falsche Berechnung der Vorsorgeaufwendungen in t@x2008

  • Hallo, mir ist aufgefallen, dass t@x2008 die Vorsorgeaufwendungen falsch berechnet. In unserem Fall hatten wir sowohl Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit als auch Versorgungsbezüge. Soweit uns bekannt, ist in diesem Fall der Vorwegabzug in Höhe von 6136 Euro um 16% des Einkommens zu kürzen, was in der aktuellen Version von t@x 2008 nicht erfolgt.
    Kann das ueberprueft werden oder haben wir einen Eingabefehler gemacht?

  • Hallo jaj537,


    § 10 Abs. 3 EStG in der Fassung bis 2004 lautet:


    Für Vorsorgeaufwendungen gelten je Kalenderjahr folgende Höchstbeträge:
    1.
    ein Grundhöchstbetrag von 1 334 Euro,
    im Fall der Zusammenveranlagung von Ehegatten von 2 668 Euro;
    2.
    ein Vorwegabzug von 3 068 Euro,
    im Fall der Zusammenveranlagung von Ehegatten von 6 136 Euro.


    Diese Beträge sind zu kürzen um 16 vom Hundert der Summe der Einnahmen
    a)
    aus nichtselbständiger Arbeit im Sinne des § 19 ohne Versorgungsbezüge im Sinne des § 19 Abs. 2, wenn für die Zukunftssicherung des Steuerpflichtigen Leistungen im Sinne des § 3 Nr. 62 erbracht werden oder der Steuerpflichtige zum Personenkreis des § 10c Abs. 3 Nr. 1 oder 2 gehört, und [...]


    Also ist keine Kürzung bei den Versorgungsbezügen vorzunehmen.


    MfG
    Akki