Anlage VL: Mit vermögenswirksamen Leistungen sparen

So tragen Sie es in die Steuererklärung ein


Profitieren Sie optimal von den vermögenswirksamen Leistungen Ihres Arbeitgebers: mit der Arbeitnehmer-Sparzulage. Bisher wurde die Anlage VL dem Anleger jährlich vom Anlageinstitut  ausgestellt. Doch dies ändert sich nun.

Wie soll Ihr Arbeitgeber die vermögenswirksame Leistung anlegen?

Sie wollen monatlich sparen, indem Geld direkt von Ihrem Arbeitgeber angelegt wird – und das Jahr für Jahr? Es gibt unterschiedliche Formen von vermögenswirksamen Leistungen. Jeder Arbeitnehmer entscheidet hier selbst, welche Förderung die Beste für ihn ist. Er kann wählen zwischen Bausparen, Kontensparen und Beteiligungssparen.

Studentin Banner Logo

Bausparen – Förderung durch den Bausparvertrag

Die Baufinanzierung- am einfachsten mit dem Bausparplan. Bei dieser Form der vermögenswirksamen Leistungen beträgt die Arbeitnehmer-Sparzulage neun Prozent. Höchstbetrag bei Ledigen ist 470 Euro, bei Ehepaaren 940 Euro. Die Zulage beträgt dann somit bei Ledigen höchstens 43 Euro, bei Ehepaaren 86 Euro.

Wichtig: Die Zulage wird nur gewährt, wenn das zu versteuernde Einkommen unter 17.900 Euro liegt. Bei Ehepaaren, die zusammen eine  Steuererklärung abgeben, erhöht sich dieser Betrag auf 35.800 Euro.

Kontensparen & Beteiligungssparen

Hierunter fallen Sparverträge über Wertpapiere oder andere Vermögensbeteiligungen, für Wertpapier-Kaufverträge oder für Beteiligungs-Verträge oder Beteiligungs-Kaufverträge. Bei dieser Form der vermögenswirksamen Leistungen beträgt die Arbeitnehmer-Sparzulage 20 Prozent. Höchstbetrag bei Ledigen ist 400 Euro, bei Ehepaaren 800 Euro. Die Zulage beträgt dann somit bei Ledigen höchstens 80 Euro, bei Ehepaaren 160 Euro.

Wichtig: Die Zulage wird nur gewährt, wenn das zu versteuernde Einkommen unter 20.000 Euro liegt. Bei Ehepaaren, die zusammen eine Steuererklärung abgeben, erhöht sich der Betrag auf 40.000 Euro

Anlage VL: Elektronische Vermögensbescheinigung

Ab dem Jahr 2016 entfällt die bisherige Bescheinigung der vermögenswirksamen Leistungen in Papierform. Sie wird durch eine elektronische Vermögensbildungsbescheinigung ersetzt. Das Anlageinstitut übermittelt dann diese Bescheinigung per Datenfernübertragung direkt an die Finanzverwaltung. Die Abgabe der Anlage VL der Steuererklärung in Papierform entfällt für Sie somit.

Die Bank muss Ihre Daten bis zum 28.02. des Folgejahres die Daten der elektronischen Vermögensbescheinigung übermitteln. Die Daten der elektronischen Vermögensbescheinigung aus 2016 sollten Sie also bis zu 28.02.2017 erhalten haben.

Sie wollen wissen, wie viel der Staat Ihnen schuldet? Dann berechnen Sie heute noch unverbindlich Ihre Rückerstattung mit WISO Steuer!

Die übertragenen Daten der vermögenswirksamen Leistung für die Anlage VL sind:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift und Steuer-ID des Arbeitnehmers,
  • der jeweilige Jahresbetrag der angelegten vermögenswirksamen Leistungen in Euro sowie die Art ihrer Anlage,
  • das Jahr, dem diese vermögenswirksamen Leistungen zuzuordnen sind, und
  • entweder das Ende der Sperrfrist oder bei einer Anlage nach dem Wohnungsbau-Prämiengesetz das Ende der Sperr- und Rückzahlungsfristen.

Wichtig: Voraussetzung für die Gewährung der Arbeitnehmer-Sparzulage ist, dass Sie und alle Personen, deren vermögenswirksame Leistungen im Bausparkonto gutgeschrieben werden, der Datenübermittlung zugestimmt haben.

Einfacher gehts wirklich nicht: Alle Eintragungen rund um vermögenswirksame Leistungen erledigen Sie im Nu in WISO Steuer.

Anlage VL Formular WISO


Neuerungen mit der Steuererklärung 2017

Neu im Mantelbogen zur Steuererklärung 2017 ist nun folgende Abfrage in Zeile 91 zur Beantragung der Arbeitnehmer-Sparzulage: „Für alle vom Anbieter übermittelten elektronischen Vermögensbildungsbescheinigungen wird die Festsetzung der Arbeitnehmer-Sparzulage beantragt.“

Bereits mit dem Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz aus 2013 bestimmte der Gesetzgeber, dass die Arbeitnehmer-Sparzulage künftig nicht mehr mittels der Anlage VL in Papierform beantragt werden soll. Dafür sollte eine elektronische Vermögensbildungsbescheinigung eingeführt werden. Wann die Neuregelung erstmals greifen soll, sollte das Bundesfinanzministerium gesondert mitteilen.

Im Dezember 2016 hat das Bundesfinanzministerium bekannt gegeben, dass das Verfahren der elektronischen Vermögensbildungsbescheinigung erstmals anzuwenden ist für vermögenswirksame Leistungen, die ab dem 01.01.2017 angelegt werden. Deshalb seien die Daten bis zum 28.02.2018 elektronisch an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Gleichzeitig wurde darauf hingewiesen, dass die Anlage VL in Papierform künftig nicht mehr ausgestellt wird (BMF-Schreiben vom 16.12.2016, S. 1435).

Elektronische Bescheinigung für das Jahr 2017

Der Anbieter ersetzt die bisherige Bescheinigung der vermögenswirksamen Leistungen in Papierform (Anlage VL) nun erstmals für das Jahr 2017 durch eine elektronische Vermögensbildungsbescheinigung. Die Finanzverwaltung erstellt kein Muster mehr für die Anlage VL, und die Anbieter versenden keine Papierbescheinigungen mehr. Erforderlich ist nur noch Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung. Die Festsetzung der Arbeitnehmer-Sparzulage beantragen Sie nun mit dem Eintrag einer „1“ in die Zeile 91 des Mantelbogens.

CW206

Steuerberatung?

Einzelfragen zu Ihrer Steuererklärung darf leider nur ein Steuerberater beantworten. Wir freuen uns jedoch über Lob und Kritik und nehmen Ihre Anregungen gerne für zukünftige Beiträge auf.

Auch wenn die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keine Gewähr für deren Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität. Der Aufruf dieser Inhalte begründet mangels Rechtsbindungswillens unsererseits keinerlei Vertragsverhältnis. Außer im Falle von Vorsatz übernehmen wir keine Haftung für etwaige aus der Verwendung der Inhalte resultierende Schäden.

Übrigens: In unserer Steuer-Software finden Sie eine ausführliche Hilfe und Tipps zu allen Themen rund um Ihre Steuererklärung.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. 1
    Nutzer

    Irgendetwas stimmt in diesem Beitrag von Alexander Müller nicht! Zunächst beschreibt der Beitrag, dass die Anlage VL jährlich bisher vom “Anlageinstitut” ausgestellt worden sei. Am Ende des Beitrages würde nun die elektronische Bescheinigung durch den “Arbeitgeber” die Anlage VL in Papierform ersetzen. Das würde ja bedeuten, dass der Arbeitgeber die elektronische Vermögensbildungsbescheinigung an die Finanzverwaltung melden würde. Das dürfte falsch sein!

    • 2
      Alexander Müller

      Hallo Redaktion.nerv,
      Danke für den Hinweis – da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Natürlich wird die Bescheinigung durch den Anbieter ausgestellt.
      Viele Grüße,
      Alexander Müller
      Tax Specialist bei steuernsparen

+ Kommentar hinterlassen