Der ultimative Weg zu mehr Zeit für junge Sozialunternehmer!

Du bist junger Sozialunternehmer und gesellschaftliches Engagement ist nicht bloß eine hohle Phrase für dich? Du engagierst dich bereits aktiv gesellschaftlich, dir fehlen allerdings Zeit und finanzielle Mittel, deine Träume umzusetzen? Da haben wir etwas für dich: die Stipendien von PEP.


Was sind die Stipendien von PEP?

Das Programm Engagement mit Perspektive (PEP) vergibt zwei Vollzeitstipendien in Zusammenarbeit mit Ashoka und SAP, die jeweils ein Jahr lang junge Sozialunternehmer fördern. Experten von Ashoka fungieren dabei als Coaches und SAP stellt Mentoren bereit, die euch dabei helfen, in eurem Bereich Fuß zu fassen. Dieses erste Jahr soll dazu genutzt werden, euren Ideen genügend Zeit und Mühe zu widmen, so dass ihr in euren Projekten professionelle Strukturen etablieren könnt. Im besten Falle werden die Projekte, die ihr in diesem Jahr verfolgt, später neben dem Beruf weiter geführt oder sogar zum Beruf gemacht.

Was wird mit dem Stipendium gefördert?

Das Stipendium fördert junge Sozialunternehmer in ihrer gesellschaftlichen Wirkung und schafft neue Perspektiven für deren Engagements.

Welche Förderung beinhaltet das Stipendium genau?

Das Stipendium deckt eure Lebenshaltungskosten für ein Jahr mit 1.200 € monatlich und bietet außerdem ein Begleitprogramm mit persönlichem Coaching, Strategiegesprächen, Mentoring und der Einbindung in die internationale Changemaker-Community.

 

Wer wird gefördert?

Changemaker zwischen 16 und 27 Jahren.

 

Wie kann ich mich für die Förderung bewerben?

Dazu müsst ihr einen Fragebogen ausfüllen und ein Video anfertigen.

 

Bis wann kann ich mich bewerben?

Bis zum 3. Juli 2016 könnt ihr euch noch bewerben.

 

Wo finde ich weitere Informationen?

Die Ausschreibung des PEP sowie deren Facebook-Seite geben euch weitere Informationen.

 

Nutzt die einmalige Chance und macht euer Hobby schon jetzt zum Beruf! Erfahrene Mentoren unterstützen euch dabei und helfen euch dabei, Fuß zu fassen und euren Traum zu realisieren.

Werdet Sozialunternehmer mit den Stipendien des PEP.
Jetzt für Stipendien der PEP bewerben und mit etwas Glück junger Sozialunternehmer werden.

Foto-Credit: Titelbild von PEP 

Lena Kullmann

Mein Name ist Lena Kullmann. Als Studentin habe ich im Marketing von MEINVEREIN gearbeitet. In dieser Zeit habe ich über verschiedene Themen rund um die Vereinswelt geschrieben.

Schreibe einen Kommentar