Kinder mit Behinderung

Kinder mit Behinderung

Gendefekt seit Geburt?


Für Kinder mit Behinderung gibt es auch nach dem 18. Geburtstag noch Kindergeld oder steuerliche Freibeträge. Voraussetzung hierfür ist, dass das Kind wegen der Behinderung „außerstande ist, sich selbst zu unterhalten“. Außerdem muss die Behinderung vor dem 25. Lebensjahr eingetreten sein.

Gendefekt erst später diagnostiziert

Es gibt Fälle, in denen Kinder mit einem Gendefekt geboren werden, doch dieser erst viele Jahre später diagnostiziert wird. Erst dann wird eine Behinderung mit Beeinträchtigung der Teilhabe am Leben festgestellt. Falls diese Feststellung erst nach dem 25. Lebensjahr erfolgt, ist die Frage, ob in diesem Fall die Behinderung dennoch vor dem 25. Lebensjahr eingetreten ist.

Nun hat das Finanzgericht Köln entschieden, dass ein angeborener Gendefekt immer bedeutet, dass die Behinderung seit der Geburt besteht. Unabhängig davon, wann die Behinderung tatsächlich das auftritt. Selbst wenn die Behinderung erst nach dem 25. Lebensjahr festgestellt wird. Denn „insoweit kommt es auf den objektiven Befund an und nicht auf dessen Kenntnis. Als Behinderung ist der Gendefekt als solcher anzusehen“ (Aktenzeichen 6 K 889/15, Revision XI R 8/17).

Im konkreten Fall lagen bei einem Kind vor dem 25. Lebensjahr nur leichtere Symptome vor und die Teilhabe am Leben war nicht beeinträchtigt. Erst danach verschlimmerten sich die Symptome. Das spielte aber nach Auffassung der Finanzrichter keine Rolle.

Auf die Unfähigkeit zum Selbstunterhalt kommt es an

Auch wenn die Behinderung vor dem 25. Lebensjahr eingetreten sein muss, so heißt dies nicht, dass auch die Unfähigkeit zum Selbstunterhalt vor dem 25. Lebensjahr entstanden sein muss. Erst dann besteht Anspruch auf Kindergeld oder die Kinderfreibeträge. Liegt die Unfähigkeit zum Selbstunterhalt er nach dem 25. Geburtstag vor, kann es ab dann trotzdem wieder Kindergeld und Freibeträge geben. So etwa bei Kindern mit Down-Syndrom. Oft kann hier jungen Jahren einer einfachen Arbeit nachgegangen werden. Dies ist aber mit 39 Jahren infolge vorzeitiger Alterung der Organsysteme nicht mehr möglich ist (Aktenzeichen III R 61/08).

Welche steuerlichen Erleichterungen erhalten Menschen mit Behinderung?

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.