Mein Geld 365 Packshot
Probieren Sie WISO Mein Geld einfach kostenlos und unverbindlich aus.

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen, die Ihnen eine Finanzverwaltung bringt: Alle Finanzen auf einen Blick und dank integriertem Online-Banking einfach, sicher und bequem. Jetzt installieren und 30 Tage testen.

Und nach dem Test? Möchten Sie WISO Mein Geld Professional im Anschluss weiter verwenden, genügen wenige Klicks zur Freischaltung der Vollversion. Die Freischaltung erfolgt sofort – Sie können direkt und ohne Neuinstallation weiterarbeiten!

Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.
 

 

Verfasst von Martin S.
am 09.12.2018
Bewertung
Sehr gutes und zuverlässiges, sowie stabiles Softwareprogramm. Man hat seine Finanzen sofort auf einem Blick.
Verfasst von Joachim U.
am 09.12.2018
Verfasst von Hartmut G.
am 09.12.2018
bin rundum zufrieden
nichts anzumäkeln, deswegen nutze ich das Produkt ebenso wie die Steuersoftware seit Jahren
Verfasst von Detlef C.
am 08.12.2018
Ein vielfältiges Programm mit der Möglichkeit verschiedene Konten zu verwalten.
Bei Problemen eine schnelle Hotline mit kompetenten Ansprechchpart.
sonst umfangreiche Hilfen
Verfasst von Alexander F.
am 08.12.2018
Verfasst von Reinhold K.
am 08.12.2018
Verfasst von Peter S.
am 08.12.2018
Verfasst von Hagen P.
am 08.12.2018
Kleines feines Programm, das tut was es soll
Ich mache seit vielen Jahren eine private und eine Vereinsbuchhaltung mit dieser Software und bin sehr zufrieden. Das Programm ist leicht zu bedienen und macht genau das, was es soll! Das heißt nicht, dass es nicht den einen oder anderen Verbesserungsbedarf gibt, aber was nicht ist, kann noch werden.
Wenn aber danach gefragt wird, waas besser gemacht werden könnte, bitte:
Was mich stört ist, dass das Feld "Verwendungzweck" nicht optimal gefüllt wird. Das Wort Verwendungszweck sollte im Text selber herausgelöscht werden und der ganze "Nummernsalat" sollte am Ende stehen. An erster Stelle sollte immer so etwas wir ReNr, Datum usw. stehen.
Bei Auslandsüberweisung sollte schon der richtige Zahlungsempfänger im Feld "Zahlungsempfänger" stehen und nicht irgendein Verrechnungskonto das dann auch noch je Betrag als eigener Adresseintrag im Adressbuch erscheint (das Gleiche gilt auch für manche inländische V-Pay-Zahlungen).
Die automatische Findung der Kategorien sollte nach Sender und Empfänger unterscheiden können. Wenn man z.B. bei einer Firma beschäftigt ist, von der man auch Ware bezieht, dann sollten die Ausgaben nicht unter Gehalt bzw. umgekehrt das Gehalt unter Ausgaben erscheinen.
Man sollte im Inland immer alternativ auch die althergebrachte Kto-Nummern und BLZ eingeben können. Das Umrechnen ist ja nicht so schwierig, sodass an die Bank die neuen Daten versendet werden; bei Auslandsüberweisungen sollte sich die BIC auch automatisch errechnen, da sie oft nicht vorliegt. Es lassen sich die Umrechnungen zwar leicht im Internet selber vornehmen, aber es wäre einfacher, wenn sie im Programm in der Eingabemaske bereits enthalten wären.