loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Was ist bei der ING-Diba für die Einreichung eines Dauerauftrags zu beachten?

Gepostet am 25.08.2017

Die folgenden Ausführungen gelten ausschließlich für das Zugangsverfahren "FinTS (HBCI) PIN/TAN". Für diesen Geschäftsvorfall liegt bankseitig eine Begrenzung auf EINE Verwendungszweckzeile vor. Weiter gilt eine bankseitige Vorlaufszeit von zwei (2) bis einhundertachtzig (180) Tagen. Bitte erfassen Sie die Aufträge entsprechend.

Im Falle eines Überschreitens der Begrenzung erhalten Sie die folgende Rückmeldung des Banksystems und der Auftrag wird NICHT ausgeführt:

  (9050) Nachricht teilweise fehlerhaft.
  (9170) Der Dauerauftrag enthält zu viele Verwendungszweckzeilen.

 



Anfrage verfassen