Anlage KAP

Anlage KAP

Ausfüllanleitung


Die nachfolgende Übersicht zeigt Ihnen, wann die Anlage KAP abzugeben ist bzw. abgegeben werden sollte und welche Zeilen im Formular 2014 abhängig vom Abgabegrund auszufüllen sind.

AbgabegrundAngaben in der Anlage KAP
Es wurden steuerpflichtige Kapitalerträge erzielt, die nicht der Abgeltungsteuer unterlegen haben.- Zeilen 14-19 bzw. 38-43: Angabe der nicht dem Steuerabzug unterlegenen Kapitalerträge
- Zeile 12, 13: In Anspruch genommener Sparer-Pauschbetrag, z.B. durch Kapitalerträge, die dem Steuerabzug unterlegen haben
- Zeilen 50-52: Angabe der ausländischen Quellensteuern zu den Erträgen
Es wurden Kapitalerträge erzielt, die der tariflichen Einkommensteuer unterliegen.Im Gegensatz zu den anderen Kapitalerträgen dürfen bei diesen Einkünften die Einnahmen um Werbungskosten gekürzt werden. Einzutragen ist nur der Differenzbetrag.
- Zeilen 20-24 bzw. 44-46: Angaben der vollen Kapitaleinkünfte (Einnahmen abzüglich Werbungskosten)
- Zeilen 53-55: Angabe der Steuerabzugsbeträge
Es wird ein Antrag auf Günstigerprüfung gestellt.Es sind alle Kapitalerträge zu erklären:
- Zeile 4: Ja (Ich beantrage die Günstigerprüfung)
- Zeilen 7-11: Angabe aller Kapitalerträge, die dem Steuerabzug unterlegen haben (Spalte „Beträge lt. Steuerbescheinigung“)
- Zeile 12: Infolge eines Freistellungsauftrages in Anspruch genommener Sparer-Pauschbetrag für die in der Anlage KAP angegebenen Kapitalerträge
- Zeilen 14-19: Angabe aller Kapitalerträge, die nicht dem Kapitalertragssteuerabzug unterlegen haben
- Zeilen 31-46: Angabe aller Beteiligungserträge
- Zeilen 47-55: Angabe der Steuerabzugsbeträge und ausländische Quellensteuern zu den Erträgen
Es wird ein Antrag auf Überprüfung des Kapitalertragssteuereinbehalts für bestimmte Kapitalerträge gestellt.- Zeile 5: Ja (Ich beantrage die Überprüfung des Steuereinbehalts für bestimmte Kapitalerträge)
- Zeilen 7-11: Es sind diejenigen Kapitalerträge anzugeben, deren Kapitalertragssteuerabzug korrigiert werden soll. In die linke Spalte „Beträge lt. Steuerbescheinigungen“ sind die Werte aus den Bescheinigungen der Banken einzutragen. In der rechten Spalte „korrigierter Betrag“ die Werte, die sich nach Ihrer eigenen Korrektur ergeben.
- Zeile 12: Infolge eines Freistellungsauftrages in Anspruch genommener Sparer-Pauschbetrag für die in der Anlage KAP angegebenen Kapitalerträge
- Zeile 13: Hier ist die Höhe des für den nicht in der Anlage KAP eingetragene Kapitalerträge in Anspruch genommenen Sparer-Pauschbetrages einzutragen
- Zeilen 47-52: Steuerabzugsbeträge und ausländische Quellensteuern zu den Erträgen
Nach der Zinsinformationsverordnung wurde anzurechnende EU-Zinssteuer einbehalten.- Zeile 56: Angabe der Zinssteuer laut Bescheinigung
Einbehaltene inländische Kapitalertragssteuern und der einbehaltene Solidaritätszuschlag, die im Rahmen von gewerblichen, land-und forstwirtschaftlichen, selbständigen Tätigkeiten oder im Rahmen einer Vermietung und Verpachtung angefallen sind, sollen angerechnet werden.- Zeilen 53-55: Angabe der anzurechnenden Steuern
Gegenüber der auszahlenden Stelle wurden keine Angaben zur Kirchensteuerpflicht gemacht.- Zeile 6: Ja (Es besteht Kirchensteuerpflicht, von den Kapitalerträgen wurde Kapitalertragssteuer, aber keine Kirchensteuer einbehalten).
- Zeile 47: Angabe der Kapitalertragssteuer, die von der auszahlenden Stelle einbehalten worden ist.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar