Warum dein Chor beim 9. Internationalen Gospelkirchentag in Karlsruhe dabei sein sollte

Gospelfans aufgepasst: Vom 21. – 23. September 2018 ist es wieder soweit. Der Internationale Gospelkirchentag gastiert zum zweiten Mal in der badischen Stadt Karlsruhe!

Heute möchte ich euch von meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Gospelkirchentag berichten und euch diese wundervolle Veranstaltung an’s Herz legen, die mich seit so vielen Jahren begleitet. Wenn ihr ein Chor oder gospelbegeisterter Verein seid, dann ist das nämlich genau das Richtige für euch! Ab dem 22. September 2017 könnt ihr euch und euren Chor für den Gospelkirchentag in Karlsruhe anmelden.

Was ist eigentlich dieses „Gospel“?

Gospel – das heißt auf Englisch „Evangelium“. Nun ist ja schon in etwa klar, worum es beim Gospelkirchentag gehen könnte, oder?
Gemeinsam das Evangelium zu feiern und Gott zu loben. Das ist der Grundgedanke der Veranstaltung.
Und wie geht das am besten? Na logisch: Mit Musik!

Gospelmusik fand ihren Ursprung im traditionellen Liedgut der amerikanischen Sklaven des 19. Jahrhunderts und vermischte traditionelle Psalmgesänge mit afro-amerikanischen Rhythmen und Gesangsstilen. Aus diesem Musikstil ist im Laufe des 20. Jahrhunderts eine moderne Musikrichtung entstanden, die vor allem für Christen lebendiger Ausdruck ihres Glaubens ist.

Gospelmusik ist daher alles andere als langweilig, denn es gibt unendlich viele unterschiedliche Stilrichtungen und Einflüsse! Von den klassischen Spirituals im afrikanischen Stil (geprägt durch das „Call-and-Response-Prinzip“ (Vorsänger/Nachsänger)) über traditionelle amerikanische Gospelsongs bis hin zu nordischen Einflüssen, ist im Gospelbereich alles möglich.

Wer noch etwas mehr über den Ursprung der Gospelmusik erfahren möchte, kann sich auf der offiziellen Gospel-Website näher belesen. Es ist wirklich interessant zu erfahren, wie solche Musikstile entstehen und sich über die Jahrhunderte weiterentwickeln.

Freude am Singen: Menschen beim Gospelkirchentag in Karlsruhe
Dem Glauben durch Musik Ausdruck verleihen! Foto: Stiftung Creative Kirche

Der Gospelkirchentag

Beim Gospelkirchentag steht genau diese wundervolle Musik im Vordergrund. Hier versammeln sich Chöre aus ganz Deutschland, um ein „Festival“ der Gospelmusik zu feiern. Dazu sind in der gesamten Stadt große Bühnen aufgestellt, auf denen unterschiedliche Chöre ihre Musik präsentieren. Aber nicht nur auf Bühnen wird gesungen! Ich erinnere mich noch genau daran, dass wir damals in eine U-Bahn stiegen und uns inmitten einer singenden und tanzenden Menschenmenge wiederfanden. Das ist Lebensfreude, die einfach ansteckt. Also gingen auch wir mit unserem Chor singend und tanzend durch die Stadt und ließen uns vom Gesang und der guten Laune mitreißen.

Mass Choir

Ein wichtiges Element des Gospelkirchentages ist die sogenannte „Mass Choir“ Veranstaltung, bei der sich alle Chöre und Teilnehmer in einer riesengroßen Halle versammeln. Dort lernen sie die offiziellen Gospelkirchentag-Songs kennen und werden von Referenten geschult, die in der Gospelszene sehr bekannt sind. Ihr macht euch kein Bild, was für ein Gefühl es ist, mit tausenden von Sängerinnen und Sängern gemeinsam ein Lied anzustimmen. Es ist beinahe überwältigend und sehr ergreifend. Man kann es sich ungefähr so vorstellen wie im Fußballstadion. Wenn die Menge gemeinsam die Vereinshymne anstimmt, dann vermittelt das einfach eine wahnsinnige Kraft. Wenn man sich jetzt noch vorstellt, dass wirklich singbegeisterte Menschen aufeinandertreffen, kann man erahnen, wie schön das klingt!

