loading
WISO Hausverwalter 2019 Standard
WISO Hausverwalter 2019 Standard Packshot
WISO Hausverwalter 2019 Standard Packshot

Der Alles-Könner für private Vermieter und kleine Hausverwaltungen.

Professionell, korrekt und rechtssicher abrechnen

Mit WISO Hausverwalter Standard erstellen Sie eine rechtssichere, taggenaue Betriebskostenabrechnung von Wohn- und Gewerbeeinheiten - ganz bequem durch Erfassung Ihrer Einnahmen und Ausgaben.

Ihr Vorteil: Gegenüber konventionellen Lösungen (z.B. Word und Excel) spart Ihnen der Einsatz von WISO Hausverwalter Standard jede Menge Zeit bei der Buchführung und Datenverwaltung. Gleichzeitig haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Nebenkostenabrechnungen immer der aktuellen Rechtslage entsprechen. Änderungen im Mietrecht werden automatisch per Update in die Software eingespielt.

WISO Hausverwalter Standard (Jahresversion)

WISO Hausverwalter Standard legt die Betriebskosten Ihrer Immobilien auf Eigentümer und Mieter um. Darüber hinaus bietet die Software zahlreiche Vorlagen für Briefe sowie Muster-Mietverträge. Da sich bei Umlagen und Verträgen regelmäßig die rechtlichen Vorschriften und gesetzlichen Rahmenbedingungen ändern, ist WISO Hausverwalter Standard jeweils auf eine bestimmte Abrechnungsperiode begrenzt. So ist sichergestellt, dass Sie zu jeder Zeit rechtssicher abrechnen.

Weitere Abrechnungsjahre sind einzeln für EUR 119,95 erhältlich. Im Rahmen eines Aktualitäts-Garantie Vertrages kann die Verlängerung vergünstigt für EUR 99,95 pro Jahr abonniert werden.

Probieren Sie WISO Hausverwalter Standard einfach aus

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen, die Ihnen der WISO Hausverwalter Standard bietet: Miet- und Eigentumswohnungen verwalten, korrekt Einnahmen und Ausgaben verbuchen, rechtssicher kalte und warme Betriebskosten abrechnen. Jetzt installieren und kostenlos testen.

Und nach dem Test? Möchten Sie Ihre Abrechnung mit dem WISO Hausverwalter erstellen, genügen wenige Klicks zur Freischaltung der Vollversion. Die Freischaltung erfolgt sofort - Sie können direkt und ohne Neuinstallation weiterarbeiten! Die Testversion enthält alles, was Sie zum Testen benötigen: die Programminstallation und ein PDF-File des Fach- und Handbuchs.

WISO Hausverwalter 2019 Standard - Auszeichnung

Bewertet wurde WISO Hausverwalter 2016 Standard

WISO Hausverwalter 2019 Standard - Auszeichnung

Bewertet wurde WISO Hausverwalter 2016 Standard

Bilder und Videos


WISO Hausverwalter erlaubt Ihnen die bequeme Erfassung von Einnahmen und Ausgaben sowie die rechtssichere, taggenaue Betriebskostenabrechnung von Wohn- und Gewerbeeinheiten. Das Programm bietet alle wichtigen Verwaltungsfunktionen in einer einfach zu bedienenden, komfortablen Arbeitsumgebung. Bei der Arbeit unterstützt Sie das Programm durch eine Reihe von Assistenten, die Schritt-für-Schritt alle erforderlichen Informationen von Ihnen abfragen. So können Sie stets sicher sein, dass Sie bei wichtigen vertraglichen Änderungen, z. B. Mieterwechsel oder bei der Buchhaltung nichts übersehen oder vergessen. 17 Nebenkosten-Arten, zig Gesetzesvorschriften, hunderttausende Rechtsstreitigkeiten: Das braucht Sie nicht zu kümmern. WISO weiß, was zu tun ist und stellt sicher, dass Sie nicht mit unnötigen Eingaben konfrontiert werden. Wenn Sie einmal Ihre Basisangaben erfasst haben, erzeugt das Programm alle erforderlichen Auswertungen mit wenigen Mausklicks. So erstellen Sie schnell die erforderlichen Dokumente und sind zudem sicher, dass diese der aktuellen Rechtslage entsprechen.

Klicken Sie auf die Bilder um die Galerie zu starten.

Kundenstimmen


Ich habe nichts zu bemängeln. Die Funktion des Programms und vor allem der telefonische Support oder...
Weiterlesen

Sie legen das Produkt mit folgenden Eigenschaften in den Warenkorb:


Versandart:Download
Inklusive Hand- und Vermieter-Fachbuch als PDF.
Nach Abschluss der Bestellung erhalten Sie einen Downloadlink sowie Ihre individuelle Garantie-Nummer zum Start der Software.


Lizenzmodell:Aktualitäts-Garantie-Vertrag
Mit dem Aktualitäts-Garantie Vertrag erledigen Sie ab sofort Ihre Verwaltung und Abrechnung immer korrekt und rechtssicher mit dem WISO Hausverwalter. Die Version WISO Hausverwalter 2019 für das Abrechnungsjahr 2018 erhalten Sie sofort; Folgeversionen werden jeweils im Juni geliefert und berechnet. So brauchen Sie sich um nichts zu kümmern.

Der Aktualitäts-Garantie Vertrag läuft unbefristet und kann jederzeit mit Wirkung zum Ende einer Nutzungsperiode (Stichtag: 31. Mai) formlos und ohne Angabe von Gründe telefonisch, per Brief, Fax, E-Mail oder über das Online-Kundenkonto ohne Einhalten einer Frist gekündigt werden.

Unser Null-Risiko-Versprechen: Vor einer kostenpflichtigen Vertragsverlängerung werden Sie von der Buhl Data Service GmbH informiert, damit Sie Ihren Vertrag - falls gewünscht – rechtzeitig beenden können und Ihr Konto nicht ungewollt und überraschend belastet wird.

Jetzt bestellen

WISO Hausverwalter 2019 Std.

WISO Hausverwalter 2019 Standard

Download mit Aktualitäts-Garantie Vertrag
für das Abrechnungsjahr 2017. Inklusive Hand- und Vermieter-Fachbuch.



€ 99,95
pro Jahr (Inkl. MwSt.)
WISO Hausverwalter 2019 Standard-Packshot

Durchschnittliche Kundenbewertung

 (4) Bewertungen
 (1)
 (1)
 (0)
 (1)
 (1)

 4 Kunden haben eine Rezension verfasst:

Ich bin sehr zufrieden

Ich habe nichts zu bemängeln. Die Funktion des Programms und vor allem der telefonische Support oder auch mal der Onlinesupport sind super. Ein ein bißchen größeres Schriftbild wäre toll, weil ich das Programm am Laptop nutze und es dann schon anstrengend wird beim Lesen.
Verfasst von Ulrike K. am 19. März 2017 mit der Version WISO Hausverwalter 2017 Standard

Im Vergleich zu Haufe Schrott wird das Programm jedes Jahr besser.

Seit 32 Jahre hab ich eine Hausverwaltungsfirma. Viele Jahre war Haufe Hausverwaltung im einsatz. Dann wurde das Programm umgewandelt und viele Teile herausgenommen. Jetzt ist es nicht mehr möglich(wie früher) ein Protokoll zu erstellen und/oder Beschlußsammlung, nur noch über umständliche Zusatzmodule. Deshalb habe ich jetzt für die kleineren Verwaltungsobjekte WISO Standard im Einsatz. Allerdings ist es sehr gewöhnungsbedürftig und noch etwas umständlich. aber mit jedem Update wird es besser hoffentlich weiter so.
Verfasst von A. E. am 31. Mai 2018 mit der Version WISO Hausverwalter 2018 Standard

