Kontoauszug drucken

Im Arbeitsbereich „Stammdaten“ – „Kunden“ finden Sie im Kontextmenü und unter „Weitere Funktionen F3“ die Funktion „Drucken“ – „Kontoauszug drucken“: Damit rufen Sie eine chronologische Aufstellung sämtlicher finanziell relevanten Geschäfts- und Zahlungsvorgänge auf – inklusive aktuellem Kontostand: Diese Aufstellung können Sie nicht nur am Bildschirm in Augenschein nehmen, sondern auch drucken, faxen, als E-Mailanhang verschicken, …

Weiterlesen

Offline-Konto

Wenn Sie (noch) kein Online-Banking-Konto führen, geben Sie die Zahlungsbewegungen auf Ihren Bank-Kontoauszügen bei Bedarf per Hand ein. Auch dabei nimmt Ihnen MeinBüro viel Arbeit ab: Wenn beispielsweise eine Kundenüberweisung eintrifft, können Sie den Vorgang in der Rechnungsliste markieren, über das Kontextmenü den „Zahlungseingang zur Rechnung  hinterlegen“, im folgenden Dialogfenster Datum, Höhe des Zahlungseingangs und …

Weiterlesen

Verrechnungskonto

Mit MeinBüro können Sie ein → Kassenbuch und → Bankkonten führen – müssen es aber nicht. Wenn Sie ohne echte Finanzkonten arbeiten wollen, benötigt das Programm für seine interne Logik ein virtuelles Konto. Diese Funktion übernimmt das Verrechnungskonto. Sie finden es im Bereich → Finanzen unter „Zahlungen Bank / Kasse“. Die → Zuordnung von → …

Weiterlesen

Bankkonto

Als EÜR-Unternehmer oder Freiberufler sind Sie nicht verpflichtet, die Bewegungen auf dem Bankkonto mit ihren übrigen Geschäftsaktivitäten abzustimmen. Sie benötigen noch nicht einmal ein separates Geschäftskonto. Falls Sie ein gemischtes Girokonto haben, auf dem private und geschäftliche Vorgänge bunt durcheinander gehen, müssen Sie schon gar nicht alle privaten Kontobewegungen in MeinBüro eingeben! Im einfachsten Fall …

Weiterlesen

Debitorenkonto

MeinBüro verwaltet offene Posten und Kundenzahlungen im Hintergrund auf sogenannten Debitorenkonten (= „Schuldnerkonten“). Normalerweise müssen Sie sich um die buchhalterischen Feinheiten des Forderungsmanagements nicht kümmern. Falls Ihre externe Finanzbuchhaltungs-Software die Angabe ganz bestimmter Debitorenkonten erwartet oder es im Einzelfall erforderlich sein sollte, mehrere verschiedene Auftraggeber einem einzelnen Debitorenkonto zuzuordnen (etwa weil Lieferungen oder Leistungen für …

Weiterlesen