News Hochwasser Steuerhilfen
Bogen rund

NEWS: Bundesländer verlängern Hochwasserhilfe

Steuerhilfen bis zum 31.03.2022 beschlossen


Das Unwetter im vergangenen Jahr hat in Rheinland-Pfalz sowie Nordrhein-Westfalen zu extremen Schäden geführt. Nun verlängern die dortigen Finanzverwaltungen die steuerlichen Hilfsmaßnahmen für die Betroffenen um weitere 3 Monate.

Damit werden rund 50 steuerliche Maßnahmen bis zum 31.03.2022 verlängert. Dazu zählen beispielsweise Stundungen ohne Ratenzahlungen oder verminderte Vorauszahlungen.

Weiterlesen:
Hochwasser Kosten Steuererklärung

Hochwasser-Kosten von der Steuer absetzen

Die Unwetter und massiven Regenfälle haben im Sommer vor allem in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen massive Schäden hinterlassen. Wenigstens eine positive Nachricht gibt es: Sie können Hochwasser-Kosten von der Steuer absetzen. Für Betroffene gibt es aber auch weitere finanzielle Entlastungen und Erleichterungen. Wir haben die wichtigsten steuerlichen Hilfen für Sie zusammengefasst.

0 Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren


Wir freuen uns über Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererklärung können wir leider nicht beantworten, da wir keine persönliche Steuerberatung anbieten dürfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen