Veröffentlicht am Gepostet am

Wie reich bist du im Vergleich?

Dank finanzblick wissen wir, wofür wir unser Geld ausgeben. Nach einem Blick in die App können wir sagen, wie viel wir noch auf dem Konto haben oder wie hoch unsere Schulden sind. Aber was heißt es denn genau? Geht es uns finanziell gut oder sind wir zu sehr verschuldet? Wie sieht es denn bei anderen aus?

Ja, erst der Vergleich mit anderen macht es möglich, die eigene Situation etwas besser einzuschätzen. Natürlich ist das Gefühl, wie es einem mit der eigenen finanziellen Situation geht, sehr subjektiv. Aber es tut auch gut zu wissen, dass es den anderen ähnlich geht. Bei Spiegel Online findet ihr einen Vermögensrechner, der euch hilft, eure Situation einzuschätzen. Die Daten, die dem Vergleichsrechner zugrunde liegen, hat die Deutsche Bundesbank für ihre Studie „Private Haushalte und ihre Finanzen“ erhoben.

Hier geht es zum Rechner.

Solltet ihr jedoch tatsächlich schlechter als der Durchschnitt liegen, könnt ihr ja auf finanzblick zurück greifen. Wir helfen euch beim Sparen!

 



Kategorien BlogTags Themen
Abonnieren