Beiträge von web-gb

    Akki :

    Wäre das dann nicht ein doppelter Ansatz?

    Johann 1981 hat die Fahrtkosten doch schon steuerfrei von AG ersetzt bekommen.

    Wieso dann nochmal zusätzlich die Entfernungspauschale?


    mfg web-gb

    JGT1 :


    Vielleicht ein unkonventioneller Ansatz: Hast Du im Windows-Explorer die Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" gesetzt?

    Dann kann es nämlich sein, dass die Datei noch eine zusätzliche Erweiterung hat, also z.B. "NAME.EST2020.pdf" .

    Angezeigt im Explorer wird dann nur "NAME.EST2020". Aufgrund der tatsächlichen Dateiendung Endung ".pdf" kann Tax dann nichts damit anfangen.


    mfg web-gb

    brigi :

    Die Wahlmöglichkeiten werden vor der Abgabe der Erklärung dargestellt.

    In den Hilfetexten dazu stehen auch die Voraussetzungen.

    Zur Hilfe gelangst DU, indem Du in der Maske "Abgeben" auf das kleine Fragezeichen neben "Welche Abgabe-Möglichkeiten gibt es" klickst.

    Die Hilfe dazu ist recht aussagekräftig.

    Wenn Du rein elektronisch übermitteln willst, benötigst Du ein entsprechendes ELSTER-Zertifikat oder ein POSTIDENT-Verfahren.


    mfg web-gb

    Genau das habe ich auch probiert. GdB=30 und Pflegebedürftigkeit.

    Sinnigerweise bleibt diese Eingabe auch erhalten und die Pflegepauschale von 3.700,- € wird angezeigt.

    Nach Speichern und Neuöffnen der Datei ist das jedoch weg und Pauschale = 0.

    Insofern hat der Threadersteller den Fehler schon sehr genau beschrieben.


    mfg web-gb

    ralph-g :
    In Deinem Bild ist zu erkennen, dass Du bei "Renten" nur die Daten importiert, aber nicht geprüft hast.

    Nach Prüfung werden diese Daten auch mit einem grünen Haken markiert.

    Eventuell ist der Fehler da zu finden, da ja alles andere für fehlerfrei befunden wurde.

    Ansonsten wüsste ich erst mal auch nicht, wo Du noch suchen könntest.


    mfg web-gb

    Soluxlampe :

    Der Hauskauf ist Dein Privatvergnügen, da kannst Du der Allgemeinheit keine Kosten für (Privat-)kredite aufbürden.

    Du hast das Haus ja nicht als Vermietungsobjekt gekauft, sondern für Dich.

    Für den Riestervertrag erhältst Du eine entsprechende Bescheinigung, die dann in die Steuererklärung zu übernehmen ist.


    mfg web-gb

    lochkarte :


    Das siehst Du an dem blauen Strich rechts am Rand des Eingabefeldes.

    Wenn Du die Kontrolle darüber haben willst, was übernommen wird, solltest Du die manuelle Version wählen.

    Dann kannst Du für jede Bescheinigung die Übernahme festlegen.

    Bei der automatischen Übernahme werden meines Wissens nur neuere Bescheinigungen übernommen.


    mfg web-gb

    lochkarte :


    Du hast außerdem die Möglichkeit zu wählen, ob Du die Bescheinigungen automatisch übernehmen willst oder sie manuell auswählen willst.
    Dazu mußt Du nur die Optionbox unter "Wie möchten Sie fortfahren?" entsprechend setzen.

    Mehrmaliger Abruf schadet ja nicht; die Daten werden dann eben neu importiert und als ungeprüft getaggt.


    mfg web-gb

    Korrektur: Kfz.-Haftpflicht ist ansetzbar, wenn man auch Fahrzeughalter ist.

    Oft wirkt es sich aber wegen der Ausschöpfung des Höchstbetrages für die übrigen Versicherungen nicht aus.

    Sorry für die Falschinformation und danke für den Hinweis.


    mfg web-gb

    Lankwitzer :

    Du musst Deine Steuererklärung vollständig abgeben, also mit den Versicherungsdaten. Nur so kann das Programm auch ein realitätsnahes Ergebnis berechnen.

    Ich empfehle ebenfalls (wie Miwe4), sich für den elektronischen Abruf zu registrieren, das spart viel Tipperei.

    Du solltest Dir aber auch diese übermittelten Daten zumindest ansehen und auf Vollständigkeit überprüfen.

    Standardmäßig werden nämlich z.B. bei privaten KV nur die Daten für die Basisleistungen elektronisch übermittelt.

    Die Wahlleistungen musst Du dann selbst eintragen.

    Kfz.-Haftpflicht ist i.d.R. nicht ansetzbar, wenn Du die Entfernungspauschale für Fahrten zur Arbeitsstelle nutzt.


    mfg web-gb

    tbv4ever :

    Schwer zu sagen.

    Ich kann Deinen Fehler nicht nachstellen.

    Vielleicht hilft es, die komplette Eingabemaske zu löschen und neu zu erstellen.

    Wenn nur eine Steuerbescheinigung erfasst wurde, würde ich komplett die Maske "Einkünfte aus Kapitalvermögen" löschen und den Eintrag völlig neu erstellen.


    mfg web-gb

    Rampan2000 :

    Dein Link lässt sich nicht öffnen (Fehler 403).

    Die Quittung über den erfolgreichen Versand erhältst Du doch direkt am Ende des Versandvorganges, also bevor Du das Programm schließt.

    Alternativ kannst Du unter Datei - Eigenschaften die Abgabe kontrollieren.

    Wenn die Fehlermeldung erst nach dem Schließen des Programmes auftrat, würde ich davon ausgehen, dass der Versand erfolgreich war.


    mfg web-gb

    Ikarisan :


    Das geht nicht, weil Du ggf. mehrere nichtselbständige Beschäftigungen als Arbeitnehmer über das Jahr haben kannst.
    Da die Fahrten zur Arbeitsstätte nach der Entfernung zur jeweiligen Arbeitsstelle berechnet werden, wäre die Zuordnung, wieviel Tage Du bei welchem AG Urlaub genommen hast, nach Deiner Systematik nicht möglich.

    Es sind eben immer die Eingaben für die jeweilige Arbeitsstelle relevant, nicht die Summe.


    mfg web-gb

    tom-samit :

    Den Ausfall in der Nebentätigkeit deklarierst Du doch in Deinen entsprechend geringeren Gewinneinkünften. Darauf bezahlst Du dann entsprechend weniger Steuern.

    In Deinem Arbeitszimmer kannst Du Dich außerdem nur einmal zur gleichen Zeit aufhalten, nicht zweimal. Wenn Du es für beide Einkunftsarten nutzt, musst Du den Nutzungsanteil entsprechend prozentual ansetzen. Dann kannst Du für die restlichen Tage die Home-Office-Pauschale ansetzen.

    Oder willst Du Dir Dein Arbeitszimmer zweimal finanzieren lassen?


    mfg web-gb