loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Welche Kosten kann ich gegenüber meinem Mieter abrechnen?

Gepostet am 24.11.2010;

Grundsätzlich dürfen nur zuvor vereinbarte Positionen gegenüber dem Mieter abgerechnet werden. Diese Positionen sollten möglichst bereits im Mietvertrag festgelegt werden, da es später schwierig werden könnte den Mieter davon zu überzeugen andere Kosten zu übernehmen.

Die Nebenkosten, die gegenüber dem Mieter abgerechnet werden dürfen, werden in § 2 der Betriebskostenverordnung geregelt. Diese sind:

  • Laufende öffentliche Lasten des Grundstücks (z.B. Grundsteuer)

  • Kosten der Wasserversorgung (Grundgebühren, Kosten des Wasserverbrauchs, Miete, Eichung und Wartung der Wasseruhren, Kosten der Berechnung, Wasseraufbereitungsanlagen, Kosten für Haus- und Grundstücksentwässerung)

  • Heizkosten

  • Aufzugskosten

  • Kosten der Straßenreinigung und Müllabfuhr

  • Kosten der Gebäudereinigung und Ungezieferbekämpfung in gemeinsam genutzten Gebäudeteilen, wie z.B. Flur, Keller, Waschküche.

  • Kosten der Gartenpflege

  • Kosten der Beleuchtung (Außenbeleuchtung und gemeinsam genutzte Gebäudeteile)

  • Kosten der Schornsteinreinigung

  • Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherung (Feuer-, Wasser- Sturmschäden, Haftpflichtversicherung für das Gebäude, den Öltank und den Aufzug)

  • Kosten für den Hauswart

  • Kosten für TV-/Kabelanschluss (Gemeinschafts-TV-Antenne, Gemeinschafts-Breitbandanschluss)

  • Sonstige Betriebskosten, hierzu gehören Betriebskosten im Sinne des § 1, die von den Nummern 1 bis 16 nicht erfasst sind.


Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien zu finden: hausblick

Anfrage verfassen