Katastrophe

Trotz buchen über den Rücklagenassistenten kommen bei der Abrechnungserstellung Fehlermeldungen - wo dieser liegen soll ist nicht nachvollziehbar da die Buchungen korrekt eingegeben sind. Eine Einfache Abrechnung über die Hausgeldzahlung ist erst gar nicht möglich.
Verfasst von Winfried S. am 18. August 2018 mit der Version WISO Hausverwalter 2019 Standard

Ohne aktuelle Rechtssicherheit, eine Katastrophe

Das Programm ist absolut ungeeignet und hat mich zwei verlorene Prozesse gekostet. Seit dem 1.1.2014 darf gem, Heizkostenverordnung die Aufteilung zwischen Heizung und Warmwasser nicht mehr mit der Berechnungsformel nach Menge, Warmwassertemperatur und Herizwert des Erdgases vorgenommen werden sonder nur noch mit einem Wärmezähler im Warmwasserkreislauf. Das Programm benutzt jedoch noch immer die alte Berechnungsmethode. Das Bedeutet, eine solche Nebenkostenabrechnung ist formal nicht in Ordnung und nichtig. Der Mieter muss nicht zahlen. Buhl sagt Rechtssicherheit zu, hält sie aber nicht ein. Habe natürlich mein Abo gekündigt. Kann das nur allen anderen Abonenten auch empfehlen.
Verfasst von Reinhard S. am 04. Januar 2017 mit der Version WISO Hausverwalter 2018 Standard

Kommentar des Buhl Teams

Sehr geehrter Herr S.,

es tut uns Leid zu hören, dass Ihre Abrechnungen beanstandet wurden. Wir haben Ihren Kommentar zum Anlass genommen, einen Warnhinweis in der Abrechnung als auch in den vorgesehenen Programmbereichen zu implementieren, welcher auf die Abrechnungspflicht mittels Wärmemengenzähler hinweist. Dennoch gibt es Ausnahmefälle, so dass wir die rechnerische Methode auch weiterhin zur Verfügung stellen müssen.

Nach der allgemeinen Rechtsprechung ist eine Heizkostenabrechnung jedoch nicht automatisch formell unwirksam, wenn bei einer Abrechnung auf einen Wärmemengenzähler verzichtet wurde. Das heißt, dass eine verbrauchsabhängige Abrechnung nicht aufgrund etwaiger Formalverstöße (wie das Fehlen eines Wärmezählers) zu einer gänzlich verbrauchsunabhängigen Abrechnung führen kann. Weshalb das Gericht in Ihrem Fall so entschieden hat, können wir nicht beurteilen.

Bislang wurde dem Nutzer ein Kürzungsrecht nach § 12 Abs. 1 HeizKV eingeräumt, wenn ein Wärmezähler fehlte. Das Landgericht Berlin brachte aber zu diesem Thema, zuletzt mit Urteil vom 15.06.2017 – 67 S 101/1, neuen Wind.

Den Mietern steht folglich kein Kürzungsrecht zu. Dieses bestehe nur, wenn entgegen den Vorschriften der Heizkostenverordnung verbrauchsunabhängig abgerechnet werden würde, nicht aber wenn die Abrechnung aus sonstigen Gründen fehlerhaft ist. Zwar mag der verbrauchsabhängige Teil der Abrechnung den Vorgaben von § 9 Abs. 2 Satz 1 HeizKV nicht entsprechen, das ändert jedoch nichts daran, dass die Abrechnung gleichwohl verbrauchsabhängig erfolgt ist.

Es ist demnach annehmbar, dass es sich im Falle eines fehlenden Wärmezählers, um lediglich inhaltliche Abrechnungsfehler handelt, die den Abrechnungsempfänger zunächst nicht von seiner Zahlungspflicht des Abrechnungsergebnisses entbindet.

Wie in Ihrem Fall ist es aber nicht auszuschließen, dass nicht alle Gerichte die gleiche Auffassung ihrer Amtskollegen teilen und sie ihre Entscheidung unabhängig von anderen Urteilen fällen.

Mit freundlichen Grüßen;
Kommentiert von Buhl Data Service GmbH