichworten. Verärgert gab ich dann auf und entschied dann doch das vertraute Lexware Buchhalter zu holen, damit machte ich dann meine Buchhaltung für das Quartal in 6 Stunden komplett. Leider verspätet, aber mit der gewohnten Umgebung.
Ich muss allerdings eingestehen, dass dieses mir von meinem Steuerberater beigebracht wurde und ich es auch nicht mit der dort beigelegten Gebrauchsanweisung erlernte. Vielleicht wäre es mir damit ebenso ergangen. Also, macht bessere Begleitbücher, liebe Softwarehersteller. Bücher, die einzelne Vorgänge erklären, wie z.B. eine Buchung, Schritt für Schritt. Das wäre schon ausreichend. Die tollen anderen Funktionen können ja dann nur oberflächlich umrissen werden, wenn sie denn drin stehen müssen.
Verfasst von Sachsenblume
am 13.03.2015
Nicht für alle Fälle geeignet
Achtung! Hier kann man nur Daten für EINE Firma buchen. Außerdem kann man noch eine Test- Firma anlegen. Da wird quer über die Formulare das Wort 'Test' gedruckt. Das Programm ist also nicht für Leute mit Gewerbebetrieb und gesonderter Freiberuflicher Tätigkeit geeignet. Die Umsatzsteuer von 2 Firmen einer Person kann dieses Programm oder die teurere Version ohnehin nicht zusammenrechnen.

Sie beginnen zu arbeiten und legen zunächst ihre Firma an. Achten Sie darauf ob automatisch ein Benutzername und ein Kennwort vergeben wird. Das Kennwort können Sie löschen und den Nutzernamen können Sie sich notieren. Bei mir ging aus diesem Grund ohne Hilfe nichts mehr.

Die Datenerfassung ist mit Vorkenntnissen nicht schwierig. Mich hat gestört, dass automatisch das Datum vom Ende des Buchungszeitraums eingesetzt wurde. Außerdem, dass jeweils die Belegnummer der vorigen Zeile übernommen wurde. Das kann man aber ausschalten in dem man an dieser Stelle eine Null eingibt.

Als Auswertungen habe ich eine Liste mit den erfassten Buchungen ausgedruckt. Es waren genau 26 im Jahr 2011. Außerdem die 'Summen und Salden Sachkonten'. Ein Ausdruck entsprechend der Vorgabe des Finanzamts-Formulars 'EÜR' ist nicht zu finden.

Sehr nützlich ist es, wenn man gute Buchhaltungskenntnisse hat. Mitgeliefert wird ein 'Einstiegsleitfaden' der allgemeine betriebswirtschaftliche Fragen behandelt. Die Arbeit mit dem Programm wird gestreift.

Für mich war der Kauf eine glatte Fehlentscheidung. Meine 30 Buchungen im Jahr hätte ich besser von Hand gemacht. Die 2. nicht gewerbliche Firma muss ich nun auch von Hand machen. Es kann Fälle geben, denen das Programm von Nutzen ist.
Verfasst von Simone liest
am 13.03.2015
Nicht die erhoffte WISO-Qualität.
Die Installation war nicht kompliziert, und die Ersteinstellungen sind dank Handbuch und verständlicher Menüführung relativ schnell gemacht.

Die Handhabung ist im Vergleich zu anderen Buchhaltungs-Softwarelösungen gewöhnungsbedürftig (bspw. Sollbeträge mit "-"; die Anlage von Kontokorrentkonten). Aber bei einem Produkt im unteren Preissegment waren meine Erwartungen diesbezüglich nicht allzu hoch.

Dennoch habe ich mich nach ein paar Testbuchungen und -auswertungen dagegen entschieden:
1. Die Software lief instabil (kann auch am Zusammenspiel mit dem Betriebssystem gelegen haben, auch wenn es ansonsten keine Probleme damit gibt)
2. Es kam innerhalb kurzer Zeit zu mehreren Ausnahme-Fehlermeldungen.
3. Es ließen sich einige Einstellungen (Beispiel: Nullsaldenunterdrückung in Bilanz und GuV) nicht wie in der Hilfefunktion beschrieben vornehmen.

Damit habe ich die Software natürlich nicht bis ins letzte Detail getestet. Aber alles in allem erschien sie mir nicht sehr vertrauenerweckend - folglich kein System, auf dem ich eine Buchhaltung mit ihren entsprechenden Anforderungen an Stabilität, Archivierung etc. aufbauen wollte.

Wer wie ich auf bewährte WISO-Qualität (wie das WISO Steuerprogramm) zum günstigen Preis hofft, wird enttäuscht. Es gibt bessere Lösungen zu ebenfalls überschaubaren Preisen.
Verfasst von Schaul Ursula "katzdorfulli"
am 13.03.2015
Preiswert - jedoch das Geld nicht wert.
Für den professionellen Einsatz nicht so geeignet, unübersichtlich, Probleme beim Anlegen von Debitoren- und Kreditorenkonten, usw.
Verfasst von klaus57 "klausklaus57"
am 13.03.2015
Mehr versprochen als gehalten
Bisher waren meine Erfahrungen mit den Wisoprodukten gut. Jetzt sollte es vorallem wegen der Mehrwertsteuerumstellung was neues geben. Und dann das!

Die schon fast ein Jahr angekündigte Mehrwertsteuererhöhung fand überhaupt keinen Niederschlag. Alle Parameter waren von Hand zu ändern, auch das Update vom März hatte sie nicht automatisch. Unglaublich und dann ist es auch nicht: Bedienerfreundlich und selbsterklärend. Das war für den Preis nicht gerechtfertigt.
Verfasst von Andreas Sahlbach "thecoolace"
am 13.03.2015
Vorsicht: Voller Bugs!
Guenstig ist diese Software ja, aber sie ist leider auch sehr fehlerhaft. Angefangen von Eingabemasken, die fehlerhaft reagieren (z.B. schon mal die hoch-runter Knoepfe fuer das Datum oder die Belegnummer probiert? Einmal gedrueckt, kann man irgendwohin druecken, der Button denkt immer er ist gemeint). Bis hin zu wirklich aergerlichen Fehlern: Stornieren einer Buchung im Dialogmodus: Ganz einfach Stornieren druecken. Da wird dann auch gleich die zugehoerige Zahlung mit storniert. Schade nur, dass es nicht immer die richtige Zahlung ist. So endete das bei mir mit einem stornierten offenen Posten ohne stornierte Zahlung und einem offenen Posten, dessen Zahlung faelschlicherweise storniert wurde. Macht einen guten Eindruck beim Finanzamt...
Mein Rat: Lieber etwas mehr Geld ausgeben und keine Billig-Software nehmen. Besser ist das im Endeffekt.
Verfasst von Just Another Buyer
am 05.04.2017
Wirklich schlechte Software
Man sollte sich hier nicht täuschen lassen. Nur weil WISO drauf steht, kann man noch lange nicht davon ausgehen, dass da ein gutes Produkt drin steckt. Während das Steuer-Sparbuch seit vielen Jahren mit toller, einfacher Bedienung glänzt und gleichzeitig komplexe Funktionen beinhaltet, ist "Buchhaltung" dagegen einfach nur schlecht. Immer wieder kommen unlogische Fehler und Warnungen und die Benutzerführung und Struktur des Programms ist extrem verwirrend. Wie man es z.B. schafft sich neue Begriffe für "Speichern" und "Öffnen" zu überlegen, so dass der Nutzer tatsächlich nicht genau weiß was von beidem er gerade macht, ist mir ein Rätsel!