Steuer-Magazinn 2022 Titelbild
Bogen rund

Steuer-Magazin 2022 – Power-Tipps für Ihre Steuererklärung

Die aktuellen Themen


Das neue Steuer-Magazin ist da! In der aktuellen Ausgabe haben die Steuer-Experten von Buhl die besten Tipps für Ihre Steuererklärung 2021 zusammengestellt. Mit unserem Wissen sparen Sie einfach mehr.

Das Steuer-Magazin von Buhl

steuer magazin 2022


Steuer-Magazin 2022

Info Icon GrafikProfitieren Sie von unseren Experten-Tipps in Ihrer Steuererklärung 2021. Exklusiv für WISO Steuer-Vertragskunden: Das Steuer-Magazin 2022 steht für Sie in Ihrem Buhl-Konto zum Download bereit.

Einfach anmelden und lesen: zum Steuer-Magazin

Diese Themen erwarten Sie in der neuen Ausgabe:

STEUERERKLÄRUNG

  • Steuer-Endspurt 2021 | Wie jedes Jahr, so auch 2021: Die größten Spareffekte ergeben sich in den letzten Wochen.
  • Musterverfahren | Klagen sind Ihr gutes Steuerrecht. Noch besser, wenn andere das für Sie tun und Sie profitieren.
  • Richtige Kommunikation mit dem Fiskus | Im Dialog mit dem Finanzamt macht der Ton die Musik.
  • Solidaritätszuschlag | Der Soli fällt weg. Doch leider nicht für alle. Wer profitiert und wer weiter zahlen muss.
  • Meine erste Steuererklärung | Es gibt für alles ein erstes Mal. So klappt die erste Steuererklärung reibungslos.
  • Studentenjobs | Das Leben am Hochschulort geht ins Geld. Was es beim Jobben nebenbei zu beachten gilt.
  • Nachbarschaftliche Hilfe | Wo endet die reine Hilfe unter Nachbarn? Und wo beginnt die Steuerpflicht? Ein Ratgeber.
  • Private Ausgaben | Welche Privataufwendungen lassen sich steuerlich absetzen? Bei welchen winkt das Amt ab?
  • Verluste aus Kapitalvermögen | Nicht jede Investition wird zum Erfolg. Was dann steuerlich für Sie wichtig wird.
  • Elektromobilität | Der Staat fördert die elektromobile Verkehrswende mit viel Geld. Was für Umsteiger drin ist.

LEBEN

  • Kindergeld | Mit dem Erreichen der Volljährigkeit ist längst nicht Schluss. Wie lange die Elternhilfe vom Staat fließt.
  • Alleinerziehende | Den Nachwuchs allein großzuziehen ist eine Riesenaufgabe. Dafür gibt es den Entlastungsbetrag.
  • Kinderbetreuung | So setzen Sie die Kosten für Kita, Tagesmutter und Co. richtig ab.
  • Verträge mit Angehörigen | Bei Verträgen mit nahen Verwandten ist steuerlich besondere Vorsicht geboten.
  • Nießbrauch | Die Verrentung von Immobilien ist schon gängige Praxis. Das klappt aber auch mit Aktiendepots.
  • Kryptowährungen | Bitcoin und Co. sorgen für große Schlagzeilen. Doch wie werden die Gewinne versteuert?
  • Rentenbesteuerung | Doppelbesteuerung ist nicht mehr zulässig. Wie geht es in Sachen Rentenbesteuerung weiter?
  • Betriebliche Altersversorgung | Mit einer Rente vom Chef lässt sich steuerlich smart die Rentenlücke schließen.
  • Pflege und Behinderung | Wer sich privat um ­Hilfsbedürftige­ kümmert,­ wird­ kräftig­ entlastet.
  • Ehrenamt | ­Ob ­als ­technischer ­Helfer, ­freiwillige­ Feuerwehrfrau­ oder­ Fußballtrainer: ­Das ­Ehrenamt­ wird­ honoriert.
  • Erbschaften und Schenkungen | So minimieren Sie die Steuerlast bei der Übergabe von Generation zu Generation.
  • Steuerfreies Familienheim | ­Wie­ Sie­ das ­Familienheim ganz legal übertragen.

ARBEIT

  • Arbeitsmittel |­Gerade ­im­ Homeoffice ­fallen ­so ­manche Ausgaben für Bürobedarf an. Was sich alles absetzen lässt.
  • Berufskleidung | In bestimmten Berufen ist spezielle Kleidung ­vorgeschrieben.­ Der ­Fiskus­ trägt ­viele ­Kosten­ mit.
  • Fahrten zur Arbeit | Was sich beim Pendeln ins Büro absetzen lässt – und was sich mit Corona geändert hat.
  • Umzüge |­ Wer ­aus ­beruflichen­ Gründen­ den ­Wohnort wechseln ­muss, ­bekommt ­Zuschüsse ­für ­Spedition ­und ­Co.
  • Doppelte Haushaltsführung |­ Am ­einen ­Ort ­arbeiten,­ am anderen ­leben: ­So ­beteiligt ­sich­ das ­Amt ­an ­den ­Ausgaben.
  • Das gehört zum Arbeitslohn | Wer zahlt und versteuert Verwarnungsgelder, ­Masken­ oder ­Covid-Test­ im­ Job?
  • Gehaltsextras | Was alles zum Arbeitslohn gehören kann.
  • Altersteilzeit | ­So ­gelingt ­der ­steuerlich ­optimierte ­Eintritt­ in ­den ­Ruhestand ­schon­ vor ­Erreichen­ des ­offiziellen ­Alters.

