Packshot WISO Vermieter 2018
Kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Nach Installation der Testversion von WISO Vermieter können Sie ausgiebig alle vorhandenen Bereiche des Programms mit Ausnahme der Abrechnungserstellung nutzen.

Bitte beachten Sie: Die Anzahl der verfügbaren Wohneinheiten ist in der Testversion auf 5 beschränkt. Nach Freischaltung der Testversion können weitere Wohneinheiten kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Wenn Sie WISO Vermieter überzeugt hat und Sie Ihre Nebenkostenabrechnung erstellen möchten, genügen wenige Klicks zur Freischaltung der Vollversion. Die Freischaltung erfolgt sofort – Sie können direkt und ohne Neuinstallation weiterarbeiten!

 

Verfasst von Rosenrot
am 03.04.2015
Software für Vermieter
Die Wiso Vermieter-Software erleichtert allen die Arbeit, die eine Wohnung vermietet haben. Damit lassen
sich Abrechnungen erstellen und sie enthält einen Mietvertragsassistent.

Die Software ist leicht zu installieren und sehr anwenderfreundlich. Die Software ist für ein Jahr, eine
Erweiterung danach ist kostenpflichtig. Die Software aktualisiert sich selbstständig bei Gesetzesänderungen.
Mit der Software lassen sich ganz einfach Nebenkostenabrechnungen für bis zu fünf Mietparteien erstellen. So
wird einem viel Arbeit abgenommen und man kann sich sicher sein, dass die Abrechnung richtig ist. Das erspart
einem eventuell Ärger mit den Mietern.
Zusätzlich enthält die Software einen Mietvertragsassistenten. Dies ist jedoch nur ein Gutschein-Code, für den
man sich registrieren muss.

Für mich ist diese Software sehr nützlich, da ich mir damit viel Arbeit ersparen kann.
Verfasst von Rosenrot
am 02.04.2015
Software für Vermieter
Die Wiso Vermieter-Software erleichtert allen die Arbeit, die eine Wohnung vermietet haben. Damit lassen
sich Abrechnungen erstellen und sie enthält einen Mietvertragsassistent.

Die Software ist leicht zu installieren und sehr anwenderfreundlich. Die Software ist für ein Jahr, eine
Erweiterung danach ist kostenpflichtig. Die Software aktualisiert sich selbstständig bei Gesetzesänderungen.
Mit der Software lassen sich ganz einfach Nebenkostenabrechnungen für bis zu fünf Mietparteien erstellen. So
wird einem viel Arbeit abgenommen und man kann sich sicher sein, dass die Abrechnung richtig ist. Das erspart
einem eventuell Ärger mit den Mietern.
Zusätzlich enthält die Software einen Mietvertragsassistenten. Dies ist jedoch nur ein Gutschein-Code, für den
man sich registrieren muss.

Für mich ist diese Software sehr nützlich, da ich mir damit viel Arbeit ersparen kann.
Verfasst von Brina "Kleinbrinas Bücherblog"
am 30.03.2015
Gutes Programm, das seinen Zweck erfüllt
Da bei kleineren und größeren Abrechnungen immer mal etwas schief gehen kann, habe ich mir den "WISO Vermieter 2015" ins Haus geholt, um zukünftig kleinere Fehler zu vermeiden, bzw. um jede Menge Zeit und Nerven zu sparen. Die Software gilt insgesamt für 365 Tage, was für den Preis vollkommen in Ordnung ist. Die Installation verläuft selbsterklärend, die einzelnen Abrechnungen werden Schritt für Schritt erklärt, sodass ich mich stets sehr sicher durchs Programm geführt gefühlt habe.

Insgesamt ist "WISO Vermieter" für Vermieter bis zu fünf Parteien ein nützliches Programm, mit dem mit nur wenig Geld jede Menge Arbeit sparen kann und eine detaillierte Auflistung erhält. Empfehlenswert!
Verfasst von mdt1900 "TS"
am 27.03.2015
Vermieter werden ist nicht schwer. Ein guter Vermieter sein dagegen sehr.
WISO Vermieter orientiert sich am typischen Konzept von Softwareprodukten aus dem Hause Buhl Data. Auch hier stellt das Programm ein Grundgerüst zur Verfügung, welches nach einem Jahr als überholt gilt und von einem kostenpflichtigen Update abgelöst wird. Dieses Prinzip ist zugegeben teuer, stellt aber auch ein annähernd perfektes Rundumsorglos-Paket im gewählten Genre zur Verfügung, WISO Steuer ist dafür vermutlich das beste und bekannteste Beispiel.

Der Leistungsumfang dieses Vermieter-Bundles ist zweigeteilt. Da wäre zuerst das Buhl Data eigene "Vermieter 2015", mit dem sich recht schnell, umfangreich und flexibel die Nebenkostenabrechnungen für mehrere Mietparteien erstellen lassen. Wer bereits mit Software unter dem WISO-Logo Bekanntschaft geschlossen hat, findet sich sehr schnell zurecht. Vollautomatisiert führt das Interface durch alle notwendigen Schritte, regelmäßige Updates sorgen für den aktuellen Rechtsstand, dazu helfen Ratgeber, Hilfe-FAQ und im Notfall sogar der telefonische Support bei offenen Fragen. Sehr praktisch, wenngleich etwas gewöhnungsbedürftig, erscheint die Möglichkeit, per mobiler Android-Anbindung, Daten direkt vor Ort bzw. unmittelbar in der Mietwohnung zu erfassen.

Die Crux an einem funktionierenden und stabilen Software-Umfeld bleibt die Praxis. Ich selbst zähle mich zu den hier angesprochenen "Vermietern", auch einige meiner Freunde und Bekannte sind Immobilien-Besitzer mit aktuellen Vermietungen. Annähernd alle mir bekannten Objekte sind bzgl. der Nebenkostenabrechnung gegenwärtig an Betreiber und Facility-Verwaltungen abgegeben, d.h. nur ein geringer Prozentsatz wirklicher Wohneigentümer sieht sich im Zwang, eine eigenständige & korrekte Nebenkostenabrechnung zu erstellen. Der wirkliche Nutzen von WISO Vermieter ist daher begrenzt und z.T. auf Kostenkontrolle, Vollständigkeit und Fehlersuche bei der Abrechnung begrenzt. Aber zugegeben, dieser Punkt ist im Voraus bekannt und sollte der Software nicht nachteilig ausgelegt werden.

Wirklichen Wert messe ich persönlich daher vorrangig dem beigefügten Mietvertrags-Assistenten bei, der mich unmittelbar und direkt bei einer bevorstehenden Neuvermietung unterstützt. Auch hier lohnt sich ein Blick auf das Kleingedruckte, denn das Flaggschiff Buhl-Data wird diesbezüglich verlassen und der Käufer des Produktes, im Rahmen einer Kooperation, an die Internetpräsenz von "Hausblick" übergeben. Der Lieferumfang hier enthält nämlich nicht mehr als einen Gutschein, der in Form eines enthaltenen Codes beim "Portal für Vermieter" eingelöst werden kann. Dabei sind die Fußangeln im Kleingedruckten kaum übersehbar - Einlösbar bis 31.03.2016, kostenlose Registrierung notwendig - so prangt es relativ eindeutig vom Flyer.

Das ist nicht weiter schlimm, im Voraus allerdings auch nicht bekannt. Und man könnte - wenn man wollte und informiert wäre - den Mietvertrags-Assistenten, völlig unabhängig von Buhl-Data, als Einzelprodukt für deutlich weniger Geld direkt bei Hausblick erwerben.

Fazit: Unabhängig von den Kosten betrachtet, bietet WISO altbewährte Qualität. Vermieter 2015 läuft stabil und reibungslos auf annähernd allen (auch altersschwachen) Systemen, die Installation ist ein Kinderspiel, die Substanz des Leistungsumfanges und des Ergebnisses entscheidend abhängig von der Qualität der eigenen Datenerfassung. Ob die Special-Edition Version nun in den Bereich "leichte Abzocke", "geschickt gemacht" und/oder "wertvolles Extra" fällt, sollte jeder Käufer für sich entscheiden und von seiner persönlichen Immobilien-Situation abhängig machen.
Verfasst von Jörg Eggers "Keule"
am 25.03.2015
Hilft meinen Schwiegereltern sehr
Um es vorweg zu nehmen: Diese Software läuft maximal 365 Tage. Das steht auch auf der Packung! Solche Pakete machen nur Sinn, wenn man dauerhaft vor hat so ein Programm zu nutzen. Beim ersten Mal dauert es in der Regel länger als von Hand, da man alles eingeben muss. Ab dem zweiten Jahr geht es dann aber immer flotter. (Genau das erleben wir bei der Steuersoftware von Buhl)

Meinen Schweigereltern hilft das Paket bei der Verwaltung ihrer Mieter. Sie haben sich schnell in der Menüstruktur zurecht gefunden. Das werte ich mal als positiv. Man wird wie bei anderen Programmen von Buhl (Wiso) schrittweise geführt. Man bekommt alles von der monatlichen Abrechhung bis zur Jahresabrechnung.

Was uns gefällt, man muss kein Spezialist sein um korrekte Abrechnungen machen zu können.
Verfasst von Robert Hill "roberthill99"
am 15.03.2015
Nützlich für Vermieter bis 5 Wohneinheiten
Beginnen wir mit dem Auspacken. Denn das hält die erste Überraschung bereit: "Amazon frustfreie Verpackung" steht in der Produktbeschreibung. Was in diesem Fall nichts anderes bedeutet, als dass die DVD-Hülle nicht, wie sonst üblich, mit dünner Kunststoff-Folie eingeschweißt ist, sondern in einem relativ großen Umschlag aus stabiler, dicker, brauner Pappe steckt. Da ging der Gedanke, Verpackungsmüll zu vermeiden, gründlich in die falsche Richtung.

Wenn wir schon am meckern sind: Als Bonus der Special Edition wird ein "Mietvertragsassistent" beworben. Dass das nur ein Gutschein-Code ist, dessen Gültigkeit am 31. März 2016 endet und mit der Registrierung bei "hausblick - Das Portal für Vermieter" zwingend verbunden ist, erfährt man erst nach dem Auspacken. Eine Rücksendung ist dann schon ausgeschlossen, sollte man damit nicht einverstanden sein.

+ einfache, rechtssichere Nebenkostenabrechnung für bis zu 5 Mietparteien - für das Abrechnungsjahr 2014, max. 365 Tage
+ Software aktualisiert sich selbstständig bei Änderungen der Gesetzeslage, kostenlos für das Abrechnungsjahr 2014
+ gratis Telefonsupport für registrierte Anwender
+ auch für Mieterwechsel im Abrechnungsjahr geeignet

-/+ Erweiterung für weitere Wohneinheiten und / oder Abrechnungsjahre kostenpflichtig

Mein Fazit: Prinzipiell ist es eine gute Software, so lange man sich mit den Mietern darauf einigen kann, nach Wohnfläche / Personen abzurechnen. Erfahrungsgemäß führt das aber früher oder später zu Missverständnissen. Wenn man die NK-Abrechnung einem Erfassungsservice (z.B. Techem, Brunata) überlässt, benötigt man diese Software eigentlich nicht mehr.
Verfasst von Mennie
am 13.03.2015
Abrechnungssoftware arbeitet genau
und zuverlässig. Man muß sich daran gewöhnen, dass das Programm die Abrechnung erst erstellt, wenn alle Kosten verteilt sind. Buchhaltungskenntnisse erweisen sich da als vorteilhaft. Der Preis könnte etwas günstiger werden, je länger man die Software benutzt. Treue Kunden werden von manchen Firmen vernachlässigt.
Verfasst von wattwurm "wattwurm"
am 13.03.2015
Ich bin von PC auf Mac umgestiegen
Ich bewerte mit 4 Sterne 3;2 geht nicht. Im Gegensatz zum Vermieter Windows ist das Programm einfacher. Für meine 2 Wohnungen war der Wechsel zum Vermieter Mac richtig.
Abzüge gibt es weil die Abrechnungen nicht Pages, Numbers oder Libre Office bearbeitet werden können.
Als (Abrechnung) .docx auf dem Schreibtisch ablegen, auf Sd-Karte oder Stick ziehen und dann am Windows PC weiterarbeiten ist Steinzeit.