Dauerfristverlängerung

Dauerfristverlängerung


Ist ein Begriff aus der Umsatzsteuerwelt. Mit einer Dauerfristverlängerung besteht die Möglichkeit, durch einen Antrag auf Dauerfristverlängerung die Abgabefrist um einen Monat hinauszuschieben.

Bei monatlicher Voranmeldepflicht muss dann aber bis zum 10.2. des betreffenden Jahres eine Sonderzahlung in Höhe von 1/11 der gesamten Umsatzsteuer- Vorauszahlungen des Vorjahres geleistet werden, die ab 2012 erst in der Jahres- Umsatzsteuererklärung angerechnet wird.

Seit 2011 muss der Antrag auf Dauerfristverlängerung elektronisch gestellt werden.

Im Rahmen der Voranmeldung erfolgt die Verrechnung der Vorsteuer mit der Umsatzsteuer für die von Ihnen ausgeführten Umsätze.