Hans Christian Jochimsen: Freude am Singen: Menschen beim Gospelkirchentag in Karlsruhe
Hans Christian Jochimsen ist einer der bekanntesten Gospel-Musiker aus dem nordischen Raum. Foto: Stiftung Creative Kirche

Workshops

Beim Gospelkirchentag hat man nicht nur die Möglichkeit, neue Menschen und Lieder kennen zu lernen. In zahlreichen Workshops wird auch noch geballtes Gospelwissen vermittelt. Bei den Workshops ist garantiert für jeden etwas dabei: Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi. Ob Instrumentalist, Sänger oder Chorleiter. Ob spirituell, musikalisch oder fachlich. Die breite Palette der Dozenten und Referenten macht’s möglich.

Gospelkirchentag: Freude am Singen: Menschen beim Gospelkirchentag in Karlsruhe
Singen verbindet! Foto: Stiftung Creative Kirche

Gala-Konzert

Neben den zahlreichen Open-Air Bühnen gibt es beim Gospelkirchentag die Möglichkeit, ein Gala-Konzert mit einer musikalischen Berühmtheit der Gospelszene zu besuchen. Mit dabei waren schon Stars wie Kirk Franklin, Naturally 7 oder der Oslo Gospel Choir aus Norwegen. Eine tolle Möglichkeit sich inspirieren zu lassen und einen schönen Abend mit seinen Chorfreunden zu verbringen.

 

Der 9. Internationale Gospelkirchentag in Karlsruhe

Zum 9. Mal versammeln sich im September 2018 gospelbegeisterte Menschen in einer Stadt und erwecken diese musikalisch und spirituell zum Leben. Nun fiel die Wahl zum zweiten Mal auf die badische Sonnenstadt Karlsruhe. Bereits 2010 gastierte die Gospelveranstaltung dort.

Ich war dabei – als Sängerin einer der vielen Chöre auf einer Bühne.
Ich war dabei – als Besucherin auf dem Gala-Konzert und als Teilnehmerin am Mass-Choir.

Immer noch erinnere ich mich an die tollen Begegnungen, unseren tollen Auftritt auf dem Marktplatz vor tausenden von Menschen und an all die Songs, die man noch jahrelang im Herzen trägt.

Dass die Wahl zum zweiten Mal auf Karlsruhe fiel, kann ich gut verstehen. Die Stadt bietet so viel Platz und Gelegenheiten für Begegnungen, eine gute Infrastruktur und einen ganz besonderen Charme, der einen wirklich tollen Rahmen für die 3-tätige Veranstaltung darstellt.

Gospelkirchentag: Freude am Singen: Menschen beim Gospelkirchentag in Karlsruhe
Gemeinsam feiern, lachen und singen! Foto: Stiftung Creative Kirche

Warum ich euch den Gospelkirchentag an’s Herz lege

Ich – als Chorsängerin und Chorleiterin – kann euch die Teilnahme am Gospelkirchentag nur empfehlen.
Warum? Nicht nur, weil ein Ausflug mit dem Verein immer eine tolle Sache ist, die zusammenschweißt und das Vereinsleben noch schöner gestaltet.
Sondern auch, weil gerade der Gospelkirchentag eine tolle Gelegenheit für den Austausch mit „Gleichgesinnten“ ist. So könnt ihr euer Chorleben auch mal über den eigenen Tellerrand hinaus gestalten, neue Menschen und Chöre kennen lernen und Erfahrungen machen, die euch weiterhin begleiten und prägen werden.

Und was, wenn man gar kein Gospelchor ist? Was, wenn man Gospel gar nicht so gut findet?

Dann probiert’s trotzdem aus! Vielleicht kommt ihr ja auf den Geschmack.
Und falls nicht, dann habt ihr nichts verschenkt, denn ihr werdet so oder so eine Menge Spaß haben und etwas für eure Chorgemeinschaft tun. 😉

Anmeldung und weitere Infos

Nähere Infos zum Programm und der Anmeldung gibt’s auf www.gospelkirchentag.de 

Jessica Diehl

Hallo! Ich heiße Jessica Diehl, bin 25 Jahre alt und blogge hier für MEINVEREIN. Auch privat beschäftige ich mich sehr viel mit der Vereinswelt, denn ich bin selbst in mehreren Vereinen tätig - sowohl als Mitglied als auch in der Vereinsverwaltung.

Schreibe einen Kommentar