Plausibilitätsprüfung ELSTER: Fehler bei Kapitalerträgen

  • Hallo,


    ich bekomme bei der Plausibilitätsprüfung des ELSTER-Moduls die folgende Fehlermeldung:




    Allgemeiner Fehler
    Die Summe der bei den Kapitalerträgen, die dem inländischen Steuerabzug unterlegen haben, angegebenen Gewinne aus Kapitalerträgen (Kz 54.x11) und einer Ersatzbemessungsgrundlage (Kz 54.x14) übersteigt die zugehörigen Kapitalerträge (Kz 54.x10) (Stpfl./Ehemann).




    Allerdings habe ich Daten aus der Steuerbescheinigung der Bank richtig in T@x eingegeben. Hat jemand eine Erklärung, was da falsch sein könnte?




    Für Tipps wäre ich dankbar.


    Herbert

  • Hallo Herbert,


    anhand der gegebenen Informationen kann leider keine eindeutige Aussage getroffen werden. Senden Sie bitte daher einen Screenshot der ausgegebenen Meldung, sowie die betroffene Projektdatei über das Kontaktformular unter https://kundencenter.buhl.de/ zu.


    Screenshot:


    Betätigen Sie hierfür die Taste [Druck] bzw. [Print] um die komplette Bildschirmansicht in die Zwischenablage von Windows zu kopieren. Das so gespeicherte Abbild der Bildschirmansicht können Sie anschließend in eine beliebige Windows-Anwendung (z.B. Microsoft Word oder ein Bildbearbeitungs-Programm) einfügen und als Datei speichern.


    Projektdatei:


    Die Datei befindet sich üblicherweise unter: „Eigene Dateien\Tax\2010“ (Vista: „Documents\Tax\2010“) und hat die Dateiendung „*.V2009“. Anonymisieren Sie bitte die personenbezogenen Daten und teilen Sie gegebenenfalls das zum Öffnen der Datei erforderliche Passwort mit. Die Bearbeitung der von Ihnen zugesandten Datei erfolgt selbstverständlich unter Anwendung der im Bundesdatenschutzgesetz festgelegten Bestimmungen.


  • Scheint wohl doch nicht erledigt, obwohl so markiert. Ich habe haargenau die gleiche Fehlermeldung. Welche Lösung wurde dem Threaderöffner vorgeschlagen?

  • Die Projektdatei soll man hinschicken??? Wie soll man denn die ganzen vertraulichen Daten unkenntlich machen? Das wäre für mich ein Arbeitsaufwand von mindestens 2 Wochen. Dann kann ich gleich ein anderes Programm installieren und alle Daten neu eintippen. Super-Hilfsangebot! Das Passwort soll ich preisgeben??? Wieso schlägt mir der Support nicht vor, das Passwort zurückzusetzen, dann müsste ich es nicht herausgeben. Nebenbei bemerkt, wenn wir früher in der IT-Abteilung nicht weiter wussten, haben wir auch vom Kunden erstmal "Mithilfe" verlangt. Für mich ist das eher ein Hinweis für Ratlosigkeit. Das Produkt wird wohl mal wieder am Endkunden getestet. Mich würde interessieren, ob Buhl-Data mit seinem eigenen Programm arbeitet oder auf funktionierende Lösungen setzt. Echte Hilfe gibt es hier wohl eher nicht, das sieht man an der Qualität der Antworten.
    Viel Freude noch mit T@x2010!

  • Hallo zusammen,


    die beschriebene Elster Plausibilitäts-Meldung im Bereich "Kapitalvermögen" konnte mittlerweile durch eine weitere Kundenanfrage geprüft werden.


    In der Regel tritt diese auf, wenn die Zeilen 8 und 11 den erfassten Wert in der Zeile 7 in der Anlage KAP übersteigen.

  • Wie schaut den eine Lösung aus? Ich kann doch nur das eintragen, was auf den Steuerbescheinigungen der Banken steht. Dieses habe ich formularbasiert korrigiert. Offensichtlich findet keine Übertragung der korrigierten Daten an Elster statt.