Probieren Sie WISO Konto Online Plus einfach kostenlos und unverbindlich aus.

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen, die Ihnen eine Finanzverwaltung bringt: Alle Finanzen auf einen Blick und dank integriertem Online-Banking einfach, sicher und bequem. Jetzt installieren und 30 Tage testen.

Und nach dem Test? Möchten Sie WISO Konto Online Plus im Anschluss weiter verwenden, genügen wenige Klicks zur Freischaltung der Vollversion. Die Freischaltung erfolgt sofort – Sie können direkt und ohne Neuinstallation weiterarbeiten!

Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Verfasst von Amazon Kunde
am 20.10.2016
Einfache Handhabung für die wichtigsten Funktionen
In meinen Augen ist die WISO Banking Software, entstanden in Zusammenarbeit mit Buhl-Data, eine pragmatische Lösung für den Hausgebrauch. Sie stellt auf einfache Weise alles zur Verfügung, was für eine übersichtliche Kontoführung erforderlich ist, von der Statusabfrage über Standard- oder SEPA-Überweisungen, Terminüberweisungen zu Daueraufträgen. Darüberhinaus bietet das Programm viele Möglichkeiten der statistischen Auswertung der Kontoinformationen.
Verfasst von Heinz Droste
am 15.09.2016
Praktische und unkomplizierte Kontoführung
Das WISO KOnto Online Plus ist ein sehr einfach zu bedienendes Program zur Führung von Online und Offline Konten. Man bekommt eine Übersicht über Kontostand, kann online überweisen und hat vielfältige Möglichkeiten, sich über einen Überblick darüber zu verschaffen, wo das Geld bleibt, indem man die Buchungen Kategorien zuordnet.
Verfasst von Daysleeper
am 30.11.1999
Alle Konto super im Überblick
Sehr gut aufgebautes Programm um alle Konten im Blick zu haben
Verfasst von Claus Rück
am 01.02.2018
Besser als Quicken, würde es wieder kaufen
Nach vielen Jahren mit Quicken (aktuell in Version 2014) und Ärger über die unübersichtliche Bedienung habe ich beschlossen, andere Banking-Software auszuprobieren. Meine Anforderungen sind dabei die "üblichen" Bankvorgänge eines Privatmenschen, einschließlich HBCI-Chipkartenverfahren, und das mit etwa einem halben Duzend verschiedener Konten. Konkrete Testfälle, die bei Quicken nicht funktioniert haben:
- DKB Kreditkartenkonto
- ING Darlehenskonto
- Überweisungsausdruck
Natürlich kann man bei Quicken eine einzelne Überweisung ausdrucken. Aber das ist extrem umständlich, und das Ergebnis ist unschön anzuschauen. Ich hätte die Infos eines Überweisungsträgers gerne kompakt dargestellt, um einem Zahlungsempfänger gelegentlich die genauen Überweisungsdaten zukommen zulassen.
Den Quicken-Nachfolger Lexware FinanzManager hätte ich mir auch gerne angeschaut, aber es gibt keine Testversion und die Möglichkeit, die Software wieder zu deinstallieren, werde ich wegen meiner vorhandenen Quicken 2014 nicht riskieren - wer weiss, was da alles deinstalliert wird. Auch sind die Kommentare zum Finanzmanager in einschlägigen Foren abschreckend.

StarMoney 11 DeLuxe gibt es für 54,50 bei den Sparkassen. Diese Version erlaubt die "Installation auf bis zu zwei Rechnern sowie für unterwegs auf einem Wechseldatenträger". Wer auf das besondere Sparkassen-Layout verzichten möchte, lädt sich die Software einfach von StarMoney runter, der Lizenzkey der Sparkassen sollte trotzdem funktionierten. Der Download funktioniert problemlos und die Software lässt sich unter Windows 10 einfach installieren.
Die erste Enttäuschung kommt prompt: Anders, als in der Produktbeschreibung angegeben, kann man KEINE Konto-Zugangsdaten von Quicken importieren. Also dickes Minus für StarMoney, wer so eine simple Funktion, die jeder Umsteiger benötigt, nicht implementiert, hat es wohl mehr mit Featuritis als mit Kundennutzen.
o Die Kategorien passen einigermaßen zu den Buchungen (es sind natürlich NICHT meine in Quicken gesetzten Kategorien).
o Die Anzeige der Kontobuchungen ist nicht besonders übersichtlich.
Der Import der Quicken-Kontodaten gelingt fast problemlos, bis auf die Warnung, dass ja schon Umsätze vorhanden seien. Und prompt habe ich anschließend das Buchungschaos. StarMoney fügt einige "autom. Ausgleich"-Buchungen hinzu. Manche kann ich wieder entfernen, andere nicht. So wird z.B. automatisch ein Betrag X eingefügt und ein paar Tage später wieder abgezogen. Auch wenn ich beide automatische Einträge markiere und "Entferne", passiert nichts.
+ Quicken Daten können importiert werden
- automatische Buchungen können nicht entfernt werden.
o Eine einzelne Buchung zu drucken gelingt nach etwas herumprobieren, der Ausdruck lässt sich in engen Grenzen gestalten.
Die Einrichtung des Kreditkartenkontos gelingt im zweiten Versuch. Die Abfrage der Kontoinformationen ist etwas unglücklich gestaltet, so habe ich im Feld "Kontonr/Name" meine Kontonummer eingegeben - das war falsch. Eine Fehlermeldung gibt es nicht, man ist bei der Suche nach dem richtigen Weg auf seine Intuition oder Google angewiesen.
o Kreditkarte lässt sich (im zweiten Versuch) einrichten
- Darlehenskonto lässt sich nicht einrichten

Wiso Konto Online Plus 2018 kostet bei Buhl 49,95, ist aber erstmal nicht so einfach zu bekommen, weil die Webseite für den Download schlecht gestaltet ist. Erst, wenn man der "künftigen Zusendung weiterer Infos" zugestimmt hat, bekommt man den Link zur Software. Die EMail ist so gestaltet, dass sie sofort im Spamordner landet.
Nach dem Download kommt die nächste Hürde, man soll eine Lizenznummer eingeben (heißt hier: Garantienummer). Woher die kommen soll wird leider nicht angegeben, also nochmal in die Spammail geschaut, und tatsächlich, da ist sie. Dann die Lizenzbedingungen abnicken, die ich natürlich nicht gelesen habe.
Konto Online bietet sofort den Datenimport an, allerdings gibt es hier für Quicken zwei Optionen, der Unterschied wird nicht klargemacht. Ich wähle mal "Quicken", da bei Quicken die "ZIP"-Sicherungsdatei achtmal so groß ist wie die "QIF"-Datei, also sollte auch mehr drinstehen... Falsch gedacht, auch hier wird lediglich die QIF-Datei importiert, man bekommt aber zusätzlich eine kleine Anleitung, wie man diese in Quicken erstellt. Na gut. Der Import-Assistent fragt nach einem "Zielkonto" (welches man jetzt auch erstellen könnte), das ist hier natürlich Unsinn. Denkt der naive Nutzer. Tatsächlich verlangt auch KontoOnline jetzt erstmal, dass ich ein Konto einrichte. Außerdem soll ich einer Software "LtUpdater" erlauben, meinen Rechner zu modifizieren. Das läuft hier also genauso schlecht wie bei StarMoney.
Nach Erstellung des Kontos kommt dann die Fehlermeldung "Beim Datenimport ist ein Fehler aufgetreten. Bitte korrigieren Sie die Daten". Na großartig. Die Buhl FAQ liefert für "Fehler beim Datenimport" keinen Treffer, ich bin also der erste Mensch, der diese Fehlermeldung erhalten hat. Auch "Datenimport" liefert nichts Passendes. Also Ersteinrichtung abbrechen.
Das eben eingerichtete Konto existiert und ist automatisch abgeglichen worden.
+ Die Kategorien passen erstaunlich gut zu den Buchungen (es sind natürlich NICHT meine in Quicken gesetzten Kategorien).
+ Die Anzeige der Kontobuchungen ist sehr übersichtlich.
Der Versuch, die Quicken-Dateien nachträglich zu importieren, schlägt fehl, für mich heißt es also:
- Der Import von Quicken Daten funktioniert nicht.
Anders sieht es beim Ausdruck eines Überweisungsbelegs aus, der funktioniert auf Anhieb und tatsächlich "intuitiv" (also ohne dass man sich durch Funktionslisten durchklicken oder die Anleitung lesen muss). Die erzeugte Datei lässt sich als RTF exportieren und dann in Word nacharbeiten. Nur eine Möglichkeit, das Layout selber zu konfigurieren, habe ich (noch) nicht gefunden.
+ Überweisungsausdruck intuitiv, Layout anpassbar
Bei Konto Online ist die Einrichtung zunächst etwas aufwändiger, Daten, die StarMoney aus der Kreditkartennummer erkennen konnte, müssen hier von Hand eingegeben werden. Auch hier ist zunächst unklar, welche Daten eingegeben werden müssen. Danach wird aber nicht nur die eine Kreditkarte eingerichtet, deren Nummer anfangs angegeben wurde, sondern es wird angeboten, alle zum Konto gehörigen Kreditkarten einzurichten. Hier ist Konto Online komfortabler als StarMoney.
+ Kreditkarte lässt einrichten, es werden weitere Karten angeboten
Auch hier werden Kategorien automatisch und sehr gut zugeordnet. Wie mag das nur bei selbst angelegten Kategorien funktionieren? Allerdings zeigt die Buchungsübersicht eine leere Empfängerliste, stattdessen sind alle Empfänger unter "Verwendungszweck" aufgeführt. Ein ungutes Gefühl entsteht, wenn ich daran denke, diesem Programmierer die Zugangsdaten zu allen meinen Konten zu geben...
- Darlehenskonto lässt sich nicht einrichten

Von den drei Produkten macht Wiso Konto Online Plus auf mich den besten Eindruck. Die Oberfläche ist übersichtlicher als bei Quicken und StarMoney, die Handhabung intuitiver, die Druckfunktion flexibler. Auch gut: Die Lizenz berechtigt, die Software insgesamt bis zu dreimal zu installieren, auch auf mehreren Computern gleichzeitig, solange die Software nicht durch mehrere Personen gleichzeitig genutzt wird.

Nach zwei Testwochen habe ich Wiso Konto Online gekauft und bin mit der Wahl sehr zufrieden. Insbesondere ist es wesentlich einfacher zu benutzen als Quicken. Die Gebrauchsanleitung ist leider sehr spärlich, das Forum nur eingeschränkt hilfreich. Wie ich mit einem Abruf meine Kontobuchungen aktualisiere und neue Überweisungen absende habe ich nicht herausfinden können...
Verfasst von S. Hägele
am 18.12.2017
Produkt ok, jährliche Zahlweise nicht
Das Programm ist gut zu handeln. Damit es aktuell bleibt, muss man jährlich zahlen. Das ist das einzige Manko. Es könnte auch noch einen Hinweis des Programms bei Änderungen bei der Hausbank geben. Ansonsten rätselt man, warum das Programm nicht funktioniert....
Verfasst von Achill24
am 16.12.2017
Komplettbanking komfortabel verwaltet
Das Programm hat umfassende Funktionen und gibt gute Übersicht über die eigenen Finanzen. Man kann das Programm als Vollversion oder als Abo beziehen. Ich nutze verschiedene Bankkonten. Teilweise ist die Aktualisierung der Software etwas spät, so dass bisweilen einige Banken nicht unterstützt werden. Deswegen 1 Stern Abzug. Jedoch hat mit die Hotline (rel. leicht erreichbar telefonisch (!) und via Internet) fast immer mit einem passenden update helfen können, so dass die Nutzung schnell wieder möglich war.

Duraus empfehlenswert!