Alles geht zur fünften Jahreszeit? Fast. An ein paar Regeln solltest du dich trotzdem halten. Wir stellen dir die drei dollsten Missverständnisse vor.

Übrigens, wenn du wissen willst, wie viel Rückerstattung dir zusteht, dann teste jetzt unverbindlich unsere WISO steuer:Web online!

Verkleidet Auto fahren oder Herr Wachtmeister, ich bin ein Pony!

Pferdemaske auf und ab durch den Stadtverkehrt auf die nächste Party? Keine so gute Idee. Zwar darfst du dich im Kostüm hinters Steuer setzen. Aber Obacht: Safty first! Du musst jederzeit in der Lage sein, dein Auto sicher zu führen. Heißt: Schminke und leichtes Kostüm – ja. Maske und Ballkleid mit Reifrock- eher weniger.

Ernst gemeinter Hinweis am Rande: Die Promillegrenze gilt auch während der jecken Tage. Ab 0,3 Promille ist Schluss mit Lustig. Verkatert Autofahren? Besser nicht. Denn nach einer durchgerockten Nacht solltest du an deinen Restalkohol denken. Steig lieber auf die Öffentlichen um.

Alaaf und Helau! In der Polonaise durchs Büro

Während einem lahmen Meeting Konfetti in die Luft schmeißen und dabei „Stimmung!“ fordern – kannst du machen, musst du aber nicht. Sieht auch bei Kostümierungen so aus. Denn: Ein Recht auf Fastnacht gibt es nicht. Denn dein Chef kann dir Dienstkleidung oder sogar einen bestimmten Kleidungsstil vorschreiben.

Daher am besten: Vorher mit deinem Vorgesetzen abklären – in den Karnevalshochburgen Mainz oder Köln herrschen andere Regeln als in der Uckermark. Gleiches gilt übrigens für das Hören von Karnevalsmusik. Lass die Höhner-CD daher lieber im Auto.

Du willst wissen, wie viel der Staat dir schuldet? Dann berechne heute noch unverbindlich deine Rückerstattung mit WISO steuer:Web!

Krawall und Remmidemmi: Party bei den Nachbarn

Apropos Musik: Wenn et Trömmelche jeiht, kann das durchaus auch dein Nachbar sein, der gegen die Wand klopft. Gönn dem armen Kerl seine Ruhe. Denn wie sonst auch müssen in der Faschingszeit die Ruhezeiten eingehalten werden.

Erfahrungsgemäß zeigen sich Nachbarn aber während der tollen Tage durchaus toleranter als sonst. Vor allem, wenn Herr Krause selbst auf deiner Party mitfeiert. In diesem Sinne: Helau und Ahoi!

Tags ,
Newsletter abonnieren
0 Kommentare  ↓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.