Steuernsparen logo

Einfach den Suchbegriff eingeben und Enter drücken, um die Suche zu starten. Drücken Sie ESC um den Vorgang abzubrechen.

Rente & Pension

Mit dem Finanzamt haben Sie es das ganze Leben zu tun. Auch noch im Ruhestand.


Ob Rente oder Pension- der Fiskus ist immer dabei

Seit der letzten großen Rentenreform sind mittlerweile zehn Jahre vergangen. Es kam wie es kommen musste: Abstriche bei der gesetzlichen Rente und ein sinkendes Rentenniveau. Auf einen nachträglichen Verwurf der Reform spekuliert mittlerweile wohl niemand mehr.

All denjenigen, die vermuten unsere Beamten wären privilegiert und damals mit einem blauen Auge davongekommen, soll gesagt sein: so war es nicht! Denn im Rahmen der Rentenreform verpflichtete das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber, auch die Unterschiede in der Besteuerung zwischen Pensionen und Renten zu beseitigen. Die Beseitigung erfolgt zwar schrittweise, doch am Ende, das heißt 2040 versteuert jeder Ruheständler in Deutschland seine Rente oder Pension zu 100 Prozent.

Steuerfreie Rente

Glück hat, wer Empfänger einer der wenigen steuerfreien Renten ist. Folgende Renten brauchen Sie diese nicht in der Steuererklärung anzugeben:

  • Renten aus der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Wiedergutmachungsrenten
  • Renten an Verfolgte der NS-Zeit
  • Rente für einen bei Ableistung des früheren Grund-/Zivildienstes oder des jetziges freiwilligen Wehrdienstes bzw. Bundesfreiwilligendienstes erlittenen Unfallschaden
  • der in den neuen Ländern gezahlte Sozialzuschlag zu Rente
  • Kriegs-und Schwerbehindertenrenten
  • Schadenersatzrenten zum Ausgleich vermehrter Bedürfnisse
  • Schmerzensgeldrenten
  • Unterhaltsrenten

Die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Noch sind Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung und vergleichbare Renten nicht zu 100 Prozent steuerpflichtig. Trotzdem führt die neue Rentenbesteuerung ab 2005 insgesamt zu einer höheren Besteuerung als noch bis Ende 2004. Spätestens 2040 ist der sogenannte Rentenfreibetrag (steuerfreier Anteil der Rente) dann gänzlich Geschichte.

Wen wundert es da, dass beim Bundesverfassungsgericht diesbezüglich eine Verfassungsbeschwerde anhängig ist (Aktenzeichen 2 BvR 1066/10). Die Steuerbescheide ergehen in dieser Hinsicht vorläufig.

Wie viel Sie von Ihrer Rente versteuern müssen und über welchen Rentenfreibetrag Sie sich „noch“ freuen können, lesen Sie hier.

Werbungskosten bei Renten

Ihnen sind Aufwendungen im Zusammenhang mit Ihrer Rente entstanden? Setzen Sie sie ab. Für Renteneinkünfte gibt es einen Pauschbetrag für Werbungskosten in Höhe von 102 Euro jährlich. Übersteigen Ihre Werbungskosten den Pauschbetrag, können Sie diese dem Finanzamt auch einzeln nachweisen und so Ihre steuerpflichtige Rente mindern.

Rente – Pensionen: Welche Ungleichbehandlung musste da überhaupt beseitigt werden?

Bekannt ist, dass Beamte Ihre Pension von ihrem Dienstherrn beziehen (z.B. Bund oder Land), Rentner ihre Rente hingegen von der Deutschen Rentenversicherung.

Der Tatsache geschuldet, dass der Beamte lebenslang von seinem Dienstherrn besoldet wird, hat steuerlich die Behandlung als „nachträglichen“ Arbeitslohn zur Folge. Ein Wechsel der Einkunftsart erfolgt mit der Pensionierung nicht. Daher wird die Steuer auf den sog. Versorgungsbezug –wie während des aktiven Dienstverhältnisses- durch den Lohnsteuerabzug erhoben.

Aber natürlich auch nicht in voller Höhe. Ein Teil ist steuerfrei. Ein Versorgungsfreibetrag sowie ein Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag. Doch nicht nur Beamte beziehen Versorgungsbezüge. Welche Bezüge oder sonstigen Vorteile ebenfalls zu den Versorgungsbezügen gehören, lesen Sie hier.

Was von der privaten Rentenversicherung bleibt

Gute Nachricht: Renten aus privaten Rentenversicherungen (Leibrenten) sind nicht zu 100 Prozent steuerpflichtig. Steuerpflichtig ist nur ein sogenannter Ertragsanteil.
Die Höhe des Ertragsanteils ist abhängig von dem bei Rentenbeginn vollendeten Lebensjahr des Rentenberechtigten und von der Art der Rente. Der Ertragsanteil bleibt während der Laufzeit der Rente konstant.

Was Sie zu dem Ertragsanteil sonst noch wissen sollten: Er wurde mit Wirkung ab 2005 an den aktuellen Marktzinssatz und die durchschnittliche Lebenserwartung angepasst und gegenüber den Vorjahren erheblich gesenkt.

Riester-Rente: Abgerechnet wird am Schluss

Bei Einzahlung in Ihre Riester-Rente zeigte sich der Fiskus mit seinen Riester-Zulagen und dem Sonderausgabenabzug bei der Steuer noch großzügig. Doch sobald die erste Rentenzahlung auf Ihrem Konto eingeht, wird abgerechnet. Und im Falle der Riester-Rente nicht zu wenig. Sie ist in voller Höhe zu versteuern.

Anlage R oder Anlage N?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie nun eine Rente oder einen Versorgungsbezug beziehen? Sie befürchten eine 50:50-Chance diese richtig oder falsch einzutragen? Müssen Sie nicht, denn Sie haben Ihre Belege. Die weisen Ihnen zielsicher den Weg.

Beträge aus Rentenmitteilungen der Deutschen Rentenversicherung und andere Leistungsmitteilungen rentenauszahlender Unternehmen gehören in die Anlage R. Beträge aus Lohnsteuerbescheinigungen in die Anlage N.

Eine weitere Unterstützung zum Eintrag von Renten und Versorgungsbezügen, finden Sie hier.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

Rabattfreibetrag von Arbeitnehmern

Rabattfreibetrag ist eine Bezeichnung, die die meisten Deutschen noch nicht kennen. Hinter dem sperrigen Wort verbirgt sich eine durchaus lohnende Steuerbefreiung.

Posted in Beruf & Ausbildung, Rente & Pension | Tagged , , | Leave a comment

Wenn beide Partner im Heim leben

Manchmal lässt es sich nicht vermeiden und ein Umzug ins Heim steht an. Egal ob Pflegeheim oder Altenpflegeheim – das betreute Leben ist mit hohen Kosten verbunden.

Posted in Allgemein, Gesundheit & Pflege, Rente & Pension | Tagged , , , , | Leave a comment

Kennen Sie schon die Erziehungsrente?

Viele Geschiedene mit minderjährigen Kindern wissen nicht, dass sie nach dem Tode des Ex-Partners Anspruch auf eine spezielle Rente haben: Die Erziehungsrente.

Posted in Familie & Kinder, Rente & Pension | Tagged , , , | 1 Comment

Heimunterbringung im Luxus-Appartement

Darf es etwas mehr sein? Beim Umzug in ein Seniorenwohnstift kann zwischen Appartements unterschiedlicher Größe gewählt werden. Doch das Finanzamt beteiligt sich nicht an allem.

Posted in Gesundheit & Pflege, Rente & Pension | Tagged , , , , , | Leave a comment

Die zehn besten Steuertipps für Rentner

Viele Ruheständler sind steuerpflichtig – und müssen eine Einkommensteuererklärung abgeben. Doch das heißt nicht automatisch, dass Sie auch Steuern zahlen müssen. Wir haben die zehn wichtigsten Tipps für Sie.

Posted in Rente & Pension | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Treppenlift als Krankheitskosten

Oft ist das Treppensteigen für gehbehinderte Menschen eine Last. Die elegante Lösung: ein Treppenlift. Mit ihm kann diese Hürde ohne Schwierigkeiten überwunden werden. An der finanziellen Hürde beteiligt sich der Fiskus.

Posted in Allgemein, Gesundheit & Pflege, Rente & Pension | Tagged , , , , , , | Leave a comment

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

 

4 Comments

eigener Kommentar
  1. 1
    Bernhard Hesse

    ich lebe seit 2005 in Spanien, musste Einkommensteuer fuer 2010-2014 nachbezahlen , meine Rente ist 1250,–€
    die Nachzahlung war ca. 4000,–€ Miete fuer 2010 500,–€ x12 2011 bis 2014 370€ 48x 60 % invalidaet
    meine Frage, ist das korrekt?
    wieviel % steuern zahlt man , und die Miete und 60% invalidat muessten doch abzuege sein oder?

    herzlichen Dank

  2. 4
    Stephan Herlitze

    Meine Frau hat Anfang 2017 ihre betriebliche Altersversorgung aus ihrer Pensionskasse ausgezahlt bekommen (26803.22 €). Sie hat daraufhin einen Bescheid von ihrer KV „BKK mhplus“ erhalten. Diese errechnete einen 10 jährigen monatlichen Beitrag von 41,32 € ( Gesamt: 4958,40 €).
    Meine Fragen: Ist das rechtens, und werden dazu nachträglich noch Steuern erhoben ? Wenn ja, mit welchen Kosten muss sie rechnen ?

+ Kommentar hinterlassen