Packshot WISO steuer:Sparbuch 2018

Kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Probieren Sie das WISO steuer:Sparbuch in aller Ruhe aus, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden. Ganz unverbindlich und so lange Sie mögen. Nach der Freischaltung nutzen Sie auch die Formularvorschau, den Ausdruck und die Abgabe Ihrer Steuererklärung per ELSTER.

Unsere Kunden sind begeistert:

Verfasst von Franziska D.
am 23.12.2015
Seit Jahren erfolgreiche Steuererklärung
Nie wieder ein anderes Steuerprogramm. Wiso übernimmt die Daten aus dem Vorjahr gibt wertvolle Tipps zum Steuersparen und berechnet immer sehr genau die Wiedererstattung. Natürlich bedeutet es Arbeit, die sich jedoch auf jeden Fall lohnt, da selbst der Lohnsteuerhilfeverein um die 100,- haben will. Ich habe mit dem Steuerprogramm sogar immer MEHR rausholen können!!
Verfasst von Oliver E.
am 23.12.2015
Bin seit Jahren ein Freund
Eigentlich erübrigt sich ja eine Rezension, aber ich schreibe diese Trotzdem. Habe bisher noch nie eine schlechte Erfahrung damit gemacht. Es hilft mir bei meiner jährlichen Steuererklärung und die Tipps sind bisher auch alle Hilfreich gewesen. Ich kann aber auch keinen Vergleich anstellen zwischen dem Programm und einem Steuerberater. Letzteren habe ich noch nie in Anspruch genommen.
Verfasst von O.G.
am 21.12.2015
Das BESTE was es gibt für die Steuererklärung
Ich benutze dieses Programm seit ca. 20 Jahren und werde mich nie für ein anderes entscheiden. Sehr gut erklärt und leicht zu bedienen.
Verfasst von Maximilian Frey
am 17.12.2015
Immer wieder gut für eine schnelle Abwicklung
Nutze das Programm jetzt schon seit einigen Jahren und bin immer noch zufriedern, vorallem die Datenübernahme aus den vergangenen Jahren ist eine äußerste Arbeitserleuchterung.
Kann das Programm nur Empfehlen!
Verfasst von Volker
am 16.12.2015
Steuer-Klassiker
Das Steuer-Sparbuch gibt es schon seit mehr als 20 Jahren und es gilt für mich in puncto Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit als ausgereift.

Lieferumfang:
Neben dem Programm auf CD liegt eine (sehr) kurze Bedienungsanleitung für das Programm sowie ein über 430 Seiten starker Steuerratgeber der WISO-Redaktion in gedruckter Form bei. Beide Handbücher sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung werden aber auch als PDF mitinstalliert. Wer das Programm vor dem Kauf testen möchte, kann auf der Herstellerwebseite eine zeitlich unbegrenzte Testversion herunterladen, mit der alle Funktionalitäten bis auf die Formularvorschau, das Ausdrucken sowie die Abgabe der Steuererklärung per Elster freigeschaltet sind.

Installation:
Die Installation des Steuer-Sparbuchs auf meinem Windows 8.1-System ging problemlos. Wer das Programm nicht auf seiner Festplatte installieren will, der kann stattdessen auch die Option "USB-Stick" wählen. Aber auch eine Doppel-Installation sowohl auf Platte und Stick ist möglich.
Aktualisierungen gibt es - wenn man sich zuvor kostenlos und unverbindlich auf der Herstellerwebseite registriert - kostenlos.
Mit dem Kauf dieser Version erhält man übrigens eine Haushaltslizenz für 5 Steuererklärungen auf bis zu 3 PCs.

Bedienung/Funktionen:
Nutzer der Vorjahresversion werden direkt mit dem Programm zurechtkommen und mit der Datenübernahme aus dem Vorjahr loslegen. Aber auch für Neulinge ist das Steuer-Programm sehr intuitiv zu bedienen, da es eine sinnvolle Bildschirmaufteilung hat: linke Seite Navigation, Mitte Eingabebereich, rechte Seite Hilfeinformationen in Text und Video. Darüber hinaus gibt es noch den Interviewmodus für Einsteiger. Hier wird der Benutzer per Fragen durch die Steuererklärung navigiert. Ich bevorzuge aber die manuelle Steuerung, weil ich i.d.R. weiß, welche Eingaben ich vornehmen muss.
Die Prüfung der Eingaben erfolgt entweder sofort bei der Eingabe oder als Gesamtprüfung am Ende der Steuererklärung. So werden Fehler auf ein Minimum reduziert. Was ich sehr hilfreich fand, ist die Möglichkeit, bei kleineren Anpassungen direkt auf das ausgefüllte Formular zu gehen, dort das entsprechende Feld anzuklicken und in die Eingabemaske zu verzweigen. Das geht nicht bei allen Steuer-Programmen.
Nach der Datenerfassung gibt das Programm gezielte Tipps, Steuern zu sparen. Hierzu werden die Eingaben analysiert. So wird z.B. darauf hingewiesen, wenn der Arbeitnehmer-Pauschbetrag noch nicht erreicht wurde. Die Anzeige möglicher Werbungskosten hilft dabei, nichts zu vergessen.
Ein absolutes Highlight für mich: Farbige Ampel-Symbole helfen bei der Optimierung. Je nach Farbe erkennt man sofort, ob sich eine Erhöhung der Eingabewerte überhaupt steuerlich auswirkt: grün: Jeder Euro wirkt steuersenkend; gelb: der Grenzwert ist noch nicht erreicht; rot = hier ist alles ausgereizt. Eine sehr durchdachte und verständliche Anzeige!
Neben der eigentlichen Einkommensteuererklärung kann das Programmpaket aber noch mehr. Besonders erwähnenswert ist die Einnahmen-/Überschussrechnung - sinnvoll für kleinere Betriebe (Freiberufler, Selbstständige, Gewerbetreibende) ohne Buchführungspflicht.
Die aktuellen Steuernachrichten werden übrigens nun direkt im Steuer-Sparbuch angezeigt.

Seit der letzten Version (Steuer-Sparbuch 2015) gibt es eine zusätzliche SteuerApp, die über Googleplay (Android) und AppStore (iOS) kostenfrei installiert werden kann. Auch eine Nutzung im Web-Browser ist möglich. Die Datenhaltung erfolgt dann auf dem Webserver des Herstellers (Neudeutsch: "Cloud"), was bei mir allerdings arge Bauchschmerzen verursacht, wenn ich an Datenschutz und Datensicherheit denke, denn der Hersteller übernimmt natürlich keine Haftung, falls bei ihm "eingebrochen" wird. Das wiegt deutlich den Vorteil auf, dass durch die webbasierte Datenhaltung alle Programmversionen (Desktop, Web-Browser, App) den gleichen Datenstand nutzen. Ich bevorzuge daher nach wie vor die reine Desktop-Variante mit lokaler Datenspeicherung und sehe auch andere elektronische Dienste eher kritisch. Und mal ehrlich: Wer macht seine Steuererklärung schon auf Tab oder Smartphone? Ich schätze, ungefähr so viele, wie ihre Erklärung auf dem Bierdeckel machen.

Mit der "vorausgefüllten Steuererklärung (VaSt)" können Daten, die dem Finanzamt elektronisch gemeldet wurden, in die Steuerklärung importiert werden und müssen dann nicht mehr manuell eingegeben werden und mit ELSTER wird die fertige Steuererklärung elektronisch an das Finanzamt übermittelt.

Hier alle Funktionalitäten (Rechner, Hilfen etc.) aufzuführen, würde zu weit führen. Ich empfehle einen Blick in die Produktbeschreibung, die auf der Herstellerseite zu finden ist.

Support:
Gibt es doch mal Probleme, ist der Support per E-Mail oder unter einer "normalen" Festnetznummer - und keiner 01805 oder 0900-Nummer - zu erreichen. Da können sich andere Anbieter mal eine Scheibe abschneiden!

Fazit:
Das Steuer-Sparbuch ist ein verlässlicher Begleiter bei der Erstellung der jährlichen Einkommensteuererklärung - sowohl für Einsteiger als auch für steuerlich versierte Nutzer. Insbesondere die farbige Darstellung der Optimierungsmöglichkeiten spornt an, auch den letzten zuviel gezahlten Euro vom Finanzamt zurückzuholen. Auf die Nutzung der Web-App werde ich aus Datenschutzgründen nach wie vor allerdings verzichten.
Verfasst von Volker
am 16.12.2015
Steuer-Klassiker
Das Steuer-Sparbuch gibt es schon seit mehr als 20 Jahren und es gilt für mich in puncto Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit als ausgereift.

Lieferumfang:
Neben dem Programm auf CD liegt eine (sehr) kurze Bedienungsanleitung für das Programm sowie ein über 430 Seiten starker Steuerratgeber der WISO-Redaktion in gedruckter Form bei. Beide Handbücher sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung werden aber auch als PDF mitinstalliert. Wer das Programm vor dem Kauf testen möchte, kann auf der Herstellerwebseite eine zeitlich unbegrenzte Testversion herunterladen, mit der alle Funktionalitäten bis auf die Formularvorschau, das Ausdrucken sowie die Abgabe der Steuererklärung per Elster freigeschaltet sind.

Installation:
Die Installation des Steuer-Sparbuchs auf meinem Windows 8.1-System ging problemlos. Wer das Programm nicht auf seiner Festplatte installieren will, der kann stattdessen auch die Option "USB-Stick" wählen. Aber auch eine Doppel-Installation sowohl auf Platte und Stick ist möglich.
Aktualisierungen gibt es - wenn man sich zuvor kostenlos und unverbindlich auf der Herstellerwebseite registriert - kostenlos.
Mit dem Kauf dieser Version erhält man übrigens eine Haushaltslizenz für 5 Steuererklärungen auf bis zu 3 PCs.

Bedienung/Funktionen:
Nutzer der Vorjahresversion werden direkt mit dem Programm zurechtkommen und mit der Datenübernahme aus dem Vorjahr loslegen. Aber auch für Neulinge ist das Steuer-Programm sehr intuitiv zu bedienen, da es eine sinnvolle Bildschirmaufteilung hat: linke Seite Navigation, Mitte Eingabebereich, rechte Seite Hilfeinformationen in Text und Video. Darüber hinaus gibt es noch den Interviewmodus für Einsteiger. Hier wird der Benutzer per Fragen durch die Steuererklärung navigiert. Ich bevorzuge aber die manuelle Steuerung, weil ich i.d.R. weiß, welche Eingaben ich vornehmen muss.
Die Prüfung der Eingaben erfolgt entweder sofort bei der Eingabe oder als Gesamtprüfung am Ende der Steuererklärung. So werden Fehler auf ein Minimum reduziert. Was ich sehr hilfreich fand, ist die Möglichkeit, bei kleineren Anpassungen direkt auf das ausgefüllte Formular zu gehen, dort das entsprechende Feld anzuklicken und in die Eingabemaske zu verzweigen. Das geht nicht bei allen Steuer-Programmen.
Nach der Datenerfassung gibt das Programm gezielte Tipps, Steuern zu sparen. Hierzu werden die Eingaben analysiert. So wird z.B. darauf hingewiesen, wenn der Arbeitnehmer-Pauschbetrag noch nicht erreicht wurde. Die Anzeige möglicher Werbungskosten hilft dabei, nichts zu vergessen.
Ein absolutes Highlight für mich: Farbige Ampel-Symbole helfen bei der Optimierung. Je nach Farbe erkennt man sofort, ob sich eine Erhöhung der Eingabewerte überhaupt steuerlich auswirkt: grün: Jeder Euro wirkt steuersenkend; gelb: der Grenzwert ist noch nicht erreicht; rot = hier ist alles ausgereizt. Eine sehr durchdachte und verständliche Anzeige!
Neben der eigentlichen Einkommensteuererklärung kann das Programmpaket aber noch mehr. Besonders erwähnenswert ist die Einnahmen-/Überschussrechnung - sinnvoll für kleinere Betriebe (Freiberufler, Selbstständige, Gewerbetreibende) ohne Buchführungspflicht.
Die aktuellen Steuernachrichten werden übrigens nun direkt im Steuer-Sparbuch angezeigt.

Seit der letzten Version (Steuer-Sparbuch 2015) gibt es eine zusätzliche SteuerApp, die über Googleplay (Android) und AppStore (iOS) kostenfrei installiert werden kann. Auch eine Nutzung im Web-Browser ist möglich. Die Datenhaltung erfolgt dann auf dem Webserver des Herstellers (Neudeutsch: "Cloud"), was bei mir allerdings arge Bauchschmerzen verursacht, wenn ich an Datenschutz und Datensicherheit denke, denn der Hersteller übernimmt natürlich keine Haftung, falls bei ihm "eingebrochen" wird. Das wiegt deutlich den Vorteil auf, dass durch die webbasierte Datenhaltung alle Programmversionen (Desktop, Web-Browser, App) den gleichen Datenstand nutzen. Ich bevorzuge daher nach wie vor die reine Desktop-Variante mit lokaler Datenspeicherung und sehe auch andere elektronische Dienste eher kritisch. Und mal ehrlich: Wer macht seine Steuererklärung schon auf Tab oder Smartphone? Ich schätze, ungefähr so viele, wie ihre Erklärung auf dem Bierdeckel machen.

Mit der "vorausgefüllten Steuererklärung (VaSt)" können Daten, die dem Finanzamt elektronisch gemeldet wurden, in die Steuerklärung importiert werden und müssen dann nicht mehr manuell eingegeben werden und mit ELSTER wird die fertige Steuererklärung elektronisch an das Finanzamt übermittelt.

Hier alle Funktionalitäten (Rechner, Hilfen etc.) aufzuführen, würde zu weit führen. Ich empfehle einen Blick in die Produktbeschreibung, die auf der Herstellerseite zu finden ist.

Support:
Gibt es doch mal Probleme, ist der Support per E-Mail oder unter einer "normalen" Festnetznummer - und keiner 01805 oder 0900-Nummer - zu erreichen. Da können sich andere Anbieter mal eine Scheibe abschneiden!

Fazit:
Das Steuer-Sparbuch ist ein verlässlicher Begleiter bei der Erstellung der jährlichen Einkommensteuererklärung - sowohl für Einsteiger als auch für steuerlich versierte Nutzer. Insbesondere die farbige Darstellung der Optimierungsmöglichkeiten spornt an, auch den letzten zuviel gezahlten Euro vom Finanzamt zurückzuholen. Auf die Nutzung der Web-App werde ich aus Datenschutzgründen nach wie vor allerdings verzichten.
Verfasst von Katrin Abel
am 15.12.2015
Sehr gut.
Super. Wie immer eine Riesen Hilfe. Ohne diese Software würde ich oft gar nicht wissen, was man alles angeben kann.
Verfasst von Katrin Abel
am 15.12.2015
Sehr gut.
Super. Wie immer eine Riesen Hilfe. Ohne diese Software würde ich oft gar nicht wissen, was man alles angeben kann.