Wie ihr als Chor oder Musikverein Auftrittsgelegenheiten findet

Bist du im Musikverein oder im Chor? Dann kennst du es sicher: Das, was man da stundenlang hinter verborgenen Türen geprobt hat, will in die Welt getragen werden! Auftritte müssen her! Das ist ganz klar.

Aber wie findet man als Chor oder Musikverein Auftrittsgelegenheiten

In diesem Blogbeitrag geben wir euch ein paar Tipps und Tricks rund um große und kleine Bühnen für euren Auftritt!  

Orchester – Musikverein spielt ein Konzert. Wie du als Chor oder Musikverein Auftrittsgelegenheiten findest

Warum ist es wichtig für einen Musikverein, regelmäßig aufzutreten?

Jeder, der etwas einübt, hat früher oder später das Bedürfnis, es vorzutragen. 
Ja –  bei Vereinen mit musikalischer Ausrichtung steht vielleicht das gemeinschaftliche Musizieren an erster Stelle. Das allein kann schon sehr erfüllend und eine tolle Freizeitbeschäftigung sein. 

Regelmäßige Auftritte können jedoch ziemlich viele positive Effekte auf eine Gruppe ausüben: 

  1. Auftritte halten die Motivation oben! Schließlich gibt es da ein Ziel, das alle antreibt und dafür sorgt, dass die Proben regelmäßig und pflichtbewusster besucht werden. 
  2. Erfolge schweißen zusammen. Wer – im wahrsten Sinne des Wortes – gemeinsam etwas auf die Bühne bringt, der rückt auch als Gemeinschaft näher zusammen. 
  3. Auftritte strukturieren das Vereinsjahr eines Musikvereines oder Chores. Es kann auch auftrittsfreie Phasen geben (die sollte es sogar geben!), jedoch kann man sich an diesen tollen Ereignissen wunderbar orientieren und Struktur finden. 

Es muss nicht immer die große Bühne sein…
…auch ein Auftritt vor nur fünf Zuschauern ist ein Auftritt. Es geht viel mehr um das Gefühl, die Probenarbeit in ein Ergebnis umzuwandeln und ihr einen Sinn zu geben. Außerdem sagt man ja: Der Applaus ist das Brot eine Künstlers. Das gilt sicher auch für Laien und Vereine. 🙂 

Wie ihr als Chor oder Musikverein Auftrittsgelegenheiten findet

Aber wie findet man nun Möglichkeiten und Gelegenheiten, mit seinem Chor oder Musikverein aufzutreten, um das Geprobte zu präsentieren? Gerade als junger Verein, der noch keine allzu großen Referenzen vorzuweisen hat und relativ unbekannt ist, mag das eine Hürde sein. Deshalb kommen hier einige Tipps und Tricks, wie ihr die Bühnen eurer Stadt im Sturm erobern könnt. 🙂 

1. Straßenmusik

Richtig gehört. Raus aus dem Probenraum, rein in’s Getümmel. Viele große Stars haben genau dort ihren Grundstein für ihre musikalische Laufbahn gelegt: Auf der Straße. Als Chor ist es praktisch, wenn man dafür einige A capella Nummern im Repertoire hat. Mit akustischen Instrumenten ist es sowieso unproblematisch, unabhängig von Strom und Musikanlage oder Verstärker zu musizieren. Also raus mit euch – geht dorthin, wo sich viele Menschen versammeln (z.B. an einem Bahnsteig oder auf dem Marktplatz). Aber informiert euch vorher bei eurer Stadt, ob es Regeln für Straßenmusik gibt oder ob ihr für euer Vorhaben eine Genehmigung (z.B. vom Ordnungsamt) benötigt. Ebenso zu prüfen ist, ob das Vorhaben GEMA-pflichtig ist. 

2. Das gute alte Wohnzimmerkonzert

Was spricht dagegen, sich das Wohnzimmer, die Kellerbar oder den Garten eines Vereinsmitglieds zu schnappen und ein privates Konzert für Familie und Freunde zu organisieren? Der Vorteil: Private Veranstaltungen unterliegen keinen Regeln. 🙂 Ihr solltet natürlich darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Am besten, ihr ladet sie gleich mit ein. 
Mittlerweile gibt es sogar Portale, die potenzielle Gastgeber mit Künstlern/Musikgruppen verbinden. 

3. Stadtfeste und offizielle Veranstaltungen

Bietet eurer Stadt/eurem Dorf an, auf zukünftigen Stadtfesten oder kleinen Festivals zu spielen. Auch der örtliche Herbst- oder Weihnachtsmarkt könnte eine Gelegenheit für einen Auftritt bieten. Hinterlasst eure Kontaktdaten bei den richtigen Leuten und bittet darum, bei den Planungen der kommenden Veranstaltungen berücksichtigt zu werden. Bestimmt ergibt sich dadurch eine Auftrittsgelegenheit. 

4. Ein Konzert über Livestream

Ungewöhnlich, aber nicht unmöglich! Falls ihr schon eine kleine Fangemeinschaft auf den sozialen Netzwerken versammelt habt (hier könnt ihr übrigens erfahren, wie ihr eine Facebook-Seite für den Verein erstellt), organisiert doch ein kleines Livestream-Konzert. Schon mit kleiner technischen Ausstattung (letztendlich reicht sogar einfach ein Smartphone), lässt sich dies problemlos umsetzen. Probiert’s aus. Das ist auch ganz spontan möglich. 🙂 

5. Gottesdienste

In den meisten Fällen freut sich der Pfarrer/die Pfarrerin bzw. der Pastor über musikalische Mitgestaltung von Gottesdiensten. Das bringt Leben in die Gemeinde und lockt ggf. noch mehr Gottesdienstbesucher an. Fragen kostet nichts – besonders hilfreich ist für diesen Fall, wenn ihr einige christliche Musikstücke im Repertoire habt. 

Jessica Diehl

Hallo! Ich heiße Jessica Diehl, bin 26 Jahre alt und blogge hier für MEINVEREIN. Auch privat beschäftige ich mich sehr viel mit der Vereinswelt, denn ich bin selbst in mehreren Vereinen tätig - sowohl als Mitglied als auch in der Vereinsverwaltung.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Wann wird die Funktion „Spendenbescheinigungen“ in MeinVerein verfügbar sein? Es ist das derzeit einzige Feature, dass uns von einem Wechsel noch abhält.

    1. Hallo Volker,

      Spendenbescheinigungen werden leider erst Anfang 2020 kommen.

Schreibe einen Kommentar