Das postet man auf der Facebook Seite für den Verein

Jetzt hast du eine tolle Facebook-Seite für den Verein kreiert, doch dir fällt absolut nichts ein, was du dort posten könntest?

Keine Angst, mit diesem Problem bist du nicht allein. Denn was sich zunächst super einfach anhört – mal eben schnell ein paar „geile“ Posts erstellen – ist in den meisten Fällen wirklich viel Arbeit und erfordert gleichzeitig eine Menge „Gehirnschmalz“. Schließlich soll der Beitrag möglichst witzig, kreativ, authentisch, professionell und gleichzeitig so, dass es aussieht, als wäre es tatsächlich spontan. Puh. Ist das anstrengend.

Spannenden Content (Inhalt) zu kreieren, ist tatsächlich eine große Herausforderung. Es gibt mittlerweile schließlich sogar ganze Berufsgruppen, die sich mit der Pflege von Social Media Profilen und dem Aufbau einer Community-Reichweite beschäftigen. Steck‘ trotzdem nicht den Kopf in den Sand! Auch als Hobby-Verwalter einer Vereinsseite auf Facebook kannst du wirklich gute Inhalte erstellen, die deine Fans zum Teilen und Liken anregen. Und heute möchte ich dir einen kleinen Leitfaden an die Hand geben, der Licht in Dunkle bringen soll, wenn du mal wieder vor einem weißen Bildschirm sitzt und nicht weiter weißt. 🙂

Du willst eine Facebook-Seite für deinen Verein erstellen? Mit unserem ausführlichen Tutorial kein Problem! 

Warum braucht eine Facebook Vereinsseite gute Beiträge?

Na, ganz einfach: Weil deine Fans sonst keinen Grund haben, dir dort zu folgen. Wenn deine Facebook Vereinsseite nichts weiter ist, als ein „Social-Media-Friedhof“, wirst du auch keine weiteren Fans generieren. War das nicht der Grund, aus dem du die Seite eröffnet hast? Um deine Reichweite im World Wide Web aufzubauen? Kostengünstig für Vereinsveranstaltungen und Vereinsmitgliedschaften werben zu können? Deine Fans über Neuigkeiten und besondere Ereignisse auf dem Laufenden zu halten?

Dass wir bei all diesen Zielen auch wirklich gute Facebook-Beiträge liefern sollten, liegt auf der Hand. Aber: Was zeichnet einen wirklich guten Facebook Beitrag eigentlich aus?

Merkmale eines guten Facebook-Beitrags auf der Vereinsseite

  • lässt den Nutzer einen Moment auf deinem Beitrag verweilen 
  • informiert und/oder unterhält den Nutzer
  • er regt die Nutzer zur Interaktion an (Gefällt-Mir-Angabe, Kommentar, Teilen des Beitrags)
  • stiftet den Nutzer dazu an, mehr erfahren zu wollen oder eine weitere Aktion zu tätigen (Besuch der Website, neue Gefällt-Mir-Angabe der Facebookseite, Zu-oder Absage einer Veranstaltung usw.)
  • hinterlässt einen bleibenden Eindruck beim Nutzer, sodass er sich möglichst lang an deinen Beitrag erinnert

Dir mögen diese Merkmale vielleicht zunächst zu simpel vorkommen. In unserer schnelllebigen und digitalen Welt ist es jedoch gar nicht so einfach, Beiträge zu generieren, die einen Nutzer wirklich nachhaltig begeistern. Beobachte einmal bei dir selbst, wie viel Zeit du den unterschiedlichen Postings in deiner Timeline einräumst: Wenn sie dich nicht gleich packen, gibst du ihnen dann eine zweite Chance? Vermutlich klickst du schneller weiter, als du „Facebook“ sagen kannst.

Inhalte schaffen, die begeistern

Wir wollen auf unserer Facebook Seite für den Verein also Inhalte teilen, die begeistern. Das ist sozusagen das Grundrezept: Inhalte zu schaffen, die begeistern können und somit auch nachhaltige Wirkungen und Eindrücke beim Nutzer erzielen. Die Kunst dabei ist es, genau den Nerv deiner Zielgruppe zu kennen. Denn glaub mir eins: Die Social Media Community von heute ist verwöhnt! Sie ist es gewohnt, guten und auf sie abgestimmten Content zu konsumieren. Ein lieblos erstellter Post wird deshalb keine Aufmerksamkeit erreichen, im Gegenteil.

