Steuererklärung auf den letzten Drücker

Steuererklärung auf den letzten Drücker

Die zehn schnellsten Tipps


Die Uhr tickt. Spätestens kommenden Montag müssen die meisten ihre Steuerunterlagen 2013 eingereicht haben. Da ist Stress vorprogrammiert. Doch in der Hektik übersieht man leicht Ausgaben, die der Fiskus steuermindert anerkennt. Wir haben für Sie die zehn besten „Nicht-Vergessen-Tipps“ zusammengestellt.

Prozesskosten

Ein Gang vor Gericht stand im letzten Jahr bei Ihnen an? Wenn es dabei um Ihren Arbeitslohn ging, können Sie die Prozesskosten von der Steuer abziehen. Dazu gehören Gerichtsgebühren, Anwaltshonorare, Fahrtkosten etc.

Tragen Sie die Ausgaben auf der Anlage N in Zeile 46 ein.

Tipp: Auch Rentner können Prozesskosten wegen Rentenbewilligung oder Rentenhöhe als Werbungskosten bei Ihrer Rente abziehen. (Aktenzeichen 9 K 134/12).Tragen Sie die Kosten auf der Anlage R ab Zeile 50 ein.

Umzug

Zwei Wohnungen in einem Jahr? Wenn Sie aus beruflichen Gründen umgezogen sind, mindert dies Ihre Steuer. Falls Sie die Unterlagen über die tatsächlichen Kosten verlegt haben, können Sie sich eine Umzugspauschale als Werbungskosten abziehen.

Tragen Sie den Pauschbetrag auf der Anlage N ab Zeile 46 ein.

Zeitpunkt des UmzugsPauschale für VerheiratetePauschale für LedigeErhöhungsbetrag für weitere Personen
01.01.2013 – 31.07.2013€ 1.374€ 687€ 303
ab 01.08.2013€ 1.390€ 695€ 306

Autoreparatur

Drei Kreuze, dass es nur ein Blechschaden war! Falls der Unfall auf Ihrem Arbeitsweg passiert ist, haben Sie Glück im Unglück: Die Kosten für die Werkstatt können Sie als Werbungskosten absetzen.

Tragen Sie die Ausgaben in der Anlage N in Zeile 46 ein.

Tipp: Mussten Sie während der Reparatur einige Tage auf Ihr Gefährt verzichten und stattdessen mit dem Taxi zur Arbeit fahren? Auch diese Ausgaben berücksichtigt der Fiskus.

Behindertengerechter Umbau der Wohnung

Vier Wände, die behindertengerecht umgebaut werden mussten? Wenn diese Ausgaben unvermeidbar waren, weil damit zum Beispiel der Umzug in ein Pflegeheim vermieden werden konnte, können Sie die Kosten als außergewöhnliche Belastungen absetzen. Dazu zählen Kosten wie:

  • barrierefreier Umbau der Wohnung
  • Einbau eines Treppenlifts
  • Anbau eines Aufzuges
  • Bau einer Rollstuhlrampe
  • ebenerdige Dusche
  • Umrüstung des Fahrzeuges usw.

Tragen Sie die Kosten im Mantelbogen in Zeile 67 ein.

Hinweis

Da diese Kosten üblicherweise komplett im Jahr der Zahlung berücksichtigt werden, ist der Entlastungseffekt meist nur gering. Das Finanzgericht Saarland stimmte nun in einem Einzelfall einer Aufteilung der Kosten auf mehrere Jahre zu (Aktenzeichen 1 K 1244/09).

Sanierung des Eigenheimes

Fünf vor zwölf war es bereits: Die Sanierung eines asbestbelasteten Daches können Sie als außergewöhnliche Belastungen absetzen. Voraussetzung: Eine mögliche Gesundheitsgefährdung muss nachgewiesen werden – auch durch ein nachträgliches technisches Gutachten. Gleiches gilt für das hausschwammbefallene Eigenheim, wenn die Unbewohnbarkeit droht (Aktenzeichen VI R 47/10 und VI R 70/10).

Tragen Sie die Zahlungen im Mantelbogen in der Zeile 67 ein.

Unterhalt an den Ex

Sechs Jahre zusammen – und im verfluchten Siebten war´s vorbei? Wenn Sie an Ihren geschiedenen oder getrennt lebenden Ehepartner Unterhalt zahlen, können Sie im Wege des Realsplittings bis zu € 13.085 als Sonderausgaben abziehen! Ihr Ex-Partner muss diese Zahlungen im Gegenzug bei sich versteuern.

Tragen Sie die Zahlungen im Mantelbogen in der Zeile 40 sowie der Anlage U ein.

Tipp: Beteiligen Sie Ihren Ex-Partner am Steuervorteil. So haben Sie beide etwas davon. Falls Ihr Ex nicht zustimmen sollte, wirken sich die Zahlungen immerhin noch als außergewöhnliche Belastungen aus – mit max. € 8.004. Tragen Sie den Unterhalt im Mantelbogen in der Zeile 67 ein.

Hinweis

Bezahlen Sie auch Kranken- und Pflegeversicherung für Ihren Ex? Tragen Sie die Beträge im Mantelbogen in Zeile 41 ein.

Mahlzeiten im Seniorenheim

Sieben Tage in der Woche werden Sie bekocht? Bewohner eines Wohnstifts oder Seniorenheims können nun endlich die Kosten für Zubereitung und Servieren von Essen von der Steuer absetzen. Das bedeutet: Bis zu 20 Prozent der Ausgaben, max. € 4.000, werden direkt von Ihrer Steuerschuld abgezogen. (Aktenzeichen 3 K 3887/11).

Tragen Sie die Ausgaben im Mantelbogen in der Zeile 73 ein.

Abschirmung vor Elektrosmog

Achtung Strahlung! Sie hatten im letzten Jahr Ausgaben um Ihre Wohnung vor Elektrosmog zu schützen? Maßnahmen zum Schutz vor Radio-,Fernseh- und Mobilfunkwellen durch Verwendung besonderer Tapeten, abschirmender Materialien sowie baubiologische Beratungen können Sie als außergewöhnliche Belastungen abziehen. (Aktenzeichen 10 K 290/11).

Tragen Sie die Ausgaben im Mantelbogen in Zeile 67 ein.

Katzensitter und Hundesitter

1276-hundesitter 1

Neun Leben haben sie, und Steuern sparen sie auch noch! Katzen und andere geliebte Vierbeiner: Werden sie in Ihrer Wohnung von einer dritten Person betreut, können die Ausgaben als haushaltsnahe Dienstleistungen bis zu 20 Prozent, höchstens € 4.000 im Jahr Ihre Steuer mindern.

Tragen Sie die Kosten im Mantelbogen in Zeile 73 ein.

Wichtig: Die Behandlung oder Betreuung muss in Ihrer Wohnung stattgefunden haben – sonst kann kein Cent berücksichtigt werden, da nicht „haushaltsnah“.

Entlastung für Alleinerziehende

Zehn Dinge gleichzeitig zu tun? Gut, wenn man das teilen kann. Wenn Sie und der andere Elternteil sich gleichermaßen um die Erziehung Ihres gemeinsamen Kindes kümmern, haben Sie die Wahl: Prüfen Sie genau, bei wem sich der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende am besten auswirkt. Denn: Sie können selbst entscheiden, bei wem der Betrag von € 1.308 die Steuer mindert (Aktenzeichen III R 79/08).

Den Entlastungsbetrag beantragen Sie im Mantelbogen ab der Zeile 44.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.