WOHNEN

  • Traum von der eigenen Immobilie | Worauf es in Sachen Finanzierung­ beim ­größten ­Lebensprojekt­ ankommt.
  • Energetische Gebäudesanierung | ­Die ­Energiekosten steigen,­ die­ Klimavorgaben­ wachsen. ­So­ steuern ­Sie ­gegen.
  • Grundsteuer | ­Viele ­Vermieter­ haben ­in ­der ­Corona-Zeit Mieteinbußen­ erlitten.­ Ein ­Grundsteuererlass­ kann­ helfen.
  • Ferienimmobilien | ­Ob ­Ostsee ­oder ­Alpenvorland: ­Der Kauf­ von ­Ferienimmobilien ­will ­steuerlich ­gut ­bedacht ­sein.
  • Photovoltaikanlage | Grüner Strom vom Dach schont die Umwelt und den eigenen Geldbeutel.
  • Verbilligte Vermietung | Wer Wohnungen günstig an Freunde ­und­ Verwandte ­vermietet, ­sollte­ auf ­Details­ achten.
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen | ­Maler,­ Gärtnerin­ oder Haushälterin: ­Die ­Kosten ­lassen ­sich ­steuerlich ­anrechnen.

SELBSTSTÄNDIG

  • Tipps für Selbstständige |­ Endlich ­die­ eigene ­Chefin ­oder der eigene Chef. Worauf es steuerlich zu Beginn ankommt.
  • Onlineverkauf | ­Ebay ­und ­Co. ­bieten ­Privatleuten ­gute ­Hinzuverdienste. ­Doch ­das ­Finanzamt ­hält ­die ­Hand­ mit ­auf.
  • Investitionsabzugsbetrag | Nach der Pandemie ist die ­Liquidität­ angespannt. ­So ­können ­Firmen ­dennoch ­wachsen.
  • Kleinunternehmerregelung | Bei den ersten Schritten profitieren ­Kleinunternehmer ­von ­vielen ­Erleichterungen.
  • Minijobber | ­Was­ steuerlich ­zu­ beachten ­ist,­ wenn ­Sie ­Minijobber ­in ­Ihrem­ Unternehmen ­beschäftigen.
  • Verkauf des Firmenwagens | Wenn sich Chefs vom ­Firmenauto­trennen, ­drohen ­riskante ­Steuerfallen.
Info Icon GrafikNur für Buhl-Kunden: Mit dem Jahres-Abo (Steuer-Spar-Vertrag) der Steuersoftware WISO Steuer erhalten Sie jedes Jahr das neue Steuer-Magazin gratis. 

steuer magazin 2022

Das könnte Sie auch interessieren


Wir freuen uns über Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererklärung können wir leider nicht beantworten, da wir keine persönliche Steuerberatung anbieten dürfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. 1
    W.Bischoff

    Auch ich bin schon viele Jahre Nutzer des Steuerprogramms und kann den Ausführungen von Herrn Dr. Aßmann nur zustimmen. Selbst mit meinen 71 Jahren komme ich, dadurch ich diese Programm wie bereits gesagt schon länger nutze gut zurecht. Das Magazin ist eine zusätzlichr gute Hilfe.

  2. 3
    Ulrich Dr. Aßmann

    Viele Jahre bin ich nun schon “dabei”! Zunächst im normalen Berufsleben, dann mit doppelter Haushaltführung durch eine mehrjährige Tätigkeit in einem anderen Bundesland und jetzt als Rentner im Ruhestand. Von Anfang an war mir dieses Magazin und die Steuersoftware und der Service von Buhl eine große Hilfe bei der Nutzung aller rechtlichen Möglichkeiten zur korrekten Einkommenssteuerermittlung. Nun als Rentner mache ich mir große Sorgen wegen vieler Senioren, denen die Bedeutung der jährlichen Erklärung und die Möglichkeit der Ausfertigung unter Nutzung aller ihnen zustehenden gesetzlichen Vergünstigungen noch gar nicht bewusst ist. Noch gibt es viele ältere Menschen, die noch keinen Internetzugang haben und die auf die Hilfe ihrer Kinder und Enkel angewiesen sind. Wie auch immer, auf jeden Fall sollte jeder, der es kann, in dieses Magazin schauen. Es lohnt sich auf jeden Fall! Für jeden und in jedem Lebensabschnitt!

+ Kommentar hinterlassen