Veröffentlicht am Gepostet am

CSV Daten-Import in finanzblick. So geht’s!

Mit finanzblick für iOS können Buchungsdaten z.B. aus anderen Apps über CSV-Dateien ganz einfach übernommen werden. Somit müsst ihr nicht auf eure mühsam aufgebaute Historie verzichten! Nehmt sie einfach mit und lasst euch von finanzblick einen noch viel besseren Überblick über eure Finanzen schaffen. 

Wie das Leben schon mal so spielt: Geschmäcker ändern sich, man entwickelt sich auseinander und dann muss einfach auch mal was Neues her. Hat man jedoch eine gemeinsame Geschichte, fällt einem die Trennung gar nicht mal so einfach. Schließlich will man nicht auf die gemeinsam aufgebaute Grundlage verzichten, egal wie toll das Neue auch sein mag. Mit finanzblick für iOS könnt ihr eure Geschichte ganz einfach mitnehmen und weiterentwickeln.

So einfach importiert ihr eure Buchungsdaten

Exportiert zunächst eure Buchungen aus der bisher genutzten App oder Web-Banking als CSV-Datei und speichert sie auf eurem Mac oder PC.

Tipp: In der Regel liefern Banken Buchungen der letzten 90 oder 180 Tage. Richtet ihr also euer Konto in finanzblick ein, ruft die App automatisch einen Teil der Buchungshistorie ab. Um doppelte Buchungen zu vermeiden, gleicht eure CSV-Datei mit der Buchungsliste in finanzblick ab. Sind Buchungen aus der CSV-Datei bereits in finanzblick vorhanden, dann löscht einfach entsprechenden Zeilen. Für einen frustfreien Import solltet ihr auch fehlende Empfänger (IBAN, BIC usw.) ergänzen. Speichern nicht vergessen!

Sobald ihr eine CSV-Datei mit euren Buchungsdaten bereinigt habt, könnt ihr sie ganz einfach in finanzblick für iOS importieren. Schließt dazu zunächst euer iPhone/iPad an euren PC/Mac an und startet iTunes. Wählt dann das entsprechende Gerät aus und führt diese Schritte durch:

  1. in der Menü-Leiste links „Dateifreigabe“ auswählen,
  2. unter „Apps“ finanzblick auswählen,
  3. auf „Hinzufügen“ (rechts unten) klicken,
  4. die gewünschte CSV-Datei auswählen,
  5. und diese hinzufügen,
  6. mit dem iPhone/iPad synchronisieren.

finanzblick CSV Daten-Import im 6 Schritten

Steht die Datei dann in finanzblick zur Verfügung, ist der Import so gut wie geschafft. Wählt nun das Konto aus, in das ihr eure Buchungsdaten importieren wollt und geht in den Bearbeitungsmodus. Solltet ihr das Bankkonto noch nicht in finanzblick eingerichtet haben, dann holt es bitte zuerst nach. Unser Assistent führt euch schnell durch den Einrichtungsprozess. Ruft am besten auch gleich die aktuellen Umsätze ab.

finanzblick CSV Daten-Import Bearbeitungsmodus

Das Symbol für den CSV-Import befindet sich dann unter der Buchungsliste.

finanzblick CSV Daten-Import Datei importieren

 

 

 

 

 

 

 

finanzblick CSV Daten-Import Datei auswählen

 

Wählt nun die zu importierende Datei aus.

 

 

 

 

 

Hat eure Datei eine Kopfzeile? Das könnt ihr in z.B. in Microsoft Excel oder einer anderen Tabellenkalkulation prüfen.

finanzblick CSV Daten-Import Kopfzeile

Wenn eure Datei eine Kopfzeile hat, aktiviert die entsprechende Option und weist dann die Bedeutung der jeweiligen Spalte anhand der Kopfzeile zu:

finanzblick CSV Daten-Import Datei formatieren und importieren

Beispiel: Importiert ihr eure Daten z.B. von Outbank, würde die Zuordnung wie folgt aussehen:

Betrag = Betrag
Buchungsdatum = Datum
Wertstellungsdatum = Valuta
Empfänger = Name
BLZ oder BIC = Bank
IBAN oder KTO = Nummer
Verwendungszweck = Zweck

Mit „Start“ wird die Datei importiert und die Buchungen aus der CSV-Datei sind anschließend Teil der Buchungsliste in finanzblick. Fertig!



Kategorien BlogTags Themen,
Abonnieren
Kommentare  ↓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.