Veranlagung Arbeitnehmer-Rentner-Ehepaar

  • Welche Steuerklasse wähle ich bei dieser Konstellation und was ist überhaupt zu beachten. Zur Zeit hat mein Mann als Arbeitsnhemer die Steuerklasse 3, ich beziehe eine Rente wegen voller Erwerbsminderung und habe keine weiteren Einkünfte. Kann ich meine Steuererklärung wie bisher abgeben, als wir beide Einkünfte aus sozialversicherungspflichtigen Tätigkeiten hatten? Wer kann mir helfen?

  • Hallo Lukasi,


    ja - wenn Sie wollen, können Sie alles so lassen, wie es war.
    Ihr Mann hat die LSt-Klasse 3 und das bedeutet, daß er sehr geringe LSt+Soli-Abzüge von seinem Lohn/Gehalt hat.
    Sie haben jetzt Renteneinkünfte (Sie brauchen keine Anlage N mehr für sich selbst) und davon wird ein Ertragsanteil auf das Einkommen Ihres Mannes dazu gerechnet. Ihr zu versteuerndes Einkommen wird jetzt höher, d.h. es könnte jetzt sein, daß Ihre Nachzahlung an das FA mehr sein wird, als bisher.
    Wenn Sie bisher immer eine Erstattung vom FA bekommen haben, wird diese geringer ausfallen.


    Und bei der LSt-Klassenkombination 3/5 sind Sie per Gesetz verpflichtet, eine ESt-Erklärung abzugeben.


    Wenn Ihnen das alles nicht "gefällt", könnten Sie noch die LSt-Klassen 4/4 verwenden. Dann hat Ihr Mann aber monatlich mehr Abzüge von seinem Lohn/Gehalt, aber die Nachzahlung durch die ESt-Erklärung ist nicht so hoch.
    Suchen Sie sich das Beste für Sie aus.