NRW: Steuererklärungen 2018 werden ab März bearbeitet

NRW: Steuererklärungen 2018 werden ab März bearbeitet

Zeit sparen mit elektronischer Steuererklärung


Arbeitgeber, Versicherungen und andere Institutionen übermitteln die für die Steuerberechnung benötigten Daten in der Regel bis Ende Februar elektronisch an die Finanzverwaltung. Dazu zählen zum Beispiel Lohnsteuerbescheinigungen, Beitragsdaten zur Kranken- und Pflegeversicherung und zur Altersvorsorge sowie Rentenbezugsmitteilungen.

Darüber hinaus stehen den Finanzämtern die bundeseinheitlichen Programme zur Berechnung der Steuern erst im Verlauf des Februars eines Jahres zur Verfügung. Ab März können die Finanzämter dann loslegen!

Ab 2019 gilt neue Abgabefrist

Das Finanzministerium NRW gab zudem statistische Werte zur Bearbeitung von Steuererklärungen bekannt: Fast 95 Prozent aller Einkommensteuererklärungen werden innerhalb von zwei bis vier Monaten bearbeitet.

Mit den neuen Fristregelungen für die Abgabe von Steuererklärungen, verschiebt sich aber auch die Bearbeitungszeit entsprechend. Ab dem Jahr 2019 – also erstmals für die Einkommensteuererklärung zum Jahr 2018 – haben Steuerzahler zwei Monate mehr Zeit, ihre Steuererklärung abzugeben.

  • Für Steuerzahler, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind und sich selbst darum kümmern, verlängert sich die Abgabefrist zum 31. Juli. Einsendeschluss für das Jahr 2018 ist der 31.07.2019.
  • Steuerzahler, die ihre Steuererklärung vom Steuerberater erstellen lassen, haben Zeit bis Ende Februar des Zweitfolgejahres. Für das Jahr 2018 muss die Erklärung bis zum 29.02.2020 (Schaltjahr) beim Finanzamt sein.

Ob sich die Bearbeitungszeit künftig ändert, wird sich zeigen. Schließlich erwartet die Steuerbeamten jede Menge Arbeit im August – einem der beliebtesten Urlaubsmonate.

Machen Sie es sich einfach: Mit WISO steuer:Web

Sofern Sie nicht bereits aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind, die Steuererklärung elektronisch abzugeben, empfehlen wir Ihnen die elektronische Abgabe mit WISO steuer:Web.

Machen Sie Ihre Steuererklärung direkt im Browser mit dem Sieger der Stiftung Warentest! Ob im Büro, im Arbeitszimmer, unterwegs oder bequem auf dem Sofa – Sie haben jederzeit Zugriff auf Ihre Steuererklärung. Daten eingeben, schnell überprüfen oder ergänzen geht damit schnell und ohne Papierkram. Mit der WISO steuer:Welt haben Sie in allen Lebenslagen Ihre Steuererklärung im Griff. Jederzeit und überall sind Ihre Steuerdaten aktuell, über alle Geräte hinweg: Ihr buhl:Konto verbindet Desktop-Software, Browser und Tablet.

1 comment

eigener Kommentar
  1. 1
    entejens

    „Für das Jahr 2018 (Schaltjahr) muss die Erklärung bis zum 29.02.2020 beim Finanzamt sein.“ Diese Formulierung ist etwas unglücklich, weil ja 2018 kein Schaltjahr war.

+ Kommentar hinterlassen