Vermietung: Anteil an bebautes Grundstück

  • Hallo liebes Forum,
    im Steuerbereich F. Einkünfte aus Vermietung / 1. Bebaute Gründstücke...
    steht ganz unten zwischen "Überschuss/Verlust" und "Zusätzliche Angaben" die Zeile "Anteil ...".
    Dieser Anteil ist immer 100% der Zeile Ãœberschuss/Verlust.
    Laut der Onlinehilfe berechnet sich der Anteil gemäß dem Miteigentumsanteil (Vermietete Immobilie gehört zu je 50% meiner Lebensgefährtin und mir).


    Nur - wo gibt man den ein ????


    Vielen Dank schon mal
    Mit freundlichem Gruß
    Volker Leonhardt

  • Hallo Volker,


    hier benötigen Sie die Formulare der "Gesonderten und Einheitlichen Feststellung".
    Diese Erklärung müssen Sie immer abgeben, wenn mehrere Personen an einer Gesellschaft oder Gemeinschaft beteiligt sind um die Gewinne/Verluste auf die einzelnen Personen aufzuteilen.


    Nutzen Sie jetzt WISO oder t@x?


    Bei t@x kann ich Ihnen bezügl. der Eingabe nicht helfen.


    Bei WISO:
    Speichern Sie Ihre ESt-Erklärung ab und mit STRG+W kommen Sie im WISO dort hin.


    Anschließend können Sie Ihren Anteil, der 50% des Grundstücks beträgt, aber zu 100% Ihnen gehört -> manuell (nur das Ergebnis) bei F eintragen.

  • Hallo Frühling,


    sorry ich bin im falschen Forum. Ja - ich nutze WISO.
    Erst einmal danke für die Hilfe.


    Mit der Erklärung komme ich aber leider nicht viel weiter.
    STRG+W öffnet ein neues Projekt - und dann?
    Den Betrag würde ich gern manuell erfassen, nur sind die entsprechenden Felder nicht anwählbar.
    Kann es sein, dass Anteile nur unter "F.2 Anteile aus Einkünften" zu erfassen sind? Das wäre schade, da mein Finanzamt auf Umfangreichere Angaben in der Anlage V besteht, wie sie mit "F.1 Bebaute Grundstücke" auch ausgefüllt werden.

  • Hallo Volker,


    ja, die "Gesonderte und Einheitliche Feststellung" hat mit Ihrer ESt-Erklärung 'wenig' oder fast gar nichts zu tun.


    Also mit Strg+W erfolgt ein Programmwechsel.
    Klick auf -> "Gesonderte und Einheitliche Feststellung" -> NEU
    Jetzt die Punkte A bis E 'abarbeiten', eine Datenübernahme aus Ihrer ESt-Erklärung ist nicht möglich.
    Bei -> B 1 werden die gleichen Angaben gefordert, wie in Ihrer ESt-Erklärung.
    Alles ausdrucken oder per Elster und fertig.


    Wenn Sie alles eingetragen haben, nur die eine Zahl in Ihre ESt-Erklärung (wieder Strg+W) eintragen.