Nachweis der Behinderung

Mit welchen Dokument weisen Sie Ihre Behinderung nach?


Je nach Grad der Behinderung ist folgender Nachweis vorzulegen:

Grad der BehinderungDokument
50 bis 100Schwerbehindertenausweis oder Bescheid der für die Durchführung des Bundesversorgungsgesetzes zuständigen Behörde
25 bis 45Bescheinigung der für die Durchführung des Bundesversorgungsgesetzes zuständigen Behörde (Feststellungsbescheid). Die Bescheinigung muss eine Äußerung darüber enthalten, ob die Behinderung zu einer dauernden Einbuße der körperlichen Beweglichkeit geführt hat oder auf einer typischen Berufskrankheit beruht.
bis 25Rentenbescheid oder den die anderen laufenden Bezüge nachweisenden Bescheid der zuständigen Behörde (Versorgungsamt oder Träger der gesetzlichen Unfallversicherung), wenn Ihnen wegen Ihrer Behinderung nach den gesetzlichen Vorschriften Renten oder andere laufende Bezüge zustehen.

Steuerberatung?

Einzelfragen zu Ihrer Steuererklärung darf leider nur ein Steuerberater beantworten. Wir freuen uns jedoch über Lob und Kritik und nehmen Ihre Anregungen gerne für zukünftige Beiträge auf.

Auch wenn die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keine Gewähr für deren Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität. Der Aufruf dieser Inhalte begründet mangels Rechtsbindungswillens unsererseits keinerlei Vertragsverhältnis. Außer im Falle von Vorsatz übernehmen wir keine Haftung für etwaige aus der Verwendung der Inhalte resultierende Schäden.

Übrigens: In unserer Steuer-Software finden Sie eine ausführliche Hilfe und Tipps zu allen Themen rund um Ihre Steuererklärung.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen