Kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Nach Installation der Testversion von WISO Vermieter können Sie ausgiebig alle vorhandenen Bereiche des Programms mit Ausnahme der Abrechnungserstellung nutzen.

Bitte beachten Sie: Die Anzahl der verfügbaren Wohneinheiten ist in der Testversion auf 5 beschränkt. Nach Freischaltung der Testversion können weitere Wohneinheiten kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Wenn Sie WISO Vermieter überzeugt hat und Sie Ihre Nebenkostenabrechnung erstellen möchten, genügen wenige Klicks zur Freischaltung der Vollversion. Die Freischaltung erfolgt sofort – Sie können direkt und ohne Neuinstallation weiterarbeiten!

 

Verfasst von Malle
am 29.12.2017
Gut, wenn man es benötigt
Viele denken immer, dass so eine Software einfach alles für einen alleine regelt. Das tut sie natürlich nicht so einfach. Man muss trotzdem wissen, was man wo eintragen muss, darf oder unterlassen sollte. Allerdings sollte das natürlich als gewissenhafter Vermieter / Eigentümer selbstverständlich sein. Wenn man doch mal etwas nachlesen will, liegt wie oft bei diesen Softwares der Fall ein Handbuch dabei.

Letztlich macht die Software am Ende auch nicht mehr als eine gut erstellte Exceltabelle. Nur das Interface sieht etwas übersichtlicher aus und wenn man es über mehrere Jahre verwendet ist es meiner Meinung nach handlicher.

Schade ist hier, dass die Version nur ein Jahr hält. Allerdings sind 35€ auch nicht soo wild, wenn man dafür sicher gehen kann, dass die Software auch von Gesetz und Regeln her aktuell bleibt.

Der Umfang ist wie beschrieben vorhanden. Sie verrichtet ihren Job, ist bei mir nie abgestürzt. Installation ebenfalls sehr einfach.

Ich kann sie daher empfehlen. Wirklich notwendig ist es aber meiner Meinung nach nicht, nur übersichtlicher.
Verfasst von Tilman Schneider
am 04.12.2017
alles perfekt
Von WISO haben wir immer wieder tolle Sachen und damit kann man den Alltag und Abrechnungen erleichtern.
Es gibt immer hilfreiche und gute Tipps und Anregungen und Hilfe im Paragraphen Dschungel in Deutschland.
WISO Vermieter 2018 - Mietneben- und Heizkosten korrekt abrechnen (frustfreie Verpackung) reiht sich da ein.
Buhl Data Service GmbH bringt das Teil heraus und damit kann man perfekt zum Beispiel die Praxis abrechnen.
Genaue Zählerstände mit dem Handy aufnehmen und an den PC übermitteln und mit dem Programm verarbeiten.
Schnell, sicher und vor allem logisch aufgebaut ist dieses Programm für Vermieter echt eine super tolle Sache.
Man muss kein Crack sein um sich mit dem Programm zu beschäftigen und es ist echt einfach zu bedienen.
Alles perfekt Dank WISO.
Verfasst von Tom S. - mdt1900
am 30.11.2017
Vermieter werden ist nicht schwer. Ein guter Vermieter sein dagegen sehr.
Ich besitze bereits die Wiso Vermieter Version 2015 und im direkten Vergleich zum Vorvorgänger haben sich keine wesentlichen Neuerungen ergeben. Ein ausführliches Bedienbuch und ein nützlicher Vermieter-Ratgeber sind diesem Bundle hier zusätzlich beigefügt, dies als sofort erkennbares Zusatzfeature. Leider wurde die Zugangsmöglichkeit zu einem Mietvertrags-Assistenten mittels Gutschein-Code gestrichen. Stattdessen findet sich nun ein Voucher für ein verbilligtes "Wiso Gold-Paket", welches im Zusammenhang mit der ARAG-Versicherung 50% Preisnachlass auf das Bundle inkl. Rechtsberatung und Co. im Bezug auf Mietrechtsfragen bietet. Wer hier also, wie vermutlich häufig, bereits im Rahmen einer bestehenden Immobilien/Eigentümer-Rechtsschutz bereits private Vorsorge getroffen hat, der zahlt für eine (überflüssige) Leistung, die er schlichtweg nicht benötigt. Nun denn...

Das Programm selbst liefert den erwarteten Leistungsumfang und orientiert sich am typischen Konzept von Softwareprodukten aus dem Hause Buhl Data. Zur Verfügung steht ein Abrechnungssystem für maximal fünf Wohneinheiten, welches nach einem Jahr als überholt gilt und von einem kostenpflichtigen Update abgelöst wird. Dieses Prinzip ist zugegeben teuer, stellt aber auch ein annähernd perfektes Rundumsorglos-Paket im gewählten Genre zur Verfügung, das alljährliche Spielchen mit z.B. WISO Steuer ist dafür vermutlich das beste und bekannteste Beispiel. Wer bereits mit Software unter dem WISO-Logo Bekanntschaft geschlossen hat, findet sich sehr schnell zurecht. Vollautomatisiert führt das Interface durch alle notwendigen Schritte, regelmäßige Updates sorgen für den aktuellen Rechtsstand, dazu helfen Ratgeber, Hilfe-FAQ und im Notfall sogar der telefonische Support bei offenen Fragen. Sehr praktisch, wenngleich etwas gewöhnungsbedürftig, erscheint die Möglichkeit, per mobiler Android-Anbindung, Daten direkt vor Ort bzw. unmittelbar in der Mietwohnung zu erfassen.

Die Crux an einem funktionierenden und stabilen Software-Umfeld bleibt die Praxis. Ich selbst zähle mich zu den hier angesprochenen "Vermietern", auch einige meiner Freunde und Bekannte sind Immobilien-Besitzer mit aktuellen Vermietungen. Annähernd alle mir bekannten Objekte sind bzgl. der Nebenkostenabrechnung gegenwärtig an Betreiber und Facility-Verwaltungen abgegeben, d.h. nur ein geringer Prozentsatz wirklicher Wohneigentümer sieht sich im Zwang, eine eigenständige & korrekte Nebenkostenabrechnung zu erstellen. Der wirkliche Nutzen von WISO Vermieter ist daher begrenzt und z.T. auf Kostenkontrolle, Vollständigkeit und Fehlersuche bei der Abrechnung begrenzt. Aber zugegeben, dieser Punkt ist im Voraus bekannt und sollte der Software nicht nachteilig ausgelegt werden.

Fazit: Unabhängig von den Kosten betrachtet, bietet WISO altbewährte Qualität. Vermieter 2017 läuft stabil und reibungslos auf annähernd allen (auch altersschwachen) Systemen, die Installation ist ein Kinderspiel, die Substanz des Leistungsumfanges und des Ergebnisses entscheidend abhängig von der Qualität der eigenen Datenerfassung. Ob die Special-Edition Version nun in den Bereich "leichte Abzocke", "geschickt gemacht" und/oder "wertvolles Extra" fällt, sollte jeder Käufer für sich entscheiden und von seiner persönlichen Immobilien-Situation abhängig machen.
Verfasst von Jörn
am 25.11.2017
Geeignet zur Erstellung von Heiz- und Nebenkostenabrechnungen
Die Bedienung der Software ist zuerst etwas gewöhnungsbedürftig aber hat man es erst einmal Verstanden geht es kinderleicht.
Die Bedienungsanleitung ist nach meinem Geschmack ungenügend. Es werden zwar Musterfälle beschrieben aber ich musste mich ersteinmal durckkämpfen hatte aber Probleme mit meinem Gaszähler. Was super war, dass nach der Kontaktierung der Service Stelle ich eine kostenfreie Telefonberatung erhalten habe und ich meine Probleme in diesem Telefonat sehr schnell und kompetent klären konnte.
Mangelhaft finde ich das Dokument, welches man von dem Programm erstellt bekommt. Hier kann man zwar ein Firmenlogo einfügen aber sonst hat man keine Gestaltungs- und Verbesserungsmöglichkeiten. In meinem Ausdruck fehlten z.B. zwischen Wörtern Leerzeichen und auf Seite 3 von 5 war nur eine Zeile (was ich hasse). Mit viel Tricks habe ich es aber dennoch geschaft aber ee war halt Aufwand und ich war zuerst richtig schlecht Gelaunt, weil es mir nicht gelang. Weiterhin negativ, finde ich das man z.B. den Gashauptzähler nicht verwalten kann, hier wird nämlich nur die Rechnungssumme eingetragen. Da ich das Programm erst im ersten Jahr im Einsatz habe, konnte ich noch keine Verbrauchsanalysen durchführen.
Verfasst von Achim H.
am 08.11.2017
ich mag es, aber
Das Programm macht was es soll und das ganz gut! Rechtssicher und gut strukturiert. Hatte aber folgende Schwieriggkeiten:
- Rechnungseingabe ist sehr umständlich, wenn man kopieren und schnell abarbeiten will. Gut wäre in der Tabellarischen Darstellung eine Filterfunktion für alle Spalten! Dass würde es viel übersichtlicher machen und auch fehlervermeidend wirken! Hoffe auf ein Update, was das kann - ist ja nur ein einfacher "Excel-Standard"
- Eingabe beim Wärmemengenzähler des Warmwassers muss man immer die Differenz händig ausrechnen. Macht es doch so wie bei der WWM Eingabe der Heizkreise - immer nur den aktuellen Stand! Oder gibt es Gründe für diese Herangehensweise?
- Bei der Zählereingabe wäre auch ein Filter für alle Spalten hilfreich
- Ein Hinweis auf die Fälligkeit der Nachzahlung/Erstattung in Abrechnung wäre noch hilfreich. Ist kein Standard drin und wenn man es vergisst selbst einzugeben, gibt es immer wieder Probleme mit dem Mieter
was Generelles:
- Dann habe ich nachgefragt, ob die schon eingegebenen Daten in den Hausverwalter übernommen werden können - einfach um die komplette Eingabe der Daten und dazugehörige Fehler zu vermeiden. Leider geht dies nicht. Ist Schade, denn ich habe eine andere Lösung finden müssen, da ich drei weitere Objekte zusätzlich abrechnen musste... Expansion wird erschwert ;-)
So - das ist alles....Grundsätzlich vereinfacht es die Arbeit enorm und für den Preis sehr gut. Würde aber auch mehr bezahlen, wenn Ihr das genannte verbessert!
Verfasst von Achim H.
am 08.11.2017
ich mag es, aber
Das Programm macht was es soll und das ganz gut! Rechtssicher und gut strukturiert. Hatte aber folgende Schwieriggkeiten:
- Rechnungseingabe ist sehr umständlich, wenn man kopieren und schnell abarbeiten will. Gut wäre in der Tabellarischen Darstellung eine Filterfunktion für alle Spalten! Dass würde es viel übersichtlicher machen und auch fehlervermeidend wirken! Hoffe auf ein Update, was das kann - ist ja nur ein einfacher "Excel-Standard"
- Eingabe beim Wärmemengenzähler des Warmwassers muss man immer die Differenz händig ausrechnen. Macht es doch so wie bei der WWM Eingabe der Heizkreise - immer nur den aktuellen Stand! Oder gibt es Gründe für diese Herangehensweise?
- Bei der Zählereingabe wäre auch ein Filter für alle Spalten hilfreich
- Ein Hinweis auf die Fälligkeit der Nachzahlung/Erstattung in Abrechnung wäre noch hilfreich. Ist kein Standard drin und wenn man es vergisst selbst einzugeben, gibt es immer wieder Probleme mit dem Mieter
was Generelles:
- Dann habe ich nachgefragt, ob die schon eingegebenen Daten in den Hausverwalter übernommen werden können - einfach um die komplette Eingabe der Daten und dazugehörige Fehler zu vermeiden. Leider geht dies nicht. Ist Schade, denn ich habe eine andere Lösung finden müssen, da ich drei weitere Objekte zusätzlich abrechnen musste... Expansion wird erschwert ;-)
So - das ist alles....Grundsätzlich vereinfacht es die Arbeit enorm und für den Preis sehr gut. Würde aber auch mehr bezahlen, wenn Ihr das genannte verbessert!
Verfasst von matissewifi
am 05.03.2017
Leider ist bei Eingabe von Rechnungen kein Komma einzugeben, bitte beheben! Ansonsten top
Verfasst von gt510lte
am 21.03.2016
Sieht sehr gut aus
Jedoch gibt es Layout probleme