Facebook Seite für den Verein erstellen – So geht’s!

Dein Verein hat noch keine eigene Facebook Seite? Dann solltest du das schnell ändern. Genau deshalb zeige ich dir heute ganz genau, wie du eine Facebook Seite für den Verein erstellen kannst.  🙂

Facebook: Eine eigene Facebook Seite für den Verein erstellen. In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie es funktioniert.

Wenn du glaubst, dass dein Verein im Punkt Online Marketing noch einen Gang zulegen muss, ist es höchste Eisenbahn für eine eigene Facebook Seite für den Verein. 

Wie du herausfindest, welche sozialen Netzwerke zu deinem Verein passen, haben wir bereits in einem anderen Beitrag erklärt. 

In diesem Beitrag wollen wir den Schritt zur eigenen Facebook Seite wagen.

Keine Angst. Es ist einfacher als du vielleicht glaubst.

Nach ein paar gezielten Klicks wird das grobe Gerüst erstellt.
Die Seite mit guten Inhalten zu füllen, die die Nutzer und Fans begeistern, ist nochmal eine ganz andere Baustelle.

Heute schauen wir uns erst einmal die folgende, sehr häufig gestellte Frage an: „Wie erstelle ich eine Facebook Seite für einen Verein?“

Eine Facebook Seite für den Verein erstellen: Die Grundvoraussetzung

Die Grundvoraussetzung, um überhaupt eine Facebook „Fanseite“ erstellen zu können, ist: Du musst bereits einen eigenen privaten Account bei Facebook haben.
Über diesen privaten Account wird die Facebook Seite für den Verein verwaltet. Du – als Privatperson – fungierst sozusagen als „Manager“ bzw. „Administrator“ für deine Vereinsseite auf Facebook. Heutzutage hat fast jeder einen privaten Facebook Account. Wie viel man über sich und seine Person auf seinem Profil teilen mag, ist jedem selbst überlassen. Solltest du – als zukünftiger Manager der Facebook-Seite deines Vereins noch keinen privaten Account besitzen, kannst du dich auf der Startseite von Facebook direkt registrieren.

Mein Tipp: Als Administrator einer Facebook-Seite solltest du möglichst ein freundliches Profilbild hochladen und nicht unter einem Pseudonym auftreten. Wenn du später Menschen dazu bewegen willst, der Facebook-Vereinsseite zu folgen, wirkt es seriöser, wenn sie von einem „ordentlichen und seriösen Profil“ dazu eingeladen werden.

Eine Facebook Seite für den Verein erstellen – Tutorial

Schritt 1: Facebook Seite erstellen

Rufe die Facebook Startseite auf.

Die Startseite bietet dir die Möglichkeit, dich mit deinem privaten Account einzuloggen.

Bevor du dies tust, solltest du die Option „Erstelle eine Seite für einen Star, eine Band oder ein Unternehmen“ auswählen.

Mit einem Klick auf das Bild, kannst du es vergrößern! 

Facebook: Eine eigene Facebook Seite für den Verein erstellen. In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie es funktioniert.

Schritt 2: Art und Zweck der Fanseite auswählen

Im zweiten Schritt kannst du nun unterscheiden, ob deine Fanseite ein Unternehmen, ein Produkt, einen Ort, einen Künstler oder Ähnliches repräsentieren soll. Für eine Vereinsseite empfehle ich, „Unternehmen, Organisation oder Institution“ auszuwählen. Je nach Vereinszweck kann man natürlich auch die Option „Guter Zweck“ auswählen.

 

Facebook: Eine eigene Facebook Seite für den Verein erstellen. In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie es funktioniert.

Schritt 3: Kategorie & Namen der Vereinsseite festlegen

Nun kannst du deinen Verein kategorisieren. Hier bietet Facebook einige Optionen, unter welchen du bestimmt die richtige Kategorie für deinen Verein findest.

Im Feld „Name des Unternehmens“ trägst du den Vereinsnamen ein.

Mit dem Klick auf „Los geht’s“ wird die Facebook Seite für deinen Verein erstellt.

Facebook: Eine eigene Facebook Seite für den Verein erstellen. In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie es funktioniert.

Schritt 4: Facebook Seite für den Verein gestalten

Mit dem Klick auf den Button „Los geht’s“ wird die Facebook Seite generiert. Du wirst umgehend auf deine eigene Vereinsseite geleitet!

TADA! Willkommen auf der Facebook Seite deines Vereins!

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Facebook: Eine eigene Facebook Seite für den Verein erstellen. In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie es funktioniert.

Noch sieht deine Facebook Seite für den Verein allerdings etwas leer und langweilig aus. Nun gilt es also, sie gemäß der Corporate Identity deines Vereins zu gestalten.

Facebook leitet dich durch die einzelnen Schritte, die notwendig sind, um die Seite anzupassen.

  • Das Profilbild deiner Vereinsseite sollte möglichst aussagekräftig sein. Dieses Bild taucht nämlich überall dort auf, wo du mit deinem Vereinsprofil bei Facebook aktiv wirst. Als Profilbild eignet sich zum Beispiel das Logo deines Vereins  auf einer kräftigen Farbfläche.
  • Das Titelbild ist sozusagen das Aushängeschild deiner Vereinsseite. Wenn Fans die Seite besuchen, ist das Titelbild der erste Eindruck, den sie vom Verein erhalten. Deshalb solltest du das Titelbild so wählen, dass es ganz plakativ beschreibt, worum es in deinem Verein geht. Dein Verein ist ein Sportverein? Dann wähl‘ doch ein sportliches Bild aus, auf dem die Mitglieder aktiv sind.
  • Eine kurze Beschreibung vermittelt den Besuchern noch einmal schriftlich, worum es geht. Fasse dich dabei kurz, aber beantworte alle wesentlichen Fragen:
    WER ihr seid, WO ihr sesshaft seid, WAS ihr macht und WELCHES Ziel ihr verfolgt.
  • Der Benutzername, den du für deine Seite auswählst, sollte möglichst euer Vereinsname sein. Bedenke, dass Fans dich über diesen Namen suchen und finden können. Deshalb kann auch eine Ortsangabe im Titel manchmal hilfreich sein.

Wichtiger Hinweis: Auch auf einer Facebook Seite ist ein Impressum Pflicht! Schaue doch mal in unseren Beitrag „Impressumspflicht für die Vereinshomepage“ und informiere dich darüber, wie du das Thema „Impressum auf Facebook“ am besten angehst. 

Schritt 5: Freunde & Fans einladen, der Vereinsseite zu folgen

Wenn deine Seite optisch und inhaltlich auf dem neusten Stand ist, kannst du damit beginnen, erste Freunde und mögliche Fans einzuladen. Wenn diese deine Facebook Seite mit „Gefällt mir“ markieren, erhalten sie fortan Benachrichtigungen über deine neusten Facebook Beiträge und Änderungen auf deinem Vereinsprofil. Je mehr Menschen der Facebook Seite deines Vereins folgen, desto besser! Schließlich bietet dir das soziale Netzwerk nicht nur den Austausch mit deiner Fangemeinde, sondern auch die Möglichkeit, Menschen an eurem Vereinsleben teilhaben zu lassen.
So kannst du nicht nur auf eure Aktivitäten aufmerksam machen, sondern gleichermaßen neue Mitglieder finden und anwerben.

Fazit: Eine Facebook Seite für den Verein erstellen

Eine Facebook Seite für den Verein zu erstellen, ist gar nicht so schwierig. Ein paar Klicks – und du darfst dich stolz „Verwalter einer Facebook Seite“ nennen.

Aber Vorsicht: Wer seine Facebook Seite nicht permanent mit neuen Inhalten füttert, der kann seine Fangemeinde schnell enttäuschen. Das Internet ist schnelllebig und kurzweilig. Deshalb solltest du stets am Ball bleiben und deine Fans nicht auf die lange Folter spannen. Erzähle Geschichten aus eurem Vereinsalltag, teile Fotos und Neuigkeiten. Und du wirst sehen: Deine Fangemeinde wird stetig wachsen. Vielleicht gewinnst du dadurch auch das ein oder andere Vereinsmitglied dazu.

In unserer Vereinslounge entsteht übrigens ein umfassender Ratgeber zum Thema „Verein Online – Die Vereinswebsite und die sozialen Netzwerke“. Schau doch mal vorbei, um dich noch umfassender über das Thema zu informieren. 

Jessica Diehl

Hallo! Ich heiße Jessica Diehl, bin 25 Jahre alt und blogge hier für MEINVEREIN. Auch privat beschäftige ich mich sehr viel mit der Vereinswelt, denn ich bin selbst in mehreren Vereinen tätig - sowohl als Mitglied als auch in der Vereinsverwaltung.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .