Mit diesen fünf Anträgen sparen Sie bares Geld

Mit diesen fünf Anträgen sparen Sie bares Geld

Nur noch in 2016 möglich!


Egal ob Antrag auf Wohnungsbauprämie, Arbeitnehmer-Sparzulage oder Altersvorsorge – diese Anträge helfen Ihnen noch dieses Jahr, ordentlich Geld zu sparen.

Freiwillige Steuererklärung für das Jahr 2012

Sie waren nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet und haben deswegen auch keine abgegeben? Trotzdem kann die freiwillige Abgabe vorteilhaft sein. Denn nur so können Sie sich zu viel gezahlte Lohnsteuer vom Staat zurückholen. Für die Abgabe haben Sie im Allgemeinen vier Jahre Zeit, für das Jahr 2012 also noch bis zum 31.12.2016.

Wenn Sie ELSTER mit Ausdruck der komprimierten Steuererklärung nutzen, beachten Sie bitte, dass die unterschriebene Erklärung am 31.12.2016 beim Finanzamt im Briefkasten sein muss. Wenn Sie Ihre Steuererklärung mit dem ELSTER-Zertifikat versenden reicht es hingegen aus, wenn Sie Ihre Steuererklärung übermitteln kurz bevor Sie auf das neue Jahr anstoßen.

Wichtig

Falls es zu einer Steuernachforderung kommen sollte, können Sie ganz einfach Ihre Erklärung wieder zurücknehmen – ohne nachteilige Konsequenzen

Antrag auf Arbeitnehmer-Sparzulage für das Jahr 2012

Für vermögenswirksame Leistungen des Arbeitgebers können Sie eine Arbeitnehmer-Sparzulage beantragen – im Allgemeinen im Rahmen der Steuererklärung. Falls Sie nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind, sollten Sie die Zulage dennoch beantragen. Und zwar spätestens bis zum Ende des vierten Jahres nach dem Sparjahr. Was Sie dafür tun müssen?

Nicht viel: Lediglich Mantelbogen und Anlage N beim Finanzamt abgeben. Auf dem Mantelbogen kreuzen Sie „Antrag auf Festsetzung der Arbeitnehmer-Sparzulage“ an. Jetzt nur noch den Mantelbogen und die Anlage N ausfüllen, die Bescheinigung über die vermögenswirksamen Leistungen beilegen – fertig.

Antrag auf Altersvorsorgezulage für das Jahr 2012

Falls Sie bereits im Jahr 2012 einen so genannten „Riester“-Altersvorsorgevertrag abgeschlossen haben, müssen Sie die Zulage bis spätestens 31.12.2016 beantragen.

Den Antrag richten Sie an den Anbieter des Riester-Vertrages, z.B. Versicherung, Bank oder Fondsgesellschaft. Den Antrag können Sie sich hier herunterladen.

Antrag auf Wohnungsbauprämie für das Sparjahr 2014

Für Beiträge zu einem Bausparvertrag, die keine vermögenswirksamen Leistungen des Arbeitgebers sind, bekommen Sie eine Wohnungsbauprämie. Diese beantragen Sie bei der Bausparkasse, nicht beim Finanzamt.

Von dieser erhalten Sie auch den Antrags-Vordruck. Spätestens bis 31. Dezember des übernächsten Jahres müssen Sie diesen eingereicht haben, für 2014 also bis zum 31.12.2016.

Freistellungsaufträge für Kapitalerträge

Gerade zum Jahresultimo werden die meisten Zinsen gutgeschrieben. Wenn dann bei der Bank bzw. bei den Banken kein Freistellungsauftrag vorliegt oder der Freistellungsbetrag nicht ausreichend bemessen ist, wird von den Kapitalerträgen die Abgeltungsteuer von 25 Prozent zuzüglich Soli und ggf. Kirchensteuer einbehalten.

Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Ihr Freistellungsauftrag für das Jahr 2016 frühzeitig vorliegt. Um nicht in der Flut an Freistellungsaufträgen unterzugehen, haben viele Banken die Annahmefrist schon Wochen vor den Jahreswechsel gesetzt.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar