Sprachkurs absetzen

Lernen Sie noch oder sparen Sie schon?


Ausländische Kollegen, internationale Kunden – Mehrsprachigkeit wird heutzutage häufig vorausgesetzt. Wer eine neue Sprache lernen will oder einfach nur seine Kenntnisse auffrischt, besucht dafür meist einen Sprachkurs. Und das Gute: Unter bestimmten Bedingungen beteiligt sich sogar der Fiskus an den Gebühren. Denn die Kosten für Ihren Sprachkurs können Sie als Werbungskosten absetzen.

Fremdsprache für den Beruf notwendig

Leider streicht das Finanzamt oft den Ansatz von Grundkursen oder Kursen in gängigeren Sprachen aus der Steuererklärung. Der Grund: Der Sprachkurs wird als Privatvergnügen angesehen. Und sobald kein Zusammenhang zu Ihrem Beruf besteht, können Sie die Kosten auch nicht steuermindernd ansetzen.

Sobald jedoch Grundkenntnisse in der Fremdsprache für Ihren Beruf wichtig sind, können Sie die Ausgaben für den Sprachkurs auch absetzen. Das ist der Fall, wenn die neu erlernte Sprache im Beruf notwendig ist, Sie aber noch keinerlei Kenntnisse haben. Gleiches gilt, wenn Gespräche und Besprechungen in der Firma oder mit Kunden in einer Fremdsprache geführt werden.

Doch Vorsicht: Werden im Kurs allgemeine Themen wie Geographie oder Geschichte besprochen, sind die Kosten dafür steuerlich nicht abzugsfähig! Keine Probleme bei der Anerkennung gibt es hingegen bei Kursen für spezielle Berufssprachen wie Wirtschafts-Englisch oder technisches Französisch. Kosten hierfür erkennt der Fiskus meist ohne Nachfragen an.

Welche Ausgaben kann ich absetzen?

Wie bereits erwähnt, kann der Sprachkurs als Werbungskosten abgesetzt werden, wenn er für den Beruf notwendig ist. In diesem Fall können Sie folgende Kosten absetzen:

  • Kursgebühren
  • Ausgaben für Lehrbücher
  • Prüfungsgebühren
  • Fahrtkosten
  • Kosten für Unterkunft
  • Pauschale für Verpflegungsmehraufwand

Aber nicht vergessen: Sie können nur das absetzen, was Sie tatsächlich selbst gezahlt haben. Hat Ihr Arbeitgeber einen Teil der Kosten übernommen, müssen Sie diesen Anteil von den Gesamtkosten abziehen. Haben Sie den Kurs besucht, um sich auf den Jobeinstieg vorzubereiten? Dann mindern die Ausgaben als vorweggenommene Werbungskosten Ihre Steuer. Hatten Sie bisher kein steuerpflichtiges Einkommen, kann dadurch ein Verlust entstehen. Diese kann in Zukunft Ihre Steuerlast senken.

Sprachkurs im Ausland absetzen

Auch ein Sprachkurs im Ausland ist nur dann steuerlich abzugsfähig, wenn ein konkreter Zusammenhang mit Ihrer Berufstätigkeit besteht. Die allgemeine Tatsache, dass Fremdsprachen generell im Berufsleben förderlich sind, reicht hierzu leider nicht aus. Das Finanzamt prüft bei Auslands-Sprachkursen verstärkt, ob nicht doch Erholung und touristische Aspekte im Vordergrund liegen.

Tipp: Lassen Sie sich von Ihrem Arbeitgeber eine umfassende Bescheinigung ausstellen, um die Kosten absetzen zu können. Halten Sie für Nachfragen des Finanzamtes auch Reiseunterlagen wie das Kursprogramm bereit, um den beruflichen Zusammenhang nachweisen zu können.

Früher wurden Sprachkurse im Ausland generell abgelehnt, wenn ein Kurs im Inland zum selben Ergebnis geführt hätte. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof für die Steuerzahler entschieden: Kurse im EU-Ausland sind wie inländische zu behandeln. Dies gilt auch für Kurse im EWR-Ausland (Norwegen, Island, Liechtenstein) sowie in der Schweiz. Bei Kursen außerhalb der EU, wie zum Beispiel USA, Brasilien oder China, müssen Sie die Wahl des Kursortes jedoch einleuchtend begründen können.

Achtung
Nicht abzugsfähig sind Kosten für einen Sprachkurs im Ausland, wenn Sie danach vorhaben, für längere Zeit im Ausland zu leben und zu arbeiten.

Prüfungs-Kriterien bei Auslands-Sprachkursen

Der Bundesgerichtshof hat einige Kriterien aufgestellt, die die Finanzverwaltung zur Beurteilung „Private oder berufliche Veranlassung“ heranzieht. Allein das Erfüllen eines Kriteriums bedeutet jedoch nicht gleich, dass Sie die Kosten für den Sprachkurs absetzen können: Der Fiskus beurteilt bei jedem Fall nach den Gesamtumständen. Die Kriterien sind:

Anlass des Sprachkurses

Der Sprachkurs muss auf die besonderen Belange der Kursteilnehmer zugeschnitten sein. Kurse, in denen nur allgemeinbildende Themen wie Kunst und Kultur angesprochen werden, können gegen eine ausschließliche berufliche Veranlassung sprechen. Ein homogener Teilnehmerkreis (Teilnehmer aus der gleichen Berufsgruppe) spricht hingegen eindeutig für eine berufliche Veranlassung.

Gegend des besuchten Landes und Jahreszeit

Meiden Sie Sprachkurse, die während der Ferienzeit in beliebten Reisezielen veranstaltet werden. Die Ausgaben streicht der Fiskus meist aufgrund privater Veranlassung.

Verhältnis der reinen Lehrgangskosten zu den Gesamtkosten

Kosten für Unterkunft und Verpflegung müssen in einem angemessenen Verhältnis zu den Kursgebühren stehen. Die Auswahl einer sehr teuren und entspannten Beförderung (z. B. Schiffsreise) oder ein schickes 5-Sterne-Hotel spricht meist für private Interessen.

Gestaltung der Freizeit

Ist der Kurs straff organisiert und Sie haben nur wenig Raum für private Interessen? Dann haben Sie gute Chancen auf einen Abzug der Kosten. Schwierig wird es hingegen, wenn Sie die Freizeit allein gestalten können.

Mitnahme von Angehörigen

Reisen Ihr Ehepartner oder Ihre Kinder mit, sieht das Finanzamt fast immer die private Veranlassung im Vordergrund.

Aufteilung der Kosten

Entscheidet das Finanzamt, dass Sie den Kurs sowohl aus privaten als auch beruflichen Gründen angetreten haben, müssen die Reisekosten zeitanteilig aufgeteilt werden. Wenn mangels Aufzeichnungen nicht mehr festgestellt werden kann, wie die zeitliche Aufteilung Ihres Sprachurlaubs tatsächlich war, kann das Finanzamt den privaten Anteil sogar auf 50 Prozent schätzen. Das können Sie jedoch durch eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers vermeiden.

Um die Reisekosten absetzen zu können, muss der Anteil der Zeit vor Ort, die für den beruflich bedingten Sprachkurs verwendet wird, mindestens 10 Prozent betragen.

Tipp: Dokumentieren Sie vor Ort genau, wann und wie lange Sie an welchen Kursen und kursbedingten Expeditionen teilgenommen haben. Vermerken Sie auch, wie viel Zeit Sie für Ihr privates Vergnügen zur Verfügung hatten.

Beispiel Sprachkurs absetzen

Sie haben einen Business-Englisch-Kurs in Großbritannien besucht. Nach dem viertägigen Kurs verlängerten Sie spontan Ihren Aufenthalt um zwei Tage, um sich die Gegend anzusehen. Alle Nachweise liegen dem Fiskus vor. Folge: Sie können die Kurskosten voll als Werbungskosten absetzen. Die Reisekosten (Flug, Unterkunft, Verpflegung) mindern zu zwei Dritteln (Anteil Kurstage zu den gesamten Reisetagen) Ihre Steuer.

Deutschkurse von der Steuer absetzen

Ausländische Arbeitnehmer können Ausgaben für Deutschkurse, die beruflich veranlasst sind, als Fortbildungskosten bei den Werbungskosten abziehen. Voraussetzung ist, dass der Teilnehmer seine Ausgaben durch geeignete Unterlagen wie Arbeitgeberbescheinigung etc. nachweist. Mehr Informationen zum Thema finden Sie in unserem Beitrag Fortbildungskosten absetzen.

Integrationskurs

Für in Deutschland rechtmäßige und auf Dauer lebende Ausländer sind Integrationsangebote gesetzlich geregelt. Dazu zählt auch ein allgemeiner Integrationskurs. Dieser besteht aus einem Sprach- und einem Orientierungskurs. Pro Unterrichtsstunde – insgesamt sind es 700- zahlt jeder Teilnehmer zwischen 1,55 Euro und 1,95 Euro aus eigener Tasche. Den Rest übernimmt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Die Kosten dafür können in der Steuererklärung nur dann absetzen, wenn die Teilnahme an dem Kurs verpflichtend ist. Das ist der Fall, wenn sich der Teilnehmer nicht auf einfache Art in der deutschen Sprache mündlich verständigen kann oder er von der Ausländerbehörde zur Teilnahme am Kurs aufgefordert wurde. Trifft das auf Sie zu, können Sie die Kosten als außergewöhnliche Belastung ansetzen. Bei einer freiwilligen Teilnahme können die Kosten nicht abgesetzt werden.

Zusätzliche Deutschkurse

Da die Teilnahme an zusätzlichen Deutschkursen freiwillig geschieht, sind die Kosten nicht absetzbar. Das gilt auch, wenn der Teilnehmer den Kurs besucht, weil er für einen angestrebten Ausbildungsplatz ausreichende Deutschkenntnisse benötigt. Hierbei handelt es sich um Kosten der privaten Lebensführung – denn auch bei in Deutschland lebenden Ausländern spielen für den Erwerb der deutschen Sprache auch private Gesichtspunkte eine nicht untergeordnete Rolle.

So tragen Sie mit WISO Steuer den Sprachkurs in der Steuererklärung ein

Mit unserer Software WISO Steuer wird die Steuererklärung fast automatisch ausgefüllt. Probieren Sie es gleich heute aus!

Zum Eintrag des Sprachkurses wählen Sie “Arbeitnehmer, Betriebsrentner und Pensionäre” > “Ausgaben (Werbungskosten)”. Hier haben Sie die Möglichkeit, Angaben im Bereich „Fortbildungskosten” zu machen. Z.B.

Sprachkurs Steuererklärung eintragen WISO Software

Sprachkurs Steuer absetzen Beispiel WISO Software

Studentin Banner Logo

Steuerberatung?

Einzelfragen zu Ihrer Steuererklärung darf leider nur ein Steuerberater beantworten. Wir freuen uns jedoch über Lob und Kritik und nehmen Ihre Anregungen gerne für zukünftige Beiträge auf.

Auch wenn die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keine Gewähr für deren Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität. Der Aufruf dieser Inhalte begründet mangels Rechtsbindungswillens unsererseits keinerlei Vertragsverhältnis. Außer im Falle von Vorsatz übernehmen wir keine Haftung für etwaige aus der Verwendung der Inhalte resultierende Schäden.

Übrigens: In unserer Steuer-Software finden Sie eine ausführliche Hilfe und Tipps zu allen Themen rund um Ihre Steuererklärung.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. 1
    gabi

    Hallo, ich betreue seit 2015 eine flüchtling aus afghanistan, er hat seinen hauptschulabschluß geschafft, eine lehre gemacht und eine festanstellung, den führerschein hat er auch gemacht. er ist sehr fleissig und zielstrebig und möchte gerne sein abi machen. aber es fehlen ihm kenntnisse in Englisch. Ich würde ihm gerne die kurse für Englisch bezahlen. Meine Frage: Kann ich die Kosten an meiner Einkommenssteuer absetzen?, Spende oder Werbungskosten oder irgendwie? Danke für Ihre Hilfe.

    • 2
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      leider darf ich Ihnen aus rechtlichen Gründen keine Antwort in Ihrem individuellen Fall geben.
      Falls Sie Näheres zum Thema erfahren möchten, werfen Sie gerne einen Blick in unseren Beitrag zum Thema “Integrationskurs“.

      Viele Grüße,
      Carina Hagemann von steuernsparen

  2. 3
    Julius

    Guten Tag,
    dies ist ein sehr informativer Artikel.
    Über dieses Thema habe ich oft nachgedacht.
    Es ist schwer differenzierte Infos im Netz darüber zu finden.
    Dies wird mir bei meiner Recherche zu dieser Materie bzgl. Jugendintegrationskurs sehr weiterhelfen.
    Ich danke Ihnen.

+ Kommentar hinterlassen