Betriebsausgaben

Betriebsausgaben


Der Gesetzgeber definiert Betriebsausgaben als Aufwendungen, die durch den Betrieb veranlasst sind. Sie dürfen nicht unmittelbar mit der steuerbegünstigten Veräußerung oder Aufgabe eines Betriebes verkettet sein.

Bei der Ermittlung des Unternehmensergebnisses kürzen sich die erzielten Einnahmen um die tatsächlich getätigten Ausgaben.

Die Betriebsausgaben sind in drei Kategorien zu unterscheiden:

  1. Voll abziehbare Betriebsausgaben, wie beispielsweise Arbeitsmittel, Fortbildungskosten, Mieten, Löhne und Gehälter. Diese Ausgaben sind mit ihrem Gesamtbetrag voll abzugsfähig.
  2. Nur beschränkt abziehbare Betriebsausgaben, wie beispielsweise Geschenke an Geschäftsfreunde, Bewirtungsaufwendungen und Fahrten zwischen Wohnung und eigenem Betrieb.

Nicht abziehbare Betriebsausgaben dürfen den Gewinn nicht mindern. Insbesondere zählt hierzu der Ausschluss von Kosten der privaten Lebensführung, Bußgelder und Zinsen für hinterzogene Steuern.