loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Die PIN wird nicht gespeichert oder gespeicherte PIN wird nicht erkannt.

Gepostet am 31.08.2018;

Der Datentresor nutzt Kontonummer (IBAN) und Bankleitzahl (BIC) sowie die Bezeichnung des Kontos und die Zugangsart als Identifikator. Wenn sich eines der Merkmale verändert hat, wird die PIN nicht mehr aus dem Tresor entnommen. Mit den folgenden Schritten können Sie neue Einträge anlegen:

  1. Öffnen Sie den Programmbereich "Konten".
  2. Gehen Sie in der Funktionsleiste über "Datentresor" auf "Datentresor öffnen".
  3. "Löschen" Sie das betreffende Konto aus dem Datentresor und schließen Sie ihn.
  4. Klicken Sie in der Kontentabelle auf das entsprechende Konto mit der rechten Maustaste.
  5. Wählen im Kontextmenü den Eintrag "Konto in Datentresor übernehmen".

Sie können bei einer Umsatzabfrage die Online-Banking PIN eingeben und die Option "PIN im Datentresor speichern" aktivieren. Anschließend wird diese PIN künftig wieder aus dem Datentresor entnommen. Geschieht das wider Erwarten nicht, wird die Datei des Datentresors beeinträchtigt sein. Erstellen Sie in diesem Fall einen neuen Datentresor:

  1. Öffnen Sie den Programmbereich "Konten".
  2. Gehen Sie in der Funktionsleiste über "Datentresor" auf "Datentresor erstellen".
  3. Wählen Sie "Neuen Datentresor erstellen" aus.
  4. Vergeben Sie einen eindeutigen neuen Namen und legen Sie ein sicheres Passwort fest.
  5. Aktivieren Sie die Option "Datentresorkennwort in WISO Mein Geld hinterlegen".
  6. Über "Datentresor" in der Funktionsleiste klicken Sie auf "Datentresor auswählen", um die neue Datei standardmäßig zu hinterlegen.

Nach oben beschriebenen Schema können Sie Einträge für Ihre Konten erzeugen und die PIN speichern lassen.



Anfrage verfassen