Hinterbliebenenpauschbetrag

  • Ich habe für meine Schwiegermutter erstmalig die Steuererklärung mit t@x erstellt. früher hab ich WISO benutzt.


    Meine Schwiegermutter ist verwitwet und bezieht sowohl Witwenrente als auch Altersruhegeld (Versorgungsbezüge) und daneben noch eine eigene Rente. t@x ermittelt nun in der Steuerberechnung einen Hinterbliebenenpauschbetrag von € 370,--. Ich kann nicht feststellen, wo ich einen Hinweis zu Hinterbliebenenrente gegeben haben sollte. Die t@x-Steuerberechnung stimmt logischerweise nicht mit dem Steuerbescheid überein. WISO hat den Pauschbetrag übrigens nicht berücksichtigt.


    Handelt es sich um einen Programmfehler oder hab ich tatsächlich irgendwo was falsches eingegeben?


    Vielen Dank vorab für eine Antwort.

  • Hallo TCR1947,


    wenn unter Persönliche Angaben/Grunddaten/Behinderung, Hinterbliebenenbezüge der Haken bei "Erhalt von Hinterbliebenenbezügen" gesetzt wird, erfolgt die Berücksichtigung des Pauschbetrages.
    Überprüfen Sie daher mal eine Eingabe an dieser Stelle.