Content-Ideen für die Facebook Vereinsseite

Um ein bisschen konkreter zu werden, habe ich eine kleine Sammlung an Content-Ideen vorbereitet, die für Vereine und deren Social Media Profile optimiert ist. Ich wette, einige davon kannst du sofort umsetzen und deine Fans damit glücklich machen. 🙂

1. Teile hochwertige Inhalte anderer Vereine…

…denn Sharing is Caring! 😉 Besonders im Vereinskontext finde ich gegenseitige Unterstützung und Kooperationen mehr als sinnvoll – schließlich haben wir doch alle ein übergeordnetes Ziel, oder? Teile also gerne gute Inhalte befreundeter Vereine. Das freut sie sicher und im Gegenzug kannst du davon ausgehen, dass sie dich auch mal erwähnen. Zusätzlich hast du – wenn es dir gerade mal an Ideen fehlt – eine tolle Content-Quelle!

2. Erzähle die Geschichte eures Vereins

Ich bin mir sicher, dass es die Menschen da draußen brennend interessiert, wie es überhaupt zur Gründung eures Vereins gekommen ist. Nimm diese einzigartige Geschichte zum Anlass und bereite sie für das Teilen auf Social Media auf! Nutze diesen Inhalt, um gleich mehrere Posts – bzw. eine ganze Posting-Strecke zu gestalten. Verwende Bilder, lasse alte Zeitungsartikel neu aufleben oder veröffentliche witzige Grafiken, die die Geschichte eures Vereines visuell unterstützen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

3. Interagiere mit eurer Vereins-Community

Social Media User lieben es, wenn sie interagieren können. Das ist ja auch irgendwie der Sinn des Ganzen, oder? Deshalb solltest du deine Beiträge so gestalten, dass sie eine möglichst hohe Interaktion fördern. Beziehe deine Fangemeinde mit ein, wo es nur geht. Ihr fragt euch gerade, ob ihr das Vereinsheim blau oder grün streichen sollt? Hört doch mal nach, was die Community sagt. Eine Umfrage auf Facebook kann helfen.

4. Informiere deine Fangemeinde

Informationen zum aktuellen Vereinsgeschehen bieten einen absoluten Mehrwert, den die Fans sicher zu schätzen wissen. Nutze deshalb die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke, um Neuigkeiten aus dem Vereinsleben mit der Community zu teilen. Ihr habt ein neues Mitglied? Lass es die Netzgemeinde wissen!

5. Beantworte häufig gestellte Fragen

Als Vereinsmanager kennst du sicher diese Fragen, die immer wieder in deinem Postfach eintrudeln. Sie scheinen offenbar von öffentlichem Interesse zu sein. Warum solltest du sie nicht also auch auf Facebook teilen?

6. Erschaffe Video-Content

Facebook Nutzer lieben Video-Inhalte. Schließlich sind sie so einfach und angenehm zu konsumieren, wie kaum ein anderen digitales Medium! Heutzutage ist es gar nicht mehr schwer, gute Videoinhalte zu produzieren. Es muss gar nicht perfekt sein! Jeder trägt doch mittlerweile ein semi-professionelles Video-Schnitt-Studio mit sich herum. Die Lösung heißt: Smartphone! Wie wäre es, die Fans mal hinter die Kulissen eines Trainings blicken zu lassen? Ich bin sicher, dass sie auch kleine Interview-Sequenzen mit wichtigen Vereinsmitgliedern oder Sponsoren lieben werden.

 

Tools & Dienstleister für die Pflege der Facebook Seite für den Verein

Wenn dir das alles zu viel ist und du immer noch absolut keine Ahnung hast, wo du anfangen sollst, dann hol‘ dir Hilfe! Es gibt mittlerweile so viele tolle Tools und Dienstleister, die genau diese Arbeit für dich übernehmen können oder dich bei der Arbeit unterstützen. Einige davon sind z.B.

uvm.

 

Jessica Diehl

Hallo! Ich heiße Jessica Diehl, bin 26 Jahre alt und blogge hier für MEINVEREIN. Auch privat beschäftige ich mich sehr viel mit der Vereinswelt, denn ich bin selbst in mehreren Vereinen tätig - sowohl als Mitglied als auch in der Vereinsverwaltung.

Schreibe einen Kommentar