Kostenlos, unverbindlich und so lange, wie Sie möchten. Ihre Daten behandeln wir natürlich streng vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Nach Installation der Testversion von WISO Vermieter können Sie ausgiebig alle vorhandenen Bereiche des Programms mit Ausnahme der Abrechnungserstellung nutzen.

Bitte beachten Sie: Die Anzahl der verfügbaren Wohneinheiten ist in der Testversion auf 5 beschränkt. Nach Freischaltung der Testversion können weitere Wohneinheiten kostenpflichtig hinzugebucht werden.

Wenn Sie WISO Vermieter überzeugt hat und Sie Ihre Nebenkostenabrechnung erstellen möchten, genügen wenige Klicks zur Freischaltung der Vollversion. Die Freischaltung erfolgt sofort – Sie können direkt und ohne Neuinstallation weiterarbeiten!

 

Verfasst von otmar Gaelle
am 21.11.2016
Irreführung
mit der Software 2016 kann man alle Daten für das Kalenderjahr 2016 eingeben. Zur Auswertung in 2017 muss man jedoch eine neue
Software kaufen, dies erfährt man erst wenn man die Auswertung der Daten öffnet. Das ist eigentlich Erpressung. Ich werde deshalb weiter mit Exel arbeiten.
otmar
Verfasst von Maniac
am 26.09.2016
Leider nicht das richtige
Leider nicht zu gebrauchen. Ich wollte mit dem Programm die Nebenkostenabrechnung einer Eigentumswohnung machen. Aber das Programm nützt da nix. Da Rechnungen eingegeben werden müssen und wenn man bei einem Hausverwalter nur die jährlichen Zahlen bekommt, kann man diese nicht eingeben. Leider total nutzlos. Und dann dieses idiotische für jedes Jahr nochmal extra zahlen. Kauft man die Version für 2016 kann man nur 2015 bearbeiten.
Verfasst von Alexander S.
am 18.04.2016
kein Import möglich und Zwang zur kostenpflichtigen Aktualitätsgarantie
Nah zwangsupdate ist kein starten des Programms möglich, da man sofort dazu gezwungen wird eine Aktualitätsgarantie zu buchen.
Erst danach kann man sich einloggen und muss dann feststellen, dass alle zuvor gespeicherten abrechnungen verschwunden sind (nur noch für das Jahr 2013 ist ein vorhanden) Leider kann man keine weiteren Abrechnungsjahre importieren.
Die Software ist schlecht und absolut nicht intuitiv bedienbar..
Verfasst von Helmuth S.
am 14.09.2015
Kein Import aus Hausverwalter 2014 möglich, zeitlich befristete Vermietung nicht abbildbar - schlechte Software
Nach einen Umstieg von "Hausverwalter" zu "Vermieter 2015" bin ich sehr enttäuscht.
* Der versprochene Import aus anderen Wiso Produkten funktioniert nur bis zum Datum 2013. Die Daten können also nicht von "Hausverwalter 2014" importiert werden.
* Vermietungen, die nur für Teilzeiträume innerhalb des Abrechnungszeitraumes sind, können überhaupt nicht abgebildet werden.
Insgesamt ist die Software sehr umständlich gestaltet und letztendlich bin ich bei der Berechnung der Nebenkosten wieder auf Excel umgestiegen.