x

Sie müssen geschäftlich oft Briefe schreiben? Das kann zeitaufwendig sein, muss es aber nicht. So einfach geht es mit WISO Mein Büro:

Um einen neuen Brief anzulegen, klicken Sie im Arbeitsbereich „Office“ zunächst auf das Symbol „Briefe“ und dann auf die Schaltfläche „<F10> Neu“. Daraufhin öffnet sich das Dialogfenster „Brief verfassen“ in der interaktiven Druckansicht. Dort erkennen Sie auf den ersten Blick, wie das Schreiben später aussehen wird.

Jetzt 30 Tage kostenlos Bürosoftware testen

Einfacher geht’s nicht

Die wichtigsten Eingabebereiche sind dort blau markiert („Hier klicken, um …“). Per Mausklick rufen Sie den dazugehörigen Eingabedialog auf. Da Sie sich um die Formatierung und Platzierung der einzelnen Seitenelemente nicht zu kümmern brauchen und das aktuelle Datum vom Programm automatisch eingetragen wird, sind normalerweise nur drei Eintragungen erforderlich:

  • die Empfänger-Adresse,
  • die Betreffzeile des Anschreibens und
  • der eigentliche Brieftext.

Komfortable Textgestaltung

Die Symbolleiste des eingebauten RTF-Editors ermöglicht Ihnen …

  • die Auswahl von Art, Größe und Farbe des Zeichensatzes,
  • Hervorhebungen, Aufzählungen und Nummerierungen sowie
  • flexible Einrückungen und Zeilenausrichtungen.

Briefe verfassen

Praxistipp

Sofern Ihnen die Bedeutung eines einzelnen Funktionssymbols nicht aus anderen Programmen bekannt ist, zeigen Sie einfach mit dem Mauszeiger darauf (zunächst ohne zu klicken): Kurz darauf öffnet sich eine kleine „Sprechblase“, in der die Funktion und die dazugehörige Tastenkombination angezeigt werden.

… und fertig!

Mit „<F11> OK“ schließen Sie Ihre Eingaben ab. Ein fertiges Schreiben sieht dann in der Druckansicht zum Beispiel so aus:

Briefe schreiben Praxistipp WISO Mein Büro

Bitte beachten Sie:

Statt in der Druckansicht können Sie Ihre Briefe auch im Register „Eingabemaske“ schreiben:

Brief_verfassen_Eingabemaske

Dort stehen Ihnen alle wichtigen Eingabemöglichkeiten auf einen Blick zur Verfügung, und Sie ersparen sich unter Umständen den einen oder anderen Mausklick. Vor dem Ausdruck wechseln Sie aus der Eingabemaske einfach zur Druckansicht, wo Sie das endgültige Erscheinungsbild dann noch kontrollieren können.

Praxistipp beim Briefe schreiben

In der Druckansicht Ihrer Ausgangspost finden Sie neuerdings das Auswahlmenü „Internetmarke“ der Deutschen Post. Mit dem „E-Porto“ können Sie Ihre Ausgangspost eigenhändig frankieren. Statt einer Briefmarke erscheint ein Barcode im Adressfeld:

Internetmarke frankieren