Neuregelung Kilometerversteuerung von Dienstwagen gem. BFH

  • Hallo zusammen,


    meines Wissens nach gibt es nach aktueller Rechtsprechung des BFH eine Neuregelung der Kilometerversteuerung bei Dienstwagen dahingehend, dass nicht mehr nur pauschal die Fahrten zwischen Wohnung und Büro mit 0,03 % des Bruttolistenpreises (BLP) als geldwerter Vorteil angesetzt werden, sondern, dass man stattdessen die Anzahl der tatsächlichen Fahrten ansetzen kann.


    Beispiel Berechnung geldwerter Vorteil:


    Statt monatlicher GWV = Entfernungskilometer x 0,03 % x BLP


    soll auch möglich sein:


    Monatlicher GWV = Entfernungskilometer X Anzahl tatsächliche Fahrten zum Büro x 0,002 % x BLP


    Die Frage ist: Wo kann man zweiten Weg in der Steuererklärung (genauer im t@x-Programm) angeben?


    Vielen Dank für jedwede Hilfe und beste Grüße!

  • Genau so ist es. Laut BFH ist allerdings eine rückwirkende Anwendung für 2010 möglich.


    Die Frage ist nur: Wo kann man das erklären/im t@x-Programm angeben? Mein Verdacht wäre, dass das bei den Angaben zum Lohnsteuerbescheid - genauer bei den Korrekturen des Bruttoarbeitslohns - passieren müsste. Hat irgendjemand genauere Infos?

  • Hallo ManKa,

    Genau so ist es. Laut BFH ist allerdings eine rückwirkende Anwendung für 2010 möglich.

    sorry, das habe ich jetzt auch so gelesen und verstanden.


    Die Frage ist nur: Wo kann man das erklären/im t@x-Programm angeben? Mein Verdacht wäre, dass das bei den Angaben zum Lohnsteuerbescheid - genauer bei den Korrekturen des Bruttoarbeitslohns - passieren müsste.

    Ja, dort würde ich die errechnete Differenz eintragen und die Berechnung nebst Aufstellung nach Rdnr. 14 des BMF-Schreibens der Erklärung beifügen.


    MfG
    Akki