Steuererklärung per Fax

Steuererklärung per Fax

Finanzamt muss Erklärung annehmen


Sie wollen Ihre Steuererklärung abgeben und haben grade keine Briefmarke zur Hand? Oder endet die Abgabefrist bereits morgen? Kein Problem: Faxen Sie dem Fiskus einfach Ihre Steuererklärung zu.

Antrag auf Veranlagung per Fax

Bei Steueranmeldungen ist es bereits gang und gäbe: Sie können per Fax beim Finanzamt eingereicht werden. Nun entschied das schleswig-holsteinische Finanzgericht: Die Abgabe per Fax ist auch bei anderen Steuererklärungen möglich, wie z.B. bei Einkommensteuer oder Körperschaftsteuer.

 Wann ist eine Unterschrift eigenhändig?

Das Finanzamt hatte die Durchführung einer Steuerveranlagung, die per Fax eingereicht wurde, verweigert. Grund: Das Gesetz sehe eine „eigenhändige“ Unterschrift auf der Steuererklärung vor. Erst dann sei die Erklärung wirksam abgegeben. Durch die Unterschrift kann der Absender eindeutig identifiziert werden. Auch übernimmt er dadurch die Verantwortung für die Richtigkeit der angegebenen Daten. Fraglich war nun, ob die auf einem Fax abgebildete Unterschrift als eigenhändig anzusehen ist – und dadurch die Steuererklärung wirksam abgegeben wurde.

Erklärung muss nicht im Original vorliegen

Das schleswig-holsteinische Finanzgericht bejahte nun die Abgabe der Steuererklärungen per Fax (Aktenzeichen 1 K 166/12). Das Merkmal der „Eigenhändigkeit“ erfordert lediglich eine Unterschrift, die von der Hand des Steuerbürgers stammt. Es komme nicht darauf an, ob der Steuerbürger darauf die Erklärung im Original beim Fiskus einreicht – oder eben in Fax-Kopie an das Finanzamt versendet. Die Art und Weise der Übermittlung der Steuererklärung hat keine Auswirkung auf die tatsächliche Zweckerfüllung. Das Finanzamt hat nun gegen das Urteil Revision eingelegt.

Tipp: Sie können die unterschriebene Steuererklärung an das Finanzamt faxen. Bis zur endgültigen Entscheidung des BFH senden Sie aber sicherheitshalber dem Fiskus das Original der Steuererklärung hinterher.

 

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar