Veröffentlicht am Gepostet am

ATS-Tool, die unsichtbare Angriffsmethode

Und wieder erreicht uns eine unschöne Nachricht zum Thema Sicherheit beim Onlinebanking: Mit eine bislang unbekannte neue Methode dem „ATS-Tool“ plündern Kriminelle Konten in Europa. Das ATS-Zool ist raffinierter als die bis jetzt bekannten Methoden und  arbeitet nicht mit unseriös wirkenden, gefälschten Pop-Ups. Der Nutzer bekommt eine manipulierte Web-Seite zu sehen. So wird scheinbar die durch ihn beauftragte Überweisung ausgeführt und erscheint auch im angezeigten Kontostatus. Tatsächlich wird jedoch eine Überweisung auf ein ganz anderes Konto vorgenommen. Banken arbeiten natürlich bereits mit Hochdruck daran, diese Sicherheitslücke zu schließen. Mehr zu diesem Thema findet ihr bei der PC Welt.

Sicherheit mit finanzblick Online-Banking

Mit der Nutzung unserer iOS-App seid ihr jedoch vor solchen Angriffen bereits jetzt geschützt.

 



Kategorien BlogTags Themen
Abonnieren