Veröffentlicht am Gepostet am

Wieder mal eine Rechnung, aber so gar keine Lust die ganzen Zahlen abzutippen?

Es kam wieder mal eine Rechnung per Post und nun liegt sie da. Schon alleine bei dem Gedanken daran, die Konto-Daten des Empfängers oder gar die eigene 110-stellige Kundennummer abzutippen, streueben sich unsere Nackenhaare. Aus diesem Grund ignorieren wir sie und vermeiden jeden „Augenkontakt“. Im schlimmsten Fall bis eine freundliche Erinnerung an den noch zu zahlenden Betrag kommt.

Manchmal lohnt sich jedoch ein zweiter Blick. Vielleicht kommen uns die Zahlen doch bekannt vor. In der Regel haben wir sie tatsächlich schon mal abgetippt. Denn bei der Rechnung handelt es sich oft um die monatliche Stromrechnung, den Beitrag für die KfZ-Versicherung, die offene Forderung unseres Lieblings-Online-Shops oder um noch ein Knöllchen von der Stadt.

Wenn das der Fall ist, kann finanzblick helfen. Über die finanzblick-Suche findet sich schnell die passende Buchung. Ein Klick auf das Überweisung-Symbol in den Buchungsdetails und schon liefert finanzblick ein Überweisungsformular mit den in der Buchung vorhandenen Daten. Jetzt müssen eventuell nur noch kleine Änderungen vorgenommen werden. Vielleicht war der Strafzettel dieses mal nicht so hoch.



Kategorien BlogTags Themen
Abonnieren