Wann darf ein Verein 3 Mitglieder haben?

Die Frage, wann ein Verein 3 Mitglieder haben darf, beschäftigt viele. Dazu müssen wir uns zunächst die Bestimmungen zur Mitgliederanzahl genauer anschauen.


Doch fangen wir vorne an. Um welche Vereinsart handelt es sich? Wenn ich in diesem Beitrag über Vereine spreche, meine ich damit eingetragene Vereine. Dies wird mit e.V. abgekürzt. Also wie viele Mitwirkende muss oder darf ein eingetragener Verein haben? Die Antwort darauf ist, dass dies vom Zeitpunkt abhängig ist.

Bild mit Text: Wie viele vereinsmitglieder muss ein Verein haben?

Wann muss ein Verein 7 Mitglieder haben?

Wenn ein Verein gegründet wird, welcher im Vereinsregister eingetragen werden soll, müssen dies 7 Mitglieder tun. Das Prozedere sieht wie folgt aus: mindestens 7 Menschen beschließen, einen Verein zu gründen. Sie sind sich über den Zweck des Vereins einig, also was wollen wir bewegen, und müssen zu siebt die Gründungssatzung unterschreiben. Damit werden die mindestens 7 zu Gründungsmitgliedern eines Vereines. In der Regel geschieht dies in der Gründungsversammlung. Aber das Gründen des Vereins soll hier nicht unser Thema sein.

Wann darf ein Verein 3 Mitglieder haben?

Ist der Verein eingetragen, darf die Anzahl der Mitglieder unter 7 fallen. Die Mindestanzahl der Mitglieder eines eingetragenen Vereins ist 3. Ein Verein muss demnach mindestens immer 3 Mitglieder haben – dies gilt sowohl für den eingetragenen als auch für den nicht eingetragenen, den nicht rechtsfähigen, Verein.

Wann darf ein Verein 1 Mitglied haben?

Ein eingetragener Verein kann niemals nur 1 Mitglied haben. Schließlich darf ein Verein, der eine Mitgliederversammlung abhält, niemals aus weniger als 3 Mitgliedern bestehen. Auch der nicht eingetragene (nicht rechtsfähige) Verein muss mehr als 1 Mitglied haben.

Was tue ich um mehr als 3 oder 7 Mitglieder zu finden?

Berechtigte Frage! Generell gilt: erzählt Anderen von eurer Idee, begeistert sie und holt sie mit ins Boot. Ihr denkt euch jetzt: „Gute Idee, Lena, aber wie bitte sollen wir das tun?“ Recht habt ihr! In einem früheren Beitrag erzähle ich euch Wie Mitgliedergewinnung für den Verein funktioniert.

Fazit

In diesem Beitrag habe ich euch erklärt, dass ein Verein mit mindestens 7 Mitgliedern gegründet werden muss, um eingetragenen werden zu können. Ist er eingetragen, muss ein Verein eine Mindestanzahl von 3 Mitgliedern haben. Die Anzahl der Mitglieder darf niemals weniger als 3 sein. Ein Verein mit nur 1 Mitglied ist kein Verein mehr.

Welche Vorteile es hat, den Verein eintragen zu lassen, erfährst du hier. 

Lena Kullmann

Mein Name ist Lena Kullmann. Als Studentin habe ich im Marketing von MEINVEREIN gearbeitet. In dieser Zeit habe ich über verschiedene Themen rund um die Vereinswelt geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .