Blockheizkraftwerke ab 2016

Blockheizkraftwerke ab 2016

Krasse Steuernachteile für Neuinvestitionen


Nach bisheriger Auffassung der Finanzverwaltung werden Blockheizkraftwerke in Gebäuden als selbstständige, vom Gebäude losgelöste bewegliche Wirtschaftsgüter behandelt. Sie sind keine unselbstständigen Gebäudebestandteile. Das bedeutet, dass die Anschaffungskosten gesondert über eine Nutzungsdauer von zehn Jahren linear abgeschrieben werden können. Die AfA beträgt also zehn Prozent pro Jahr.

Wesentliche Bestandteile

Nun haben die obersten Finanzbehörden beschlossen, dass ab dem 01.01.2016 Blockheizkraftwerke nicht mehr als selbstständige Wirtschaftsgüter, sondern wie ein wesentlicher Bestandteil des Gebäudes behandelt werden sollen. Dies gilt für Fälle, in denen das BHKW keine Betriebsvorrichtung darstellt, d.h. der eigentliche Zweck in der Gebäude- und Wasserbeheizung liegt.

Das bedeutet für die steuerliche Behandlung

Bei Neuanschaffung oder Herstellung ab dem 01.01.2016 sind die Anschaffungs- oder Herstellungskosten des BHKWs dem Gebäude zuzurechnen. Sie unterliegen damit zwar weiterhin der linearen Abschreibung, allerdings gilt die für Gebäude betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von grundsätzlich 50 Jahren – also nur zwei Prozent pro Jahr. Die durchschnittliche Lebensdauer eines BHKWs ist jedoch deutlich kürzer.

Hinweis

Für alle Blockheizkraftwerke, die bis zum 31.12.2015 angeschafft, hergestellt oder verbindlich bestellt werden, gilt Vertrauensschutz. Demnach besteht ein verbindliches Wahlrecht zwischen neuer und alter Verwaltungsauffassung. Diese Wahl ist spätestens für das Jahr 2015 auszuüben.

Bei Austausch direkt abzugsfähig

Muss das BHKW ausgetauscht werden, ist der anfallende Erhaltungsaufwand sofort in voller Höhe als Betriebsausgaben oder Werbungskosten steuerlich absetzbar. Die Inanspruchnahme des Investitionsabzugsbetrages sowie von Sonderabschreibungen ist mangels Klassifizierung als abnutzbares bewegliches Wirtschaftsgut des Anlagevermögens nicht mehr möglich. Ebenfalls kann eine Investitionszulage nicht mehr beansprucht werden.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar