Kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Erst testen, dann entscheiden: Probieren Sie einfach aus, wie leicht die Hausverwaltung mit dem WISO Hausverwalter ist. Natürlich kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten.

Nutzen Sie alle Funktionen mit Ausnahme von Druckvorschau und Ausdruck der Neben- und Heizkostenabrechnung sowie einiger Auswertungen.

Viel Vergnügen!

Verfasst von Manfred J.
am 20.04.2017
Verfasst von Ulrike K.
am 19.03.2017
Ich bin sehr zufrieden
Ich habe nichts zu bemängeln.
Die Funktion des Programms und vor allem der telefonische Support oder auch mal der Onlinesupport sind super.
Ein ein bißchen größeres Schriftbild wäre toll, weil ich das Programm am Laptop nutze und es dann schon anstrengend wird beim Lesen.
Verfasst von Michael F.
am 11.02.2017
Nach Anfänglichen Schwierigkeiten super Programm
Hallo
Programm gekauft und Installiert. Muss sagen am Anfang ist es sehr unübersichtlich.
Für mal so kurz ne Hausgeldabrechnung zu erstellen ist dieses Programm nix, da gibt es bestimmt einfachere.
Setzt man sich aber mal mit dieser Materie mal richtig auseinander, dann bekommt man ein Programm, was Hand und Fuss hat.
Habe mir einige Verrechnungskonten erstellt und siehe da auch das Haugeldkonto ist stimmig und wenn ich alle Verrechnungskonten wieder auf Null habe, stimmt auch die Abrechnung.
Mann braucht einige Zeit es zum erstenmal zu erstellen, wird dann aber mit einer Intakten Abrechnung belohnt !!!!!
Fehlermeldungen habe ich ganz wenige gehabt und wenn, waren sie selbstgemacht.
Verfasst von no
am 02.12.2016
Für den Kleinvermieter ein gute Hilfe
Ich nutze seit 2016 den Wiso Hausverwalter. Vorher hatte ich bereits unterschiedliche Programme versucht. Die Ergebnisse und das Handling haben mich dabei nicht überzeugt.
Bei Wiso war es anders. Die Einrichtung war einfach (leider mussten alle Daten neu eingegeben werden, da eine Übernahme aus Fremdprodukten nicht funktioniert).
Das Programm erklärt sich weitestgehend von selbst. Die Bankingfunktion finde ich toll, da die bisherige Abtipperer der Kontoauszüge entfällt.
Die Dokumente (Nebenkostenabrechnung, Ablesebeleg) sind übersichtlich.
Verfasst von no
am 02.12.2016
Für den Kleinvermieter ein gute Hilfe
Ich nutze seit 2016 den Wiso Hausverwalter. Vorher hatte ich bereits unterschiedliche Programme versucht. Die Ergebnisse und das Handling haben mich dabei nicht überzeugt.
Bei Wiso war es anders. Die Einrichtung war einfach (leider mussten alle Daten neu eingegeben werden, da eine Übernahme aus Fremdprodukten nicht funktioniert).
Das Programm erklärt sich weitestgehend von selbst. Die Bankingfunktion finde ich toll, da die bisherige Abtipperer der Kontoauszüge entfällt.
Die Dokumente (Nebenkostenabrechnung, Ablesebeleg) sind übersichtlich.
Verfasst von Giuseppe Leto
am 22.11.2016
Für Kleinvermieter gut!!
Ich nutze die Software seit dem Jahr 2000. Am Anfang hattte ich meine Schwierigkeiten eine fehlerfreie Abrechnung darzustellen, d.h. die Software erlaubte mir keinen Ausdruck der Betriebskosten. Heute läuft das alles viel einfacher, ich korrigiere ein paar Zahlen, mache einen Mieterwechsel, seit mehreren Jahren nutze auch ich die Onlinefunktion zur Übersicht. Wichtig ist es den Überblick zu behalten und keine Fehler zu machen.
Fazit: Für ein Kleinvermieter (Privatwohnungen) OK, für WEG eher schlecht (WEG ist aber technisch möglich) für WEG und mehr wie 10 Einheiten eher eine professionelle Anwendung besorgen oder eine Hausverwaltung beauftragen. Auf gar keinen Fall handschriflich oder Tabelle (Excel) hier ist die Fehlerquote viel höher, da sich die rechtlichen Bedingungen jährlich verändern (BGH-Urteile,...). Viel Spass damit!!!!
Verfasst von Giuseppe Leto
am 22.11.2016
Für Kleinvermieter gut!!
Ich nutze die Software seit dem Jahr 2000. Am Anfang hattte ich meine Schwierigkeiten eine fehlerfreie Abrechnung darzustellen, d.h. die Software erlaubte mir keinen Ausdruck der Betriebskosten. Heute läuft das alles viel einfacher, ich korrigiere ein paar Zahlen, mache einen Mieterwechsel, seit mehreren Jahren nutze auch ich die Onlinefunktion zur Übersicht. Wichtig ist es den Überblick zu behalten und keine Fehler zu machen.
Fazit: Für ein Kleinvermieter (Privatwohnungen) OK, für WEG eher schlecht (WEG ist aber technisch möglich) für WEG und mehr wie 10 Einheiten eher eine professionelle Anwendung besorgen oder eine Hausverwaltung beauftragen. Auf gar keinen Fall handschriflich oder Tabelle (Excel) hier ist die Fehlerquote viel höher, da sich die rechtlichen Bedingungen jährlich verändern (BGH-Urteile,...). Viel Spass damit!!!!
Verfasst von Jürgen S.
am 20.